[Anfänger] Komfortschaltung für KFZ-Innenleuchte

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,
nur mal vorweg: Ich bin auf dem Gebiet der Elektronik (fast) nur soweit
informiert, wie es der Physik-Unterricht getan hat. Ein paar LEDs habe ich
zwar schon erfolgreich in diverse Schalter in meinem Auto eingelötet, um die
Beleuchtung zu ändern, aber Elektronik-Kenner wird man da natürlich nicht.

Ich habe mal die für diese Gruppe zustänige FAQ überflogen, leider hilft sie
einem auch nur wenig, wenn man gar nicht richtig weiß, wonach man sucht. Ich
hoffe daher, dass ihr mich in die richtige Richtung weisen könnt. Ich denke
schon, dass ich hier in der zuständigen Gruppe bin, ansonsten bitte ich um
Hinweis.

Nun will ich auch mal erzählen, was ich eigentlich möchte:
In meinem Auto älteren Baujahres ist die Innenleuchte ziemlich "dumm". Soll
heißen, sie ist an, wenn die Türen öffen sind (Masse über den Türkontakt
geschaltet), und aus, wenn sie zu sind. Ich hätte aber gerne ein etwas
komplizierteres Verhalten, wie man es aus neuen Autos kennt. Ich beschreibe
es mal hier, und auch, welche Anschlüsse am Auto man benutzen kann, damit
die Lampe ihre Signale hat:

Generell: Die Lampe geht nach spätestens 60 Sekunden aus.
Die Lampe geht an, wenn ich aufschließe (Plus über ZV-Steuerung)
Die Lampe geht aus, wenn die Zündung angemacht wird (Zündungsplus liegt an)
Die Lampe geht an, wenn die Zündung (der Motor) abgeschaltet wird
(Zündungsplus liegt nicht an)
Die Lampe geht aus, wenn ich abschließe (Plus über ZV-Steuerung)
Wenn die Zündung aus ist, geht die Lampe an, wenn die Tür aufgemacht wird
(maximal 60 s, oder bis abgeschlossen wird/Zündung angemacht wird)
Während die Zündung an ist, ist die Lampe an, solange die Tür offen ist, und
geht sofort aus, wenn die Tür geschlossen wir (bisherige Funktion).

Und das Sahnehäubchen wäre dann noch, wenn die Lampe an- und ausdimmt.

Die Lampe selbst muss ja gar nicht wissen, was sie tut. Am liebsten möchte
ich meine Schaltung, die obiges möglich macht, so anklemmen, dass sie für
die Lampe praktisch der Türkontakt ist: Wenn die Lampe an sein soll, ist sie
auf Masse geschaltet. Dann muss ich nicht soviele Kabel ziehen.

So, was meint ihr, ist sowas möglich? Ich denke schon, wundere mich aber,
dass ich im Netz niemanden gefunden habe, der sowas schonmal gemacht hat. Es
gibt allen möglichen Komfortkram zum Nachrüsten, aber die Innenbeleuchtung
scheint den meisten Leuten egal zu sein.
Und wenn es möglich ist, dann bitte stoßt mich dochmal auf die Bauteile, die
ich brauche. Wär Euch echt dankbar!

Benjamin



Re: [Anfänger] Komfortschaltung für KFZ-Innenleuchte

Quoted text here. Click to load it

Verirrt habe ich mich auch nicht. Aber es lässt sich doch recht schwierig
lesen und schreiben.
eFH, Klima, ZV, Servo sind genauso unnötig, wie so eine intelligente
Beleuchtung. Ich will aber trotzdem auf keins von alledem verzichten. ;)


Quoted text here. