Festplatten wiederbeleben

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Halle NG,

ich bin vor Kurzem auf einen Thread gestoßen,
http://forums.gentoo.org/viewtopic-t-371097.html
in dem Berichtet wird, dass man defekte Festplatten die dieses typische
Klackgeräusch machen, dadurch wiederbeleben kann, indem man sie in das
Tiefkühlfach legt.

Nur wie funktioniert das?

Was auch noch interessant wäre, warum macht eine Platte dieses
Klackgeräusch, heißt das sie findet die Spur nicht und der Lesekopf
schlägt an die Begrenzung?

Also meine Idee sieht so aus:
Durch die tiefe Temperatur verschieben sich die Wände der Weißschen
Bezirke, ähnlich einem Hysteresevorgang, also irreversibel, dh auch bei
Raumtemperatur verschieben sich die Wände nicht wieder zurück.
Da die Weißschen Bezirke die "richtig" ausgerichtet sind, also so dass
der Lesekopf auch eine Struktur erkennen kann, wahrscheinlich
ernergetisch besser liegen und sich dadurch vergrößern verbessert sich
die ganze Situation durch das Verschieben.

Allerdings dürfte der Trick nicht lange funktionieren und man sollte
also schnell seine Daten sichern und sich eine neue Platte besorgen.


mfg
Thomas Hartmann

Re: Festplatten wiederbeleben



Quoted text here. Click to load it

Die Platte positioniert nicht richtig auf Spur 0, dadurch dass die
Servosteuerung
nicht richtig funktioniert.
Das Klackergeräusch entsteht beim "first seek", das ist die
Grundpositionierung,
bei Synchronisationproblemen wird diese mehrfach durchgeführt und bei
Misserfolg der Vorgang nach mehreren Versuchen abgebrochen.
Durch das mechanischen Zusammenziehen bei Abkühlung ist es bei den geringen
Toleranzen duchaus möglich, die Platte kurzzeitig wieder zum Leben zu
erwecken.
Bei den meisten Platten funktioniert dieser Suchvorgang  so:

http://www.freepatentsonline.com/6947233.html

Gruss
Peter



Re: Festplatten wiederbeleben

Quoted text here. Click to load it

So hatte ich zum Beispiel letztens eine Platte, die nur noch bei Ihrer
Lieblingstemperatur (so 40°C) funktionierte. Der Rechner musste erstmal
10min warmlaufen, ehe er bootete. ;-( Ursache war übrigens ein
Einschaltvorgang bei ausgefallender Zimmerheizung (10°C).

M.
--
Bitte auf snipped-for-privacy@pentax.boerde.de antworten.

Re: Festplatten wiederbeleben

Quoted text here. Click to load it

Das habe ich mir auch schon gedacht, allerdings erklärt das nicht, warum
laut Bericht eine Festplatte auch noch durchaus länger funktioniert. Dh
auch wenn sie wieder warm wird.

Thomas

Re: Festplatten wiederbeleben


Quoted text here. Click to load it

wenn sie erstmal synchronisiert hat ist ja es kein Problem mehr die Spuren
zu treffen

Gruss
Peter



Re: Festplatten wiederbeleben

Quoted text here. Click to load it

Das schon, aber wenn da geschrieben wird die Platte läuft auch nach zwei
Jahren noch, dann wird sie wahrscheinlich dazwischen einmal abgeschaltet
worden sein und muss neu synchronisieren. Und warum das auch wieder
funktioniert kann ich mir nicht ganz erklären.

mfg
Thomas

Re: Festplatten wiederbeleben


Quoted text here. Click to load it

auf dem Plattenstapel gibt es eine Seite mit  Synchronspuren und eigenem
Lesekopf, der über AD-Wandler das Servosystem mit der Voicecoil für die
Postionierung ansteuert.
Das Servosystem wird einmal pro Minute temperaturkompensiert.
Bei neueren Platten gibt es auch "enbedded servo", da werden die
Synchronsignale mit in den Datenspuren geführt

Gruss
Peter



Re: Festplatten wiederbeleben

Quoted text here. Click to load it

IIRC seit Jahren nur noch, eine Oberfläche komplett für Servospuren zu
verschwenden, ist bei den modernen Platten mit wenigen Scheiben nicht mehr
so richtig toll.

cu
Michael
--
Some people have no repect of age unless it is bottled.

