Festplatten wiederbeleben - Page 2

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Re: Festplatten wiederbeleben

Quoted text here. Click to load it

Wenn Du nicht der alleinige Herr über das Eisfach bist, solltest Du
die Platte vor dem Einfrieren eh' in eine Gefriertüte packen. ;-)

Verbessert das "Miteinander" und nebenbei verhindert es kondensation
in der Festplatte...

gruss

Olaf

Re: Festplatten wiederbeleben

Quoted text here. Click to load it

Kühltechnisch noch viel besser, da wärmeableitend und nicht
wärmeisolierend und recht Tauwassersicher: USB Gehäuse und Festplatte ab
in die Truhe und das Kabel raushängen lassen. Dann Notebook davor
stellen und Daten auslesen.

Gruß Lars

Re: Festplatten wiederbeleben
Am 23.12.2005 schrieb Olaf Greck:

Quoted text here. Click to load it

Wieso sollte die Luft, die in der HDD ist, nicht kondensieren, wenn du
einen Beutel um das ganze packst?



mfg, pgs

--
Grundeinkommen - Ausweg aus der Krise?
<http://texte.pgs-info.de

We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Festplatten wiederbeleben
begin  (Patrick Gerhard Stößer)  23.12.05 in /de/sci/electronics:

Quoted text here. Click to load it



a) weil die Luft kälter ist als die Platte
b) weil die Menge an Wasser begrenzt ist
Rainer

Re: Festplatten wiederbeleben
Am 25.12.2005 schrieb Rainer Zocholl:

Quoted text here. Click to load it

Häh? Verstehe ich nicht. IMO: Wenn die Luft in der Platte vor dem
Runterkühlen so feucht ist, dass Wasser beim Abkühlen niederschlägt,
wird das Kondensieren mit oder ohne Tüte geschehen.

Ist die Luft in der Platte vor dem Runterkühlen so trocken, dass auch
beim Abkühlen kein Wasser niederschlägt, dann hat die Tüte auch keinen
Einfluß darauf.

Oder?

mfg, pgs

--
Karl Marx - der größte Denker des Industriezeitalters?
<http://texte.pgs-info.de

We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Festplatten wiederbeleben
Quoted text here. Click to load it
...

Die Luft um die Platte bitte nicht vergessen.
Die Elektronik bitte nicht vergessen.
Bitte nicht vergessen, daß Luft in die Platte eingesaugt wird, wenn
diese plötzlich um 40 grad herunter gekühlt wird. Vielleicht inklusive
dem Tropfen, der sich gerade an der Öffnung gebildet hat.

Gruß Lars

Re: Festplatten wiederbeleben

"Lars Mueller"

Quoted text here. Click to load it

Nur um mit diesem Gerücht mal aufzuräumen: Kondensierende Feuchtigkeit
"geht der Platte am Arsch vorbei" ^^ Warum ich mir da so sicher bin?
Hatte mal eine ältere Platte 4GB von Seagate ST34321A geöffnet und
in geöffnetem Zustand in einem staubigen Wohnzimmer Windows XP davon
gebootet. Auch Anhauchen der Platte, bis diese deutlich weiß wurde, hat
den Bootvorgang in keiner Weise gestört. Mal abgesehen davon werden bei 4000
U/min und mehr Wasserstöpfchen umgehend heruntergeschleudert und am Lesearm
anhaftende
Tröpfchen werden durch den Sog des "Luftkissens" weggerissen und in das
meist kleine vorhandene Schaumstoffdingen geschleudert.

Wie das aussieht wenn _ständige_ Feuchtigkeit vorhanden ist, wird wohl
als erstes die Elektronik davon angegriffen, aber die Festplatte
selbst (ich glaub man sagt dazu Platter) reagiert ja nicht mit Wasser
und die Leseköpfe auch nicht. Höchstens die Arme oder das Kupfer
aber nicht die Köpfe.

BTW: Von diesem Headcrash wovon einige Leute reden, der passiert statistisch
auch nicht primär durch Dreck oder Feuchtigkeit. Der passiert nur dann
wenn die Platte zu heiß wird und die Oberfläche rauh wird. Das hatte
ich in anderen Postings dieses Threads ja schon angesprochen.



lg,

   Markus


Re: Festplatten wiederbeleben

Quoted text here. Click to load it

Und? Das OS war stabil und zuverläßlich wie immer? Also bis zum Ende
des Bootvorganges? ;-)

Erinnert mich ein bischen an den Screenshot von letzter Woche von 'nem
Kompjuta  mit 1275 Tagen Uptime. Die Möhre ist nur aufgefallen weil
/var voll war...


