Was passiert mit elektronischen Labors von Verstorbenen? - Page 5

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Re: Was passiert mit elektronischen Labors von Verstorbenen?
On 09.10.20 23:47, Axel Berger wrote:

Quoted text here. Click to load it


Internet Explorer 8 User Agent string. Und Chrome auf Android. Irgendwie  


Hanno

--  
The modern conservative is engaged in one of man's oldest exercises in
moral philosophy; that is, the search for a superior moral justification
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Was passiert mit elektronischen Labors von Verstorbenen?
Hanno Foest wrote:
Quoted text here. Click to load it
it dem

Richtig. Und der 403 kommt eindeutig vom Server und ist kein
Browserfehler.






Arbeitsmaschine als Plattenplatz brauche (i.e. mit produktiven

Verdacht ja auch auf eine Browserweiche.

Es gilt weiterhin was keineswegs ich sondern Tim Berners-Lee selbst
sagte:

"Anyone who slaps a 'this page is best viewed with Browser X' label on a
Web page appears to be yearning for the bad old days, before the Web,
when you had very little chance of reading a document written on another
computer, another word processor, or another network."
  -- Tim Berners-Lee in Technology Review, July 1996


--  




/ \  Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Re: Was passiert mit elektronischen Labors von Verstorbenen?
On 10.10.20 01:44, Axel Berger wrote:

Quoted text here. Click to load it

Kann schon sein. Allerdings gibt es sicherlich auch Clientanfragen, die  
den Server zu so einer Fehlermeldung veranlassen. Kommunikation ist  



Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it


Wie neu ein Rechner ist und wieviel RAM hat, ist in Bezug darauf,  
welchen Client du benutzt, unfassbar irrelevant.


 > Verdacht ja auch auf eine Browserweiche.








Browserweiche vorzusehen.

Quoted text here. Click to load it

Da ist keine web page und da ist kein label, und hws. ist da auch keine  
Browserweiche.

Schau dir lieber mal Postel's Law (robustnss principle) an: Be  
conservative in what you send, be liberal in what you accept. In Bezug  


Hanno

--  
The modern conservative is engaged in one of man's oldest exercises in
moral philosophy; that is, the search for a superior moral justification
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Was passiert mit elektronischen Labors von Verstorbenen?
Hanno Foest wrote:
Quoted text here. Click to load it


Der Fehler trat mit Netscape 4.8 auf. Und Du hast ziemlich sicher falsch
geraten, denn mit IE 5.5 passiert dasselbe, ebenfalls ein 403.

Quoted text here. Click to load it

Da magst du recht haben, der konkrete Mechanismus war geraten. Auf jeden



--  




/ \  Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Re: Was passiert mit elektronischen Labors von Verstorbenen?
On 10.10.20 16:20, Axel Berger wrote:

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

https://www.tigress.com/hurga/bob_ie45.jpg
https://www.tigress.com/hurga/bob_nn406.jpg

Falls du das auch nicht sehen kannst (was mir vollkommen egal ist): Mit  
IE 4.5 aufm Mac geht es. Und mit Netscape 4.0.6 auch.


Gegenstelle liegt, wenn irgendwas mit deinem antiquierten Krempel  


Quoted text here. Click to load it





Hanno

--  
The modern conservative is engaged in one of man's oldest exercises in
moral philosophy; that is, the search for a superior moral justification
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Was passiert mit elektronischen Labors von Verstorbenen?
Hanno Foest wrote:

Quoted text here. Click to load it


Mit zwei anderen Browsern auf demselben Rechner geht es problemlos. Und
auch die beiden genannten stellen die Seite vollkommen korrekt und
fehlerfrei dar -- die vom Server ausgelieferte Seite, eine 403:

"Fehler 403: Ihr Zugriff auf diese Seite wurde verweigert


- Es wurde keine Index-Seite (z.B. index.html oder index.php)  

  hinterlegt  

- Ihre Anfrage wurde von unserer Web Application Firewall unterbunden.  



  Application Firewall in unserem Control Panel anpassen oder  

  deaktivieren."






essen
zu wollen? Und die Worte "wurde von unserer Web Application Firewall



--  




/ \  Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Re: Was passiert mit elektronischen Labors von Verstorbenen?
On 10.10.20 20:00, Axel Berger wrote:


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Wahrscheinlich laufen die zwar auf dem gleichen Rechner, aber nicht in  
der gleichen verbastelten Windows Methusalix VM. Wie schon mal gesagt:  
Die Hardware ist ziemlich uninteressant in so einem Fall.

