Warum LKW Maut Geraete nicht mit Flash Eprom ? - Page 6

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Re: Warum LKW Maut Geraete nicht mit Flash Eprom ?

Quoted text here. Click to load it

Na MaWin, träumst Du auch noch?
Dieser Grundsatz wird an allen Ecken und Kanten durchbrochen - und
wenn Du erst mal ins Gewerbesteuerrecht schaust, werden sogar "Kosten
besteuert" - naja, tatsächlich rechnen sie halt nur Kosten wieder in
die Bemessungsgrundlage herein, besteuern also Umsatz, nicht Gewinn.
Und wenn Du Dir diese abartigen Gemeindevertreter anhörst, wie sie
sich da fett und breit hinstellen und zuverlässige und gleichbleibende
Einnahmequellen fordern - die jeder Selbständige und Unternehmer, den
sie schröpfen, auch gerne hätte aber nur die allerwenigsten besitzen -
und auch Unternehmen, die tatsächlich Verluste machen, voll besteuern
wollen, dann siehst Du, was die Stunde hierzulande geschlagen hat.
Hinzu kommen die Sozis, für die jeder, der sein Geld jeden Tag aufs
neue verdienen muß ohne angestellt oder verbeamtet (oder
Politiker/Funktionär) zu sein, DER Feind schlechthin ist und von
Wirtschaft und wie sie funktioniert soviel Ahnung hat wie meine
achtjährige Tochter (nicht daß es auch bei den Schwarzen und sonstigen
Gruppen nicht auch solche Ignoranten gibt - aber was will man von
Politikern anderes erwarten, die nie ihr Geld - erfolgreich -  selbst
verdient haben sondern nur eines gelernt und getan haben: Politik).

Quoted text here. Click to load it

Sie sollten und dürften nicht versteuert werden, wie jede
Betriebsausgabe eines Unternehmers. Allerdings ist auch der
Unternehmer schon lange nicht mehr frei, welche Kosten er sich "gönnt"
und geltend machen kann. In mancherlei Hinsicht rechnet ihm irgendso
ein Fiskusmensch vor, welche und wieviel Kosten er haben darf ...
Bei den Vorschlägen für ein vereinfachtes Steuerrecht geht man z.B.
bei den Werbungskosten des Arbeitnehmer in die Richtung, diese zu
streichen, obwohl Du natürlich recht hast mit Deiner Feststellung:

Quoted text here. Click to load it

Aber wenn schon die Werbungskosten (=Betriebsausgaben des
Arbeitnehmers) nicht mehr abgesetzt werden können (sollen) ist bei
dieser verquerten Denke auch denkbar, daß der Unternehmer seine
Betriebskosten auch nicht mehr absetzen kann und somit gleich der
Umsatz besteuert wird. Das wäre zwar aberwitzig, aber unseren
"Fachleuten", die mit derartigen Vorschlägen kommen (und auch die
gleitenden Übergäge zwischen Steuersätzen zugunste von groben
Stufungen abschaffen wollen) traue ich alles zu - und den
Volksvertretern in Berlin traue ich in ihrer Ignoranz auch zu, dies zu
Gesetz zu machen.
Aber ein einfaches uns gerechtes Steuersystem werden wir garantiert
nicht mehr erleben - und wenn es schon daran liegt, daß niemand
"gerecht" definieren kann (denn warum soll es gerecht sein, daß z.B.
jemand mit 50 T€ Eikommen 10 T€ Steuern zahlen soll, jemand mit 150 T€
aber 75 T€  - das progressiv steigende Schröpfen des sog. Besser- oder
Gutverdienenden ist nur ein Ausfluß einer bestimmten politischen bzw.
weltanschaulichen Einstellung - ich fände es gerechter, das wirkliche
Existenzminium, das auch die konkreten Kosten berücksichtigt (hier im
Rhein-Main-Gebiet ist das Leben nun mal teuer als in der Pampa),
völlig freizustellen und von dem, was darüber liegt, einen festen Satz
zu nehmen (nein, ich würde wahrscheinlich auch zu denjenigen gehören,
die dann wenig Steuern zahlen würden) - auch sollten diejenigen, die
z.B. durch den Besuch von Privatschulen knappe staatliche Ressourcen
nicht in Anspruch nehmen sondern überdies noch anderen Lohn und Brot
geben diese Kosten voll geltend machen können. Und selbst wenn man
dieses Schröpfen schönreden möchte - vor 20 Jahren hat es in seiner
Wucht wirklich (nur) die Top-Verdiener getroffen, mit denen man kein
Mitleid hatte (und haben brauchte), und die es sich "leisten" konnten,
in dieser Weise den Staat zu finanzieren - aber dank der zumindest im
Bereich der abhängig Beschäftigten seit Jahr und Tag wirksamen
Gehalts- und Lohninflation (z.B. sollen seit 1994 die Brutto-Bezüge um
fast 20% gestiegen sein - die BRAGO, die Grundlage unserer Existenz,
wurde seit dieser Zeit aber nicht angepaßt und in Berlin meint man,
daß wir mit einer Erhöhung von 1% p.a. gut bedient seien) rutschen
mittlerweile wohl überwiegend Leute in diese Progressionsschröpfe, die
man wirklich nicht zu der einstigen Zielgruppe zählen kann.
Außerdem ist der Staat ja nicht zum Sparen und sparsamen Wirtschaften
bereit und spätetens die EU mit ihrer beabsichtigen Ausdehnung auf
alle wirtschaftlich katastrophalen Gebiete der Welt (oder zumindest
des Kontinents) wird garantiert dafür sorgen, daß unsere Kinder eines
Tages von den Golden Zeiten um 2000 reden werden ...

