Hocheffizientes SNT mit 12V DC 100/120W? - Page 5

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Re: Hocheffizientes SNT mit 12V DC 100/120W?
Guido Grohmann schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Ich muDF% mich hier etwas korrigieren: es sind nur Ausschreibungen fFC%r =

Arbeitsplatz-PCs, bei denen diese Firma nicht berFC%cksichtigt wird. An20%
ausschribungen fFC%r Server oder Drucker nehmen sie weiterhin teil. Den20%
genauen juristischen Hintergrund dafFC%r kenne ich allerdings nicht.

Guido

Re: Hocheffizientes SNT mit 12V DC 100/120W?
Quoted text here. Click to load it

Nope, damals (um 2000) ist das so ziemlich jedem Hersteller passiert,
selbst Cisco hatte anscheinend ein paar Baureihen die Aerger machten
(Gab Bilder im Netz von Cisco-Platinen mit defekten Elkos).

  Gerrit


Re: Hocheffizientes SNT mit 12V DC 100/120W?
Gerrit Heitsch schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Gerrit, in unsrem Fall war es leider wirklich Billigschrott.

Guido

Re: Hocheffizientes SNT mit 12V DC 100/120W?
Quoted text here. Click to load it

Durchaus moeglich... Ich bezog mich aber eher auf die Vermutung von
Rupert. Ich hatte um diese Zeit einigen Aerger mit Netzteilen und
Mainboards von Markenherstellern die vorher nie Aerger machten (und
seitdem auch nicht mehr).

  Gerrit


Re: Hocheffizientes SNT mit 12V DC 100/120W?
Gerrit Heitsch schrieb:

Quoted text here. Click to load it

NatFC%rlich gabs das bei jedem Hersteller, aber offensichtlich gab es d=
abei20%
auch bedeutende Unterschiede in der QualitE4%tssicherung. Bei dem einen=
 wars20%
eben nur eine Charge, welche die mangelhaften Elkos beinhaltete, bei an=
deren20%
wurde der Schrott ein halbes Jahr oder gar noch lE4%nger verbaut.
Nicht selten bemerkt man den Unterschied auch als Kunde. In dem mir20%
bekannten IT-Umfeld zumindest war die Ausfallquote aufgrund (vermutlich=
)20%
defekter Elkos bei weitem niedriger als 90%.

MfG
Rupert

Re: Hocheffizientes SNT mit 12V DC 100/120W?
Hallo,
darf ich hier nochmal eine Frage zu Schaltnetzteilen stellen, oder ist
das Thema abgefrFC%hstFC%ckt?

Wenn man ein handelsFC%bliches SNT, z.B. ein PC-Netzteil aufschraubt,
fallen einem
sofort die groDF%zFC%gig bemessenen KFC%hlkF6%rper der SekundE4%r-Gleichric=
hter
auf. Schottky-Dioden haben an sich eine niedrigere Durchlassspannung,
etwa halb so hoch wie bei "normalen" Dioden. DafFC%r kF6%nnen sie aber
auch nur etwa bis zu 40 V Sperrspannung ab. Die im Billigsektor
FC%blichen Eintakt-Schaltnetzteile mit Einweggleichrichtung erzeugen
aber Sperr-Spitzen von eher 100V. Deshalb werden dort "spannungsfeste"
Schottky-Dioden eingesetzt, mit interner Reihenschaltung von zwei oder
drei Schottky-Barrier-Strukturen. Damit steigt aber auch die
Durchlassspannung wieder auf Werte "normaler" Siliziumdioden. Bleibt
nur der Vorteil, dass sie wohl etwas schneller schalten als jene.

Man kF6%nnte sich nun Schaltungen FC%berlegen, die die
Sperrspannungsspitzen begrenzen, damit die effizienteren Einfach-
Schottkydioden eingesetzt werden kF6%nnen. Etwa einen zusE4%tzlichen
(Schottky-)Gleichrichterzweig fFC%r die negative Halbwelle mit einem
Ballastwiderstand, gerade so groDF%, dass die Sperrspannungsspitzen auf
ein fFC%r die Arbeits-Schottkydiode vertrE4%gliches MaDF% gekappt werden. E=
s
wFC%rde die Durchlass-Verlustleistung der Arbeits-Gleichrichter etwa
halbieren. Hat das schon mal jemand gemacht?

Statt eines Ballastwiderstandes kF6%nnte man natFC%rlich auch einen
Spannungsinverter anschlieDF%en, der aus der negativen wieder eine
nutzbare positive Spannung macht...

SchF6%ne GrFC%DFe,
Dieter (Nirwa)

Re: Hocheffizientes SNT mit 12V DC 100/120W?
Quoted text here. Click to load it

Ich weiß ja nicht, was für PC-Netzteile Du meinst, aber die, die ich kenne,
haben im Hauptzweig definitiv keine Flyback-Topologie - und damit auch keine
derart hohen Spitzen. Ich kenne bei PC-Netzteilen eigentlich nur
irgendwelche Forward-Wandler oder (Halb-)Brücken.

Quoted text here. Click to load it

Bei z.B. 3.3V/30A wären zusätzliche 0.4V Verlust auch
nicht gerade nett ...

Quoted text here. Click to load it

Man könnte auch gleich eine geeignetere Topologie wählen, bei der derart
hohe Sperrspannungen nicht auftreten.

cu
Michael

Re: Hocheffizientes SNT mit 12V DC 100/120W?
Michael Schwingen schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Sorry, wenn ich nochmal auf das Thema SNT zurFC%ckkomme, hoffentlich
chaotisiert das nicht den ganzen Thread.