Quoted text here. Click to load it

Das kommentiere ich jetzt mal nicht,


gruss

Olaf

Re: Festplatten wiederbeleben
Quoted text here. Click to load it


Und Gr0n0tte kann mal wieder einfache Dinge nicht unterscheiden, z.B.
losen Staub und einen Wasserfilm. Macht aber nichts. :-)

Quoted text here. Click to load it

Vermutlich ist's ein feuerspeiender Drache! SCNR

Lars

Re: Festplatten wiederbeleben
*Makus Gr0n0tte* wrote on Tue, 05-12-27 15:41:
Quoted text here. Click to load it

Widerspruch. Genau dasselbe hier, und der Plattenstapel wurde mit einem
schmerzhaft klingenden Geräusch abgebremst. IIRC gab es keine
bleibenden Schäden, es könnte aber auch die vorher schon kaputte
gewesen sein.
Und ja, ich habe nur gehaucht, nicht gespuckt, und es war reine
Kondensation.

Re: Festplatten wiederbeleben

Quoted text here. Click to load it

IMHO müßten (ich hatte es hier schon einmal geschrieben) die Köpfe bei
dem geringen Abstand sofort an der Platte festkleben und eigentlich auch
abreißen, wenn da Wasser oder Öl draufkommt. Öl ist vermutlich  noch
schlimmer, weil zäher.

Gruß Lars

Re: Festplatten wiederbeleben
Jap und verhindert auch Gefrierbrand ;-))

*SCNR*

GruDF% Chris


Re: Festplatten wiederbeleben
Quoted text here. Click to load it
Ich würde mich wundern, wenn in den Dingern was anderes als wasserfreier
Stickstoff unter leichtem Überdruck drin ist.

Arthur

--
arthur dot erhardt at pit dot physik dot uni dash tuebingen dot de
*pgp key available*                                         dg7sea

We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Festplatten wiederbeleben
Arthur Erhardt schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Zitat aus der Wikipedia (besser könnte ich es auf die schnelle auch
nicht ausdrücken):

"Das Gehäuse der Festplatte ist staubdicht, aber nicht luftdicht
abgeschlossen: durch eine kleine Öffnung mit einem Filter kann Luft
eindringen oder austreten. Diese Öffnung darf in der Regel nicht
verschlossen werden."

Oder aus der englischen Fassung:

"Hard disk drives are not airtight. [...] The filter also allows
moisture in the air to enter the drive."

CU Christian
--
Christian Zietz  -  CHZ-Soft  -  czietz (at) gmx.net
WWW: http://www.chzsoft.com.ar /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Festplatten wiederbeleben
Ich schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Auf diesem Foto kann man z.B. die Öffnung ("do not cover this hole") gut
erkennen:
http://www.overclockzone.com/spin9/review/harddisk/simpletech/ext_120gb/DSCN2453.JPG

CU Christian
--
Christian Zietz  -  CHZ-Soft  -  czietz (at) gmx.net
WWW: http://www.chzsoft.com.ar /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Festplatten wiederbeleben

Quoted text here. Click to load it

Dann wunder dich.
Schau dir eine Platte mal genauer an. Vielleicht findest du sogar einen
"do not cover" Aufkleber.

Gruß
Michael

Re: Festplatten wiederbeleben
Quoted text here. Click to load it
Ok, ich hab mich ein wenig gewundert. Warum tut man das?

Arthur

--
arthur dot erhardt at pit dot physik dot uni dash tuebingen dot de
*pgp key available*                                         dg7sea

We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Festplatten wiederbeleben
Quoted text here. Click to load it


Damit der Druckausgleich nicht behindert wird?

Re: Festplatten wiederbeleben
Quoted text here. Click to load it
Begriffen hab ich das schon. Aber warum würde man das wollen? Gerade wenn
das Ding ja eh einen bestimmten Mindestdruck zum funktionieren braucht?

Arthur

--
arthur dot erhardt at pit dot physik dot uni dash tuebingen dot de
*pgp key available*                                         dg7sea

We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Festplatten wiederbeleben
 Arthur Erhardt schrieb folgendes:

Quoted text here. Click to load it

Wer sagt das es einen bestimmten Mindestdruck braucht?

mfG René

Site Timeline