Quoted text here. Click to load it

Genau. Warum leitet eigentlich keine StA ein Verfahren gegen die
Herrschaften in Berlin ein? Alle haben einen Eid auf die Verfassung
geschworen und treten sie zumindest bei einigen Gesetzen kräftig mit
den Füßen - und mir soll keiner erzählen, sie seien nicht in der Lage,
dies zu erkennen. Wer als Gesetzgeber nicht in der Lage ist, zu
beurteilen, ob seine Gesetze verfassungsgemäß sind, soll sich
schleunigst eine Tätigkeit suchen, für die er geeigneter ist (dürfte
bei vielen ein Problem sein) und in der er weniger Unheil anrichten
kann.

Quoted text here. Click to load it

:-)))) Gut gebrüllt, Löwe.

Beste Grüße

Dr. Michael König

--
    RA Dr. M. Michael König * Anwaltskanzlei Dr. König & Coll.
          D-65843 Sulzbach/Ts. * Antoniter-Weg 11
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Warum LKW Maut Geraete nicht mit Flash Eprom ?

Quoted text here. Click to load it

Ist doch schön: Das wären dann etwa max. 7km Arbeitsweg, da 1,5Std. pro
Weg angemessen sind, bei Halbtagsjobs ist es 1Std pro Strecke. Sicher
interessant in der Nähe von größeren Industrieanlagen zu wohnen. Endlich
kein Unterschied mehr zwischen Gewerbe- und Wohngebiet, d.h. die LKW
werden dann die ganze Nacht vor dem Schlafzimmerfenster fahren.

Bernd


Re: Warum LKW Maut Geraete nicht mit Flash Eprom ?
Quoted text here. Click to load it

Sag mal, aus welcher Anstalt haben sie dich denn rausgelassen? Tickst
du überhaupt noch? Schon mal was von Familien gehört? Von dem Problem,
überhaupt Wohnung, Arbeit für beide Erwachsene und vielleicht noch
eine Kindertagesstätte in halbwegs örtlicher Nähe zu finden? Sollen die
dann alle umziehen, weil ein Elternteil gerade den Job verloren hat und
das nächste Jobangebot weiter weg ist?

Quoted text here. Click to load it

Milchmädchenrechnung. Es werden die Fahrten unterbleiben, die nicht
objektiv notwendig sind. Davon werden schon bei den jetzigen Benzin-
preisen kaum welche übrig sein.

Quoted text here. Click to load it

So so. Ich schaue mich jetzt seit ca. einem Jahr auf dem Markt um. Es
gibt schlicht kein "Niedrigverbrauch-Auto" in der von mir anvisierten
Klasse[1]. Insbesondere weil ich mir keinen Neuwagen leisten will.
Oder ein Smart echt zu klein ist.

[1] Kombi. Etwa Passat-Größe. Mit Klimaanlage. Erwarte 15.000 km/a.
 
Quoted text here. Click to load it

Klar doch. Erzähl das mal den Bürgermeistern/Stadtkämmerern der
betroffenen Gemeinden.