Die beschriebene "Flyback-Topologie" habe ich hauptsE4%chlich in
"Embedded PCs" gesehen, z.B. in DigitalfernsehempfE4%ngern, SetTopBoxen
etc.

Klar, 0,4V VorwE4%rtsspannung wE4%ren in der Prozessorstromversorgung
nicht tragbar, aber ich dachte, dass die Prozessorspannung mit
kapazitiven (AbwE4%rts-) Ladungspumpen, die ohne Dioden auskommen, aus
den 5V erzeugt wird. Gleichspannung zu Gleichspannung, da gibt es ja
nichts gleichzurichten.

Ich suche eine billige LF6%sung, wie ich diese Billignetzteile durch den
Einsatz "normaler" Niedervolt-Schottkys kE4%lter bekomme.

Re: Hocheffizientes SNT mit 12V DC 100/120W?
nirwa schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Da sitzen normalerweise stinknormale Step-Down-Converter, die entweder
mit den Diodenverlusten leben oder Aktivgleichrichtung machen.
Kapazitiv macht man üblicherweise nur bei sehr kleinen Leistungen, da
fällt eine CPU mit Sicherheit nicht drunter.

--
Gruesse, Stephan

Re: Hocheffizientes SNT mit 12V DC 100/120W?

Quoted text here. Click to load it

Der 780 und 785 ist doch wirklich sehr verbreitet.


Quoted text here. Click to load it

Ich fahre zwar Backups auf USB-Sticks, eSATA und optisch.
Um was wetten wir aber, dass Dir bei HW-Schaden nicht doch Daten von Stunden
verloren gehen?

Ich verwende zwar SSD aber ...
Außerdem wäre da Raid 5 eine schöne Möglichkeit später einfach ein gleiches
LW dazu zu stecken und man hätte mehr Speicher.


Re: Hocheffizientes SNT mit 12V DC 100/120W?
Quoted text here. Click to load it

Ich hatte bisher vier Festplattenschaeden der spanabhebenden Kategorie.
Kreisch ... rat-tat-tat ... kloink. Drei davon sollte man aber nicht
unbedingt den Herstellern ankreiden, sondern eher dem Flugwetter.
Datenverlust: Null.


Quoted text here. Click to load it


Das geht doch auch ohne RAID. Ok, man soll noch die zwei Schraubchen zur
Sicherung reindrehen, meint Dell.

Was ich bei einigen RAID-Benutzern immer etwas prickelnd finde ist, wie
sicher die sich fuehlen. Nach dem Motto "Ah, jetzt kann ja rein gar nix
mehr passieren."

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /

We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Hocheffizientes SNT mit 12V DC 100/120W?
Moin,

Quoted text here. Click to load it
Bei uns im Geschäft ist es schon 2mal passiert, dass 2 Platten im Raid-5
gleichzeitig ausgestiegen sind.
Die Platten waren aber nicht defekt, nur die Daten des Tages waren
futsch. Vermutlich hat da der Raid-Controller Mist gebaut.

Michael

Re: Hocheffizientes SNT mit 12V DC 100/120W?
Quoted text here. Click to load it

Oder er hat einen Dateifehler nicht erkennen koennen und dann weiter
propagiert. Nichts geht ueber ein sauberes haendisches Backup. Wenn hier
heisse Projekte im Gange sind schreibe ich den Kram alle 30-60 Minuten
auf extern. Kostet nur ein paar Klicks.

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /

We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Hocheffizientes SNT mit 12V DC 100/120W?

Quoted text here. Click to load it

Klar, passiert, sehr viel öfter verliere ich aber die Arbeit von Stunden
wegen eigener Dummheit oder Softwarebugs. Naja ein paar Stunden sind nichts
gegen Monate...
Es passiert auch, dass der Raidcontroller (oder das Mainboard) den Geist
aufgeben; da muss man dann erstmal baugleichen Ersatz dieses uralten
Systems  finden (zum Glück gibt es eBay), denn mit andren
Hradwareraidcontrollern kann man das Array nicht lesen! (dann lieber das
linux soft raid). Beim Mainboard was ich jetzt zwischen Weihnachten und
Neujahr rettete, waren es aber mal wieder die Elkos (mhh wo kriegt man an
Feiertagen auf die Schnelle welche her? Richtig von nem alten
ausgesonderten Board - ein Glück dass ich von Jägern und Sammlern abstamme
- interessanterweise waren bei dem die 1500uF alle kaputt, aber die 3300er
alle ok, genau andersrum wie beim Defekten, is schon ein Witz mit den
Elkos, meine Mutter war froh, das wieder alles rechtzeitig in Butter war -
bei der vielen Weihnachtsemailpost :-).
 
Quoted text here. Click to load it

Gut, aber nach Jahren kauf ich lieber ne neue - 5 mal so grosse - Pladde
und spiel den Kram rüber :-), die Partition muss eh händisch vergrössert
werden. kLar raid5 ist da beuemer und schneller und man kann alles bei
laufendem System tun; aber brauchen tu ich das nicht wirklich...

M.

Re: Hocheffizientes SNT mit 12V DC 100/120W?

Quoted text here. Click to load it

Nix Desktop, ein Mini-ITX mit core 2 duo, Intel 945er-chipset.


-ras

--

Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Hocheffizientes SNT mit 12V DC 100/120W?
Stefan Hundler schrieb:
Quoted text here. Click to load it
Schau mal bei Puls ( http://www.pulspower.com ).

Rick

Site Timeline