Ich finde es erschütternd - Page 8

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Re: Ich finde es erschütternd
On 18.12.2014 05:55, Lutz Schulze wrote:




Das klingt aber schon ein wenig nach Stockholm-Syndrom, so einen Murks
als Feature zu verkaufen.


Johannes

--  
Quoted text here. Click to load it


We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Ich finde es erschütternd
On 12/18/2014 05:55 AM, Lutz Schulze wrote:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it





Adressraum alle Befehle auf alle Speicherstellen anwenden kann, egal ob  





Ausgabe auf einem Display ablegen, schliesslich sind das Daten.


  Gerrit




Daten im Code-Speicher bei Harvard-Architektur (was: Ich finde es erschütternd)
Gerrit Heitsch wrote:
Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Ich finde die Trennung so wie Atmel es gemacht hat praxisgerecht. Streng



Re: Ich finde es erschütternd
Am 17.12.2014 um 21:14 schrieb Johannes Bauer:

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it



Portieren gar nicht, da hast Du Recht.

--  
http://www.headless-brewing.com/

Re: Ich finde es erschütternd


   Erinnert mich an die Vorhersagen in "Byte" Ende

von x86 und Turbo-Pascal aufgerollt wird.

viele embedded Anwendungen.

schiefen Ansichten zum 6502 rumtrollen. Aber
noch viel mehr Leute haben wohl schiefe Ansichten



MfG  JRD


Re: Ich finde es erschütternd
On 18.12.2014 09:49, Rafael Deliano wrote:


Quoted text here. Click to load it


Intel, die jetzt erst merken, dass Stromsparen ein
Alleinstellungsmerkmal sein kann. Jahrelang hat man deren

erkannt.


Markt. Automotive kommen sie zum Einsatz. ARM ist aus der Embedded-Welt
nicht mehr wegzudenken.


Quoted text here. Click to load it



Neee, moment, da wirfst du jetzt aber Sachen durcheinander. Arduino und
Raspberry ist Consumer-Spielzeug. Und wenn du Linux schreibst scheinst
du Cortex-A zu meinen. Ich sprach aber von Cortex-M, das ist ein ganz

Preispunkt, aber mit *massenweise* extra Peripherie (und viel
konfigurierbarer, was wo rauskommen soll), viel mehr RAM und Flash,
einem Industriestandard Debugging-Interface (SWD, ARM JTAG), viele mit
interner PLL zur Takterzeugung und eben einem flachen 32-Bit Adressraum,
der einem das Leben extrem einfach macht.


sie nicht in DIL gibt.


Johannes

--  
Quoted text here. Click to load it


We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Ich finde es erschütternd


Man kann sich terminologisch streiten
ob embedded = industrial.
Oder embedded >< PC, da ist dann bald alles
embedded.

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Behaupten die bunten Zeitschriften.


hat sich da relativ gut gehalten.

ein Schrumpf-ARM da hinkommt weniger.

Anwendungen 32 Bit ist glaube ich nicht.

Die ARMs die ich kenne ( EFM M3 )
* haben einen Cache der Interrupts bremst.
* Sind ziemlich mau als Bitbanger.

   langsamer als 8 Bit Controller.
* da die CPU also kaum IO machen kann haben sie
   komplexe, verbuggte, schlecht dokumentierte
   IO-Module mit denen sich der Anwender behelfen




Befehlssatz durch beliebigen Wildwuchs an CPU-Varianten.


Quoted text here. Click to load it

Gibts auch in DIL
http://www.forth-ev.de/article.php/20141111232031917
/ Leider sind die Register des Flashcontrollers in diesem
/ Chip nicht dokumentiert, weswegen das direkte Kompilieren

D.h. Vapourware/Schrottfaktor ist halt recht hoch.

MfG  JRD


Re: Ich finde es erschütternd
Am 18.12.2014 um 09:49 schrieb Rafael Deliano:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Wenn ich mich jetzt nicht irre, sind die im industriellen bereich


--  
mfg hdw


Re: Ich finde es erschütternd
horst-d.winzler wrote:

Quoted text here. Click to load it


Z80 Derivate sicher auch noch.


diginal betrifft" haben einen Z80. Meine 25 Jahre alte Miele WM



--  
Daniel Mandic

Re: Ich finde es erschütternd
Am 17.12.2014 21:14, schrieb Johannes Bauer:

Quoted text here. Click to load it



Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Ich setze hier auch seit einiger Zeit Cortex-M3 ein (STM32) und bin  

als vor einiger Zeit ein Kunde vorschlug, auf XMega zu gehen, hab ich  
vorgeschlagen, gleich Cortex-M3 zu nehmen.