XL
--
Das ist halt der Unterschied: Unix ist ein Betriebssystem mit Tradition,
die anderen sind einfach von sich aus unlogisch. -- Anselm Lingnau

Re: Warum LKW Maut Geraete nicht mit Flash Eprom ?
Quoted text here. Click to load it


Na, wir wollen doch nicht ausfaellig werden, hm?

Quoted text here. Click to load it

Familie -> Kinder -> Zukunft.
Und du willst doch, dass deine Kinder in der Zukunft einen Lebensraum
haben, wo sie "normal" leben koennen, und nicht die durch uns verursachten
Umweltschaeden als Erblast ueberlassen bekommen, so in der Art "wir waren
damals nicht Willens oder in der Lage, uns vernuenftig zu verhalten. Hatten
genug andere Probleme".

Quoted text here. Click to load it

Kann man hier objektiv einordnen? IMO ist "notwendig" was subjektives.
Sogar fuer einen, der mit seinem getunten Auto "einfach so" auf und
abfaehrt, ist die Fahrt notwendig. Um seine Freunde zu beeindrucken,
oder wen auch immer.

Quoted text here. Click to load it

                                    ^^^^^^^^^^^
Guter Witz. Und PS soll er natuerlich auch nicht zu wenige haben.
Und dann noch einen niedrigen Verbrauch...



Re: Warum LKW Maut Geraete nicht mit Flash Eprom ?
Quoted text here. Click to load it

Du wirst es nicht glauben: der Spritverbrauch hängt in erster Linie vom
Fahrverhalten ab. Mein mittlerweile 12 Jahre alter Starlet ist locker
unter 6l/100km zu bringen. Nur habe ich halt keinen Bock mehr, auf
offener Strecke nicht schneller als 130 fahren zu können (wenn ich
fahre, dann lange Strecken). Und auch abgesehen vom letzten Sommer ist
es hier in Rhein-Main im Sommer so abartig warm, daß man nicht ohne
Klimaanlage unterwegs sein will. Man kann sie ja auch aussschalten.


XL
--
Das ist halt der Unterschied: Unix ist ein Betriebssystem mit Tradition,
die anderen sind einfach von sich aus unlogisch. -- Anselm Lingnau

Re: Warum LKW Maut Geraete nicht mit Flash Eprom ?

Quoted text here. Click to load it

Du brauchst einen Diesel... Da kommst du im normalen Betrieb
bei Passat-Groesse mit um 6l/100Km hin. Ca. soviel braucht
uebrigens der Smart mit Benzinmotor auch (nach Aussage eines
Kollegen der einen faehrt). Mein Golf TDI Kombi braucht
um die 5.5l/100Km bei laufender Klimaanlage.

 Gerrit

Re: Warum LKW Maut Geraete nicht mit Flash Eprom ?
Steffen Koepf schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Du meinst, jeder kann ja als Wanderarbeiter der Arbeit hinterherziehen?
Geht es eigentlich noch würdeloser? Ach ja, man könnte sich ja noch als
Tagelöhner oder als Bettler durchschlagen.


mfg
joachim

Re: Warum LKW Maut Geraete nicht mit Flash Eprom ?
Quoted text here. Click to load it
[..]
Quoted text here. Click to load it

Johannes Du bist einer aus der Kategorie Öko-Troll, oder?

Du fährst sicher jeden Tag mit einem aus Natruholz gezimmerten Roller
zur Arbeit, oder?
Deine Sachen webst Du aus Jutefäden selbst, Die Jute wird gedüngt mit den
Fäkalien aus dem eigenen Plumpsklo und Dein Rechner arbeitet sicher
mit Relais auf Wasserbasis, oder?

Du fällst hier voll auf diesen grünen Dünnschiß herein, der Tag für Tag
gepredigt wird.

Der Zweck der ständig steigenden KFZ Steuer ist NICHT, alte Umweltstinker
zu entsorgen, sondern der Zweck ist, der breiten Masse tief in die Tasche zu
greifen.

Hast Du mal überlegt, wieviel % der Bevölkerung sich ein neues wenn möglich
2 Jahre steuerfrei fahrendes Auto kaufen können? Das sind die Oberschichten
die hier begünstigt und subventioniert werden, diejenigen, die die Karren
gleich komplett mit Chauffeur anschaffen und nicht die Studenten die mit
einem alten 1er Passat nach Hause und wieder zur Uni dieseln, auch nicht die
alleinerziehende Mutti (oder Vati). Diese werden immer alte Autos haben und
denen wird mit System in die Tasche gelangt, aber schamlos.
Der ÖPNV ist für Werktätige kaum noch finanzierbar, meine Freundin währe
Pleite,wenn sie jeden Tag die 40 km zu Ihrer Arbeitsstätte mit der Bahn fahren
müßte,
also habe ich am Freitag den Motor ihres 9 Jahre alten Suzuki Swift 3 Zylinders
gewechselt, damit sie auf Arbeit fahren kann.
Das Auto ist sicher aus Deiner Sicht nicht mehr tragbar.