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it





Das kommt unter anderem, wenn man

http://laengerich.com/tmp/





Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it






In der Tat. Siehe oben.

Hanno

--  
The modern conservative is engaged in one of man's oldest exercises in
moral philosophy; that is, the search for a superior moral justification
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Was passiert mit elektronischen Labors von Verstorbenen?
Hanno Foest wrote:
Quoted text here. Click to load it


r

hner,
an dem ich meine eMails und Usenet Posts schreibe, nativ unter
Win98SE.[1] Die beiden, die mir das Bild zeigen, sind Firefox 1.5.0.12
und Opera 9.27.




Quoted text here. Click to load it

Geht's noch? Ich hatte von Anfang an gesagt eine 403. Der an den
Besucher gerichte Blurb darin (manche haben traurig wackelnde Dackel)
ist irrelevant. Der Adressat der Fehlermeldung hat genau eine
Fehlerseite 403 und die hat auf allen Systemen eine wohldefinierte
Bedeutung.





anderen einmal copy und dreimal paste. Aber klar, ich schaffe es, in




en,  









als ein Rechner und der
zuletzt dazugekommene ist ganz neu."

Dieser neue war offnsihtklich nicht der, an dem der Fehler auftritt.


--  




/ \  Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Re: Was passiert mit elektronischen Labors von Verstorbenen?
On 10.10.20 23:06, Axel Berger wrote:

Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Win98SE ohne VM, die man notfalls wegwerfen kann, wenn sie sich was  







Wesentlichen den User-Agent String, und *vielleicht* achtet er noch  

Elemente aber schwer werden, da viel zu erkennen, und beim direkten  



dazwischen setzen, die z.B. User mit unliebsamen Betriebssystemen mit  

hab ich sowas noch nicht in der freien Wildbahn gesehen, und zweitens  
bekommt man damit noch keine Fehler auf der Anwendungsschicht  
dazwischen. OK, vielleicht mit transparentem Proxy, aber was sollte das  
alles?

Quoted text here. Click to load it


mit der "Web Application Firewall" zitiert, ne?


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it








hausgemachten Probleme zu jammern (und transkribiere Umlaute, die dein  




Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it







Hanno

--  
The modern conservative is engaged in one of man's oldest exercises in
moral philosophy; that is, the search for a superior moral justification
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Was passiert mit elektronischen Labors von Verstorbenen?
Hanno Foest wrote:


Quoted text here. Click to load it

Ja. Da Du nicht zu wissen scheinst, was eine 403 ist und bedeutet und

noch einmal explizit aus dem Text der 403 kopiert. Der Ersteller der

offensichtlich ebenfalls gar keine Ahnung.


in



e
inzwischeh selbst Du als solche anerkennst. Und ich habe sie ebenso
knapp kommentiert.


Riesenthread ausgeufert ist es aber, weil Du die simple, eindeutige und
nachweisbare Sachausage meintest bestreiten zu sollen.


--  




/ \  Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Re: Was passiert mit elektronischen Labors von Verstorbenen?
On 11.10.20 02:04, Axel Berger wrote:


Quoted text here. Click to load it

Jaja sicher. Machst du hier jetzt den Helmut?



Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Was hast du dir jetzt schon wieder zusammenfantasiert? Also noch mal  


Versionen vorher gehen, die Versionen hinterher gehen, andere Browser  
gehen, User-Agent-Spoofing ergibt auch keinen Unterschied, es ist der  



Fehler zu werfen, ist extrem unwahrscheinlich.

Was bleibt, ist als gemeinsamer Nenner ein Benutzerfehler. Nein, ich  

lieber gar nicht wissen.

Hanno

--  
The modern conservative is engaged in one of man's oldest exercises in
moral philosophy; that is, the search for a superior moral justification
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Was passiert mit elektronischen Labors von Verstorbenen?
On 10/11/2020 03:18, Hanno Foest wrote:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Ich bin eine Legende!
(Ein Trumpismus.)