Re: Festplatten wiederbeleben
 (Michael Schwingen)  24.12.05 in /de/sci/electronics:


Quoted text here. Click to load it


Ausserdem ist das "Begging for trouble" da man ja den
ganzen Klapperatismus ziwschen den beiden Köpfen in
der Strecke hat.
Das wäre bei den heutigen Dichten viel zu ungenau!


Rainer

Re: Festplatten wiederbeleben
Thomas Hartmann schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Ich würde mich eher fragen, was mit der kondensierenden Luftfeuchtigkeit
in der Platte passiert.

Andreas

Re: Festplatten wiederbeleben
Quoted text here. Click to load it

Wird egal sein, Festplatten darf man auch bei unter Null lagern. Betreiben
halt eher weniger.

LG Andy



Re: Festplatten wiederbeleben
Andreas Erber schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Aber genau das wird ja hier vorgeschlagen!

Andreas


Re: Festplatten wiederbeleben
Quoted text here. Click to load it

Wenn sie eh schon kaputt is, ist auch das egal ;)

LG Andy



Re: Festplatten wiederbeleben

Quoted text here. Click to load it
 
Mach sie auf und schau halt rein...

Warum sollte da was kondensieren?

Felix

Re: Festplatten wiederbeleben

Quoted text here. Click to load it

Die Sache mit dem Dampfdruck und dem Sättigungsdampfdruck, nachzulesen
bestimmt in der Wiki.

Lars

Re: Festplatten wiederbeleben

Quoted text here. Click to load it

Ich will noch nicht glauben, dass die beim herstellen Feuchtigkeit in
die HD mit reintun. Sie geben sich schon solche Mühe, was
partikelfreies reinzutun, da wird sich H20 wohl auch gleich
ausschliessen lassen...

Felix

Re: Festplatten wiederbeleben
 Felix Holdener schrieb folgendes:

Quoted text here. Click to load it

Eine Harddisk ist nicht Hermetisch verschlossen.
Es kommen keine Partikel ab einer gewissen Grösse rein. Aber sehr wohl
Luft mit allem was dazugehört und klein genug ist. Sogar Zigarettenrauch
schafft es bisweilen sich abzulagern.

mfG René

Re: Festplatten wiederbeleben
Quoted text here. Click to load it

In deine Wohnung tust du aber Feuchtigkeit rein. Mit jedem Atemzug.

Quoted text here. Click to load it

Außerdem gibt es noch Elektronik, die nicht in einem geschlossenen
Gehäuse sitzt und teilweise recht hochohmige Eingänge hat.

Gruß Lars

Re: Festplatten wiederbeleben
  (René 'vollmi' Vollmeier)  23.12.05 in /de/sci/electronics:

Quoted text here. Click to load it



ACK.


ACK.

Wenn man nun aber dafür sorgt, das man die Platte in "warmer Luft"
luftdicht einpackt, evtl. noch ein paapr Silica-Beutl dazupackt
wird die abgekühlte Luft "relativ" zu trocken sein um kondensieren
zu könne. Auch ist beim Abkühlen die Luft kühler als die Platte...
Natürlich muss man die Kabel VOR dem Abkühlen an die Platte anschliessen.
Die kalte Platte der normalen Lust auszusetzen ist ungeschickt...



Rainer

Re: Festplatten wiederbeleben

Quoted text here. Click to load it

ACK. Sie könnte verbeulen, oder die Elektronik könnte beshädigt werden.
:-)

Site Timeline