Verstehe mich nicht falsch, ich bin für Umweltschutz, aber ich bin gegen
diese Art von Grünen!
Meiner Meinung nach ist auch die Zeit vorbei, in der Deutschland immer eine
Vorreiterrolle für andere innehaben muß (Leitkultur?), wir haben hier in D
ausreichend Probleme unsere Wirtschaft und den Politwasserkopf vor dem Kollaps
zu bewahren. Agitiere Du in Amerika.

Mein Beifall nachträglich noch für den Berliner Taxifahrer, der den Trittin hat
stehen lassen, mit dem Kommentar: "Kaufe Dir ein Fahrrad!".
(Das war nach der Einführung der Ökosteuer).


Holm
--
L&P::Kommunikation GbR          Holm Tiffe  * Administration, Development
FreibergNet.de Internet Systems                      phone +49 3731 41930
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Warum LKW Maut Geraete nicht mit Flash Eprom ?
On 29 Sep 2003 08:21:54 GMT, snipped-for-privacy@pegasus.freiberg-net.de (Holm Tiffe)

[Spekulativen Quatsch gesnippt]

Quoted text here. Click to load it

Ach nee? Danke dass mir das mal einer sagt, ohne deine brilliante
Hilfe wäre mir das nicht aufgefallen!

Quoted text here. Click to load it

Richtig. Ein Zeichen, dass das System nicht funktioniert. Denn wenn es
gescheit funktionieren würde, würden auch praktikable Alternativen zum
Auto existieren. Die existieren in vielen Fällen leider nicht. Und ich
weiß selbst, dass die Bahn viel zu teuer ist (auf einigen Strecken,
die ich regelmäßig fahre zahle ich sogar das _doppelte_ vom Auto -
Zulassung, Versicherung, Reperatur/Wartung, Wertverlust eingerechnet).

Quoted text here. Click to load it

Das Auto ist mit Sicherheit eine richtige Dreckschleuder, ja. Aber
wenn es keine praktikablen Alternativen gibt, kann ich das verstehen.
Obwohls mir in der Seele weh tut. Aber das ist Politik.

Quoted text here. Click to load it

Ich bin nicht für das Einstampfen aller Autos nur damit sie weg sind.
Ich bin für eine langsame Verlagerung auf alternative/öffentliche
Verkehrsmittel. Das bringt unsere Regierung aber nicht zu Stande, weil
sie dann
  1. Weniger Geld durch Mineralölsteuer einnehmen würden
  2. Mehr Geld für die subventionierung dieser Verkehrsmittel ausgeben
     würden

Quoted text here. Click to load it

Es geht doch nicht darum, andere Nationen zu beeindrucken. Es geht
darum, Veränderungen zu bewirken. Oder es zu versuchen.

Mfg
Johannes

Re: Warum LKW Maut Geraete nicht mit Flash Eprom ?
|> Ich bin für eine langsame Verlagerung auf alternative/öffentliche
|> Verkehrsmittel. Das bringt unsere Regierung aber nicht zu Stande, weil
|> sie dann
|>   1. Weniger Geld durch Mineralölsteuer einnehmen würden
|>   2. Mehr Geld für die subventionierung dieser Verkehrsmittel ausgeben
|>      würden

Und warum genau muß der ÖPNV doch gleich subventioniert werden?

Rainer

Re: Warum LKW Maut Geraete nicht mit Flash Eprom ?
Rainer Buchty spoke thusly:
Quoted text here. Click to load it

Weil er sogar subventioniert noch unattraktiv genug ist. Müßte
sich der ÖPNV vollständig selbst finanzieren, wäre IMHO die
Preise so hoch, daß ihn noch deutlich weniger Menschen nutzen
würden.
Das wäre allerdings aus ökologischer Sicht nicht sinnvoll.


Tschüs,

Sebastian

--
Wenn ich beschliesse, dass irgendwas ein Loch drin haben
sollte, dann wäre dem geraten in spätestens 30 Minuten [...] ein
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Warum LKW Maut Geraete nicht mit Flash Eprom ?
|> Rainer Buchty spoke thusly:
|> > Und warum genau muß der ÖPNV doch gleich subventioniert
|> > werden?
|>
|> Weil er sogar subventioniert noch unattraktiv genug ist. Müßte
|> sich der ÖPNV vollständig selbst finanzieren, wäre IMHO die
|> Preise so hoch, daß ihn noch deutlich weniger Menschen nutzen
|> würden.

Ach wirklich.

|> Das wäre allerdings aus ökologischer Sicht nicht sinnvoll.

Ist er so ja auch nicht wirklich. Die wunderbare Schönrechnerei, warum z.B. ein
ICE wirtschaftlicher ist als der Individualverkehr, funktioniert nur deshalb,
weil man in den Berechnungsbeispielen von Vollauslastung ausgeht. Tatsächlich
gibt es diese aber nur zu gewissen Zeiten und auf Teilabschnitten -- die
restliche Zeit gondelt da ein halbleerer Zug, den man aber trotzdem fahren
lassen muß, weil sich sonst die "off-time" Fahrgäste zu recht beschweren.

ÖPNV ist da gut, wo er auch Sinn macht, beispielsweise in der Stadtmitte oder
als Zulieferer zu bestimmten Allgemeinzielen (Hauptbahnhof, Flughafen). Auch zur
Beförderung von "Kernzeitarbeitskräften" ist er tauglich. Er kann und wird aber
nie den Individualverkehr ersetzen können. Genau das aber klingt mir in dieser
Diskussion sowie im Ansinnen gewisser Parteien immer wieder durch: Macht das
Autofahren so teuer, daß die Leute lieber mit der Bahn bzw. dem ÖPNV fahren,
denn die nehmen wir dann von der künstlichen Verteuerung aus.

Klingt für mich ziemlich nach "brecht den Leuten die Beine, damit sie mehr
Rollstühle kaufen".

Rainer

Re: Warum LKW Maut Geraete nicht mit Flash Eprom ?
Rainer Buchty spoke thusly:
Quoted text here. Click to load it

Wozu der Sarkasmus?
 
Quoted text here. Click to load it

Öhm, wie kommt der ICE in die Diskussion um Nahverkehr?


Tschüs,

Sebastian

--
Wenn ich beschliesse, dass irgendwas ein Loch drin haben
sollte, dann wäre dem geraten in spätestens 30 Minuten [...] ein
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Warum LKW Maut Geraete nicht mit Flash Eprom ?
|> Wozu der Sarkasmus?

Die steckte schon in meiner ursprünglichen Frage... Ich hatte eigentlich
keine Ausführung des Offensichtlichen erwartet.

|> Öhm, wie kommt der ICE in die Diskussion um Nahverkehr?

Gut, dann nimm jede x-beliebige U-Bahn, S-Bahn, Tram oder Bus.

Fahren diese so häufig wie sie sollten, um attraktiv für den Verkehrsteilnehmer
zu sein, sind sie wirtschaftlich und energetisch unrentabel, weil sie "off-peak"
nicht mal annähernd ausgelastet sind. Bedient man aber nur noch die rentablen
Strecken und Zeiten, dann bleibt vom ÖPNV nicht mehr viel übrig.

Und genau das ist der Punkt der bei der Diskussion "ÖP(N)V statt Auto" immer
geflissentlich übergangen wird -- und Du hast es ja in Deiner letzten Mail
auch so schön in die Worte "[der ÖPNV] ist auch subventioniert noch unattraktiv
genug" gefaßt. (Was passiert, wenn man die ÖPV-Preise halbwegs real gestaltet,
hat man ja an Mehdorns Tarifreform gesehen.) Klar kann man nun mit einseitiger
Besteuerung den Individualverkehr so lange künstlich verteuern, bis der
subventionierte ÖP(N)V attraktiver erscheint.

Nur: Sinn macht das nicht, weder ökologisch noch ökonomisch.

Rainer

Re: Warum LKW Maut Geraete nicht mit Flash Eprom ?

Quoted text here. Click to load it

Hier war mehrmals von ÖPNV die Rede. ÖPNV wie Öffentlicher Personen NAH
Verkehr.


Quoted text here. Click to load it

Jetzt frage ich mich, wo da der Zusammenhang mit dem ICE zu sehen ist,
der ja ein Fernverkehrsmittel ist.