--  

Helmut Schellong   snipped-for-privacy@schellong.biz
www.schellong.de   www.schellong.com   www.schellong.biz
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Was passiert mit elektronischen Labors von Verstorbenen?
Am 11.10.2020 um 12:38 schrieb Helmut Schellong:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it





https://de.wikipedia.org/wiki/Trumpismus

Re: Was passiert mit elektronischen Labors von Verstorbenen?
On 10/09/2020 14:12, Manuel Reimer wrote:

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Kein OPV braucht eine positive und eine negative Versorgung!
Sondern jeder OPV braucht einfach eine Betriebsspannung


Man kann allerdings eine Betriebsspannung aus zwei in Reihe
geschalteten Spannungen zusammensetzen.
Das mittlere Potential ist dann schaltungstechnisch nutzbar.
Mehr steckt nicht dahinter.

Beispielsweise kann  o--5V--o--15V--o  verwendet werden.


--  

Helmut Schellong   snipped-for-privacy@schellong.biz
www.schellong.de   www.schellong.com   www.schellong.biz
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Was passiert mit elektronischen Labors von Verstorbenen?
Am 09.10.2020 um 14:12 schrieb Manuel Reimer:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

 hat es
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

t, denn  

 der  
Quoted text here. Click to load it



h  


DoDi


Re: Was passiert mit elektronischen Labors von Verstorbenen?
Hi Manuel,
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Wie auch, weil ein OP nicht wirklich eine positive und negative  
Spannungsversorgung braucht. Meine Studenten lernen den OP in der  
dritten Einheit Elektronik kennen und ich verwende nie eine negative  
Spannugsquelle.

Marte

Re: Was passiert mit elektronischen Labors von Verstorbenen?
Am 11.10.2020 um 12:59 schrieb Marte Schwarz:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


durchaus anders ist.


Re: Was passiert mit elektronischen Labors von Verstorbenen?
On 10/11/2020 13:10, Sebastian Wolf wrote:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it
Das tat ich bereits vor zwei Tagen:
10/09/2020 16:59
--------------------------------------------------------------
Kein OPV braucht eine positive und eine negative Versorgung!
Sondern jeder OPV braucht einfach eine Betriebsspannung


Man kann allerdings eine Betriebsspannung aus zwei in Reihe
geschalteten Spannungen zusammensetzen.
Das mittlere Potential ist dann schaltungstechnisch nutzbar.
Mehr steckt nicht dahinter.

Beispielsweise kann  o--5V--o--15V--o  verwendet werden.
--------------------------------------------------------------


--  

Helmut Schellong   snipped-for-privacy@schellong.biz
www.schellong.de   www.schellong.com   www.schellong.biz
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Was passiert mit elektronischen Labors von Verstorbenen?
Hallo Helmut,
Quoted text here. Click to load it


Noch nicht einmal das braucht ein OP. Ich habe noch keinen OP gesehen,  

sieht der OP als genau eine Versorgungsspannung.

Quoted text here. Click to load it
Kan man machen, braucht der OP aber nicht, ihm reicht eine.

Quoted text here. Click to load it

Das kann man sich auch anderweitig schaffen, sei es mit einem  
Spannungsteiler, belastet oder unbelastet. Wohl dem, der mit  
Ersatzspannungen nach Thevenin umgehen kann.



Kann schon, muss man aber nicht. Ich verwende selten mehr als 0 V und 5  


Marte

Re: Was passiert mit elektronischen Labors von Verstorbenen?
On 10/13/2020 07:19, Marte Schwarz wrote:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Genau, wie ich es beschrieb.

Quoted text here. Click to load it

Ja, daher schrieb ich 'kann'.

Quoted text here. Click to load it

'Spannungsteiler' hatte ich bereits als Alternative genannt.

Eine doppelte Betriebsspannung in Reihe bildet quasi einen
sehr niederohmigen Spannungsteiler.
Das mittlere Potential kann in der gesamten Schaltung als Bezugspotential
verwendet werden, _ohne_ irgendeinen jeweiligen Bauteilbedarf.


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it
Deshalb schrieb ich 'Beispielsweise'.







sowie der doppelten Spannungsversorgung.


--  

Helmut Schellong   snipped-for-privacy@schellong.biz
www.schellong.de   www.schellong.com   www.schellong.biz
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.

Site Timeline