Aber wenn es darum geht, mal eben eine kleine Sache zusammenzufrickeln  
wo ein ATmega8 ausreicht, nehm ich nach wie vor den AVR. Da kann ich  
notfalls auch mal eben schnell was auf Lochraster zusammenfrickeln.

Und die AVRs sind auf jeden Fall besser, als 8031, Z80, 6502, 6800 und  
was es sonst noch alles an historischen Prozessoren gab...



Stefan


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


Re: Ich finde es erschütternd
On 18.12.2014 11:53, Stefan wrote:

Quoted text here. Click to load it

Ja, genau. Das mache ich exakt genauso.





Quoted text here. Click to load it

Oh, ja! Auf jeden Fall. Das wollte ich auch gar nicht in Abrede stellen.
Das Problem ist halt eher, dass der Adressraum beim AVR (wie bei allen
von dir genannten auch) auf 64k dimensioniert war. Wenn man denn dann
versucht, aufzubohren, dann kommt halt so Murks raus.





Johannes

--  
Quoted text here. Click to load it


We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Harvard vs von Neumann Architektur (was: Ich finde es erschütternd)
Johannes Bauer wrote:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it








die ALU heran- bzw. weggeschafft werden).



   #define PROGMEM
   #define memcpy_P memcpy

ja nun auch nicht der Riesenaufwand, wenn man Code auf eine andere libc
portieren will.
  

Quoted text here. Click to load it



aber fairerweise mit anderen 8bit CPUs vergleichen. Dass hier eine 32bit


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


ich glaube da noch nicht so richtig dran.

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


AVR einfach die falsche Wahl.



umgefallenen Bits im RAM kann man damit z.B. verhindern, dass eine


Re: Harvard vs von Neumann Architektur
Am 18.12.2014 12:17 schrieb Michael Baeuerle:



Quoted text here. Click to load it


Bei Harvard-Architekturen ist Codeinjektion um einiges schwieriger (aber

ebenfalls eine Rolle spielen.

Hanno

Re: Harvard vs von Neumann Architektur
Am 18.12.2014 um 13:47 schrieb Hanno Foest:

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

zB bei rechnern an die hohe sicherheitsanforderungen gestellt werden,



--  
mfg hdw


Re: Harvard vs von Neumann Architektur
Am 18.12.2014 13:47, schrieb Hanno Foest:

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it



liegt, statt eines Speicherbereiches im RAM.
Hat eben alles Vor- und Nachteile.

Bernd
--  
Meine Glaskugel ist mir leider unvorhersehbarerweise vom Balkon gefallen.
P.Liedermann in defa

Re: Harvard vs von Neumann Architektur
Hanno Foest wrote:
Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Bei den neueren AVRs gibt es das leider nicht mehr, aber PICs gibt es
noch mit Hardware-Stack. Dazu gibt es Varianten die ihren Programm-

Kombination aus beidem sollte es extrem schwierig sein, dass die CPU

ROP-Angriff missbraucht wird).


Interface kann man aber per Hardware absichern.

Re: Harvard vs von Neumann Architektur
On 12/18/2014 12:17 PM, Michael Baeuerle wrote:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it




Der Compiler kann nicht alles vor dir verbergen, schliesslich muss er  

Hardware aus deinem eleganten Konstrukt ein Monster macht was nicht mehr  
ins ROM passt hast du vom Verbergen nichts.





Quoted text here. Click to load it


Das kann dir bei Flash aber auch passieren. Ist schliesslich im Prinzip  
auch nur dynamisches RAM mit langer Refreshperiode.

  Gerrit



Re: Harvard vs von Neumann Architektur
Gerrit Heitsch wrote:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it



Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it





eignet, aber was besser geeignetes gibt es halt nicht.



Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Dann ersetze das Flash in Gedanken durch ein Masken-ROM. Der Punkt war

wollen oder nicht, es kommt auf den Anwendungsfall an.

Re: Ich finde es erschütternd
X-No-archive: Yes

Am Montag, 15. Dezember 2014 23:22:22 UTC+1 schrieb Thomas Heger:


  

Quoted text here. Click to load it


rchitekturen.  



paar I/Os (3 davon konnten ca. 10mA treiben), ein Komparator-Eingang, serie
lle Schnittstelle. Mit EEPROM (2kByte). Mit jedem 8051-Compiler zu programm



rund, zum 6502 zu greifen.

Re: Ich finde es erschütternd
snipped-for-privacy@web.de schrieb:
Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it



Der kostet zur Zeit 0.35EUR!



Site Timeline