Grüße,

Günther

Re: Warum LKW Maut Geraete nicht mit Flash Eprom ?
Quoted text here. Click to load it

Warum zum Teufel schreibst Du dann nicht was Dir so auffällt?

Quoted text here. Click to load it

Ja und wie willst Du dem abhelfen?
In dem Du, der hier den Umweltaspekt vertritt, für die weiter Preiserhöhung
des Individualverkehrs gegenüber dem ÖPNV plädierst?

Das machen mir Trittin und Konsorten seit einigen Jahren vor und ich weiß,
das es das NICHT ist, was ich unter Umweltschutz verstehe.

Quoted text here. Click to load it

Naja, zumindest hat die Handtasche GKatnsofern sollten Deine Schmerzen
erträglich bleiben.
Imho fährt das Ding genauso sparsam wie ein Superlupo...

Quoted text here. Click to load it

dafür gibt es einen ganz einfachen Weg:

Erhöhe die Lieferzeit für Neuwagen auf 13 Jahre, die DDR hat vorgeführt,
wie ÖPNV funktioniert. Er funktioniert, wenn ein Stadtticket 50 Pfennig
kostet und  die Dinger in kurzen Abständen auch mit nur 3 Leuten on Board
fahren.
Ob das wirtschaflich ist oder umweltfreundlich, steht aber auf einem anderen
Blatt.

Quoted text here. Click to load it

Ja nur sollte das nicht ständig nach hinten losgehen.
Vertreure der oben zitierten alleinerziehenden Mutti das Leben noch ein
Bisschen und sie wird ihre Tochter/ihren Sohn mit dem Bewußtsein großziehen,
daß Kinder bekommen der größte Fehler ist, den man ja machen kann.

An diesem Punkt sind wir doch schon, oder?
(ich weiß von was ich rede, ich bin alleinerziehender Papa).

Wir werden dann in D schlicht umweldfreundlich aussterben.

Holm
--
L&P::Kommunikation GbR          Holm Tiffe  * Administration, Development
FreibergNet.de Internet Systems                      phone +49 3731 41930
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Warum LKW Maut Geraete nicht mit Flash Eprom ?
On 30 Sep 2003 07:18:23 GMT, snipped-for-privacy@pegasus.freiberg-net.de (Holm Tiffe)

Quoted text here. Click to load it

Ja, sind wir. Traurigerweise. Kinder sind was für reiche.

Quoted text here. Click to load it

Deutschland wird sicher ein bischen weniger dicht besiedelt sein in
den nächsten Paar Jahrzehnten. Ist aber schon längst an der
demographischen Veränderung ablesbar, das kam nicht über Nacht.

MfG
Johannes


Re: Warum LKW Maut Geraete nicht mit Flash Eprom ?
Holm Tiffe schrieb:

Quoted text here. Click to load it


Die meißten Leute die mit erwähnten Dreckschleudern unterwegs sind
dürften imho nur geringe Jahreskilometerleistungen zusammenbringen. Wer
viel Autofahren muß hat schnell den Wunsch nach einem moderneren Auto.

Ein Bekannter dem ich nach einem Wildschaden an seinem Astradiesel mal
meinen Passat BJ. 1987 für eine Woche lang für den Weg zur Arbeit
geliehen habe war schwer schockiert ob der Tantiemen für die Tankwärtin...

Meinereiner hat sich so eingerichtet daß er nur wenig mit dem Auto
fahren muß. So ist die alte "Dreckschleuder" in jeder Hinsicht mehr als
okay.

Wer in einer größeren Stadt wohnt dürfte die Beobachtung gemacht haben
daß viele ältere "Karren" oftmals tagelang nicht bewegt werden. Stehen
immer nur so rum und nehmen unsereinem die Parkfläche weg. Für sowas
braucht man sich nicht hoch zu verschulden.


Quoted text here. Click to load it

Wieso ist daß bisher nicht so? Erinnert mich an die frühen 80er wo
angeblich die Europäische Industrie nicht in der Lage war Katalysatoren
kerzustellen. Obwohl sowas natürlich in den Exportmodellen für Amiland
schon lange drin war. (-sein mußte)
Die Autoindustrie wußte natürlich daß mit (vorgeschriebenen)
Katalysatoren kein Geld zu verdienen ist und mauerte also.


Quoted text here. Click to load it

Ack. Der Gesetzgeber hätte zur Durchsetzung z.B. von
Abgasreinigungssystemen an Kraftfahrzeugen effektivere Möglichkeiten. Er
braucht doch bloß festzulegen daß ab $Stichtag nur noch Fahrzeuge mit
$Ausrüstung *neu* zugelassen werden.
Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern daß Fahrzeuge die mit
Anschnallgurten ausgerüstet sind jemals steuerbegünstigt waren. Wurde
einfach vorgeschrieben.
Wahrscheinlich hatte man die Hebelei an der KFZ-Steuer nur noch nicht
entdeckt. Argument: Was uns Allgemeinheit die Unterstützung der vielen
Witwen und Waisen durch unangeschnallte Verkehrsunfälle so kostet...

Quoted text here. Click to load it

Dabei fällt mir dann noch die Abzocke mit der ASU-Plakette ein. Ich habe
bei der letzten Untersuchung mal den Mech gefragt ob er jemals "was
hätte nachstellen" müssen. Würde er niemals tun, sagte er. (Insbesondere
in Gegenwart eines der berüchtigten "hochgezüchteten" späten
VW-Vergaser) An modernen Motoren wäre eh nichts zu machen.
Über 50 Millionen PKW-Halter tragen alle 2 Jahre 20 Euronen in die
Werkstätten. Für die Umwelt?


Quoted text here. Click to load it

hat stehen lassen, mit dem Kommentar: "Kaufe Dir ein Fahrrad!".
Quoted text here. Click to load it

Was hier diskutiert wird hat meistenteils nichts mit "den Grünen" zu tun.
Die Ökosteuer ist als Verbrauchsabhängige Steuer sinnvoll und erfüllt
ihren Zweck. Der Name "Ökosteuer" ist allerdings irreführend.

Gruß

Uwe


Re: Warum LKW Maut Geraete nicht mit Flash Eprom ?
Quoted text here. Click to load it

Holm Tiffe schrieb das niemals !

 [..]

Quoted text here. Click to load it

... das auch nicht.

[..]
Quoted text here. Click to load it

Ack.


Erkläre mit mal, wieso in D genau 2 Private Unternehmen dazu berechtigt sind
alle 2 Jahre die Hauptuntersuchungen durchzuführen.
Ich muß da hin und muß denenen mein Geld geben, ob ich will oder nicht.
Das ist IMHO eine staatliche Lizenz zum Geld drucken.
Interessant ist ja auch noch, was ich für mein Geld bekomme:
Bricht die Mühle 20m nach der Hallenausfahrt bei TüV oder Dekra zusammen,
obwohl sie gerade die HU überstanden hat, ist von denen keiner verantwortlich
zu machen.

Quoted text here. Click to load it
hat stehen lassen, mit dem Kommentar: "Kaufe Dir ein Fahrrad!".
Quoted text here. Click to load it

Uwe das ist sie nicht.
Sowas nützt nur Betrieben, die genug Kohle auf der Kante haebn um z.B.
Heizungsanlagen oder Fahrzeuge auf den letzten technischen Stand zu bringen
und so zu sparen, einem kleinen Mittelständler oder besagter alleinerzeihender
Mutti zieht diese Trittinabgabe (gut,Töpfer hats erfunden) nur die Kohle aus
der Tasche. weil das Geld für die notwenigen Investitionen simpel nicht
vorhanden ist.
Das führt (führte) problemlos in den Bankrott.
Dieser Bankrott wiederum ist der Nutzen für die größeren Buden, deren
Konkurrenz aus dem Weg geräumt wird.

Interessantes ist auch bei Wasser/Müllgebühren zu bemerken.
Hier ging mal ein Fall durch die Presse, bei dem über eine deutliche Erhöhung
der Trinkwassergebühren diskutiert wurde.
Die Preiserhöhung wurde damit begründet, daß der Verbrauch deutlich gefallen
sei und man nun die Preise erhöhen müsse um weiter wirtschaftlich arbeiten zu
können.

Man spart und spart um dann mit den selben Kosten belohnt zu werden wie vorher.
Toll das.

Mit dem Hausmüll ist das auch so eine Sache, hier in der Gegend kostet die
Entsorgung eines Kilogramms Hausmüll (Restmüll) mehr als ein Kilogramm Mehl!
Inwiefern ist das sinnvoll?
(Ja, mann könnte das als Idee aufgreifen und den Preis für Mehl heraufsetzten)

Müllvermeidung? Vergiß es, Abzocke ist das Schlüsselwort.
Das ist überall zu finden, wo der Bürger an seinem Lieferanten nicht vorbei
kommt, wie z.B. Wasserzweckverbände und kommunale Müllentsorger.
Energieversorgungsunternehmen gehöhren genauso dazu, Mineralölkonzerne dito.

Glaubt hier vielleicht jemand den vielfachen Untersuchungsergebnissen von
diversen "unabhängigen" Untersuchungskommissionen denen zu Folge keinerlei
Hinweise für Preisabsprachen bei z.B. Mineralölpreisen zu finden sind?
Ja? Dann glaubt Ihr auch an den Weihnachtsmann.

Vater Staat mit seiner chronischen Geldnot bedient sich mit der Ökosteuer
auf die selbe Art und Weise, ob die Abzocke irgendwie gerecht ist, interessiert
dabei überhaupt nicht, oder wie ist es anders zu erklären, daß ich Mehrwersteuer
auf die Ökosteuer entrichten muß?

BTW: ich habe gestern einen Beitrag in PlusMinus gesehen, einer Studie
zufolge wird der Dosenpfand ad Absurdum geführt.

Lesen des Artikels ist empfehlenswert:
http://www.daserste.de/plusminus /

Gruß,

Holm
--
L&P::Kommunikation GbR          Holm Tiffe  * Administration, Development
FreibergNet.de Internet Systems                      phone +49 3731 41930
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Warum LKW Maut Geraete nicht mit Flash Eprom ?
  snipped-for-privacy@pegasus.freiberg-net.de (Holm Tiffe) writes:
|> Erkläre mit mal, wieso in D genau 2 Private Unternehmen dazu berechtigt sind
|> alle 2 Jahre die Hauptuntersuchungen durchzuführen.

Zumindest für Motorräder muß es da wohl noch eine andere Regelung geben,
denn meines sieht (sah) weder TÜV noch DEKRA, wenn ich die Inspektion mit HU
verbinden lasse (ließ).

|> Ich muß da hin und muß denenen mein Geld geben, ob ich will oder nicht.
|> Das ist IMHO eine staatliche Lizenz zum Geld drucken.

Drum wird ja die Gebühr für die AU auch angehoben.

|> Man spart und spart um dann mit den selben Kosten belohnt zu werden wie
vorher.

|> Toll das.

In der ADAC Motorwelt gab's zu dieser Thematik mal einen schönen Leserbrief,
der sich sinngemäß so las:

        "Leute, glaubt doch nicht, daß ihr beim 1l-Auto letztendlich weniger
        zahlt als heute. Wenn die Karre keinen Sprit mehr braucht, wird eben
    die Luft für die Reifen besteuert."

|> Mit dem Hausmüll ist das auch so eine Sache, hier in der Gegend kostet die
|> Entsorgung eines Kilogramms Hausmüll (Restmüll) mehr als ein Kilogramm Mehl!

Wobei ich jetzt mal fragen muß, was denn heutzutage noch Hausmüll ist.

Alles, was ich auch nur annähernd in die Recyclingtonnen stopfen kann, tu
ich da auch rein, schließlich ist die Entsorg^W^W das Recycling ja über die
Grüner-Punkt-Zwangsabgabe bezahlt. Der einzige Müll, der bei mir zuhause noch
anfällt, ist somit Elektronikschrott (-> Recyclinghof) und Biomüll.

Hätte ich nen Garten, käme letzterer auf den Kompost.

|> Vater Staat mit seiner chronischen Geldnot bedient sich mit der Ökosteuer
|> auf die selbe Art und Weise, ob die Abzocke irgendwie gerecht ist,
interessiert

|> dabei überhaupt nicht, oder wie ist es anders zu erklären, daß ich
Mehrwersteuer

|> auf die Ökosteuer entrichten muß?

Nicht nur auf diese, sondern auch auf Zucker-, Kaffee-, Schaumwein-, Tabak-,
Alkohol- und was weiß ich noch für spaßige "Luxus"steuern.

Oder weite es gleich aus: Wieso muß ich bei Warenkäufen, zu denen ich schon
mein versteuertes Einkommen verwende, nochmal Steuern zahlen (die mit 16% oder
vielleicht bald europaweit harmonisierten 20% schon in den Bereich des modernen
Raubrittertums fällt).

Kaum zu glauben, daß die Leute früher über den Zehnt gestöhnt haben...

|> Lesen des Artikels ist empfehlenswert:
|> http://www.daserste.de/plusminus /

Oder hier: "Die Selbstüberlistung des Jürgen Trittin"
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,267986,00.html

Rainer

Site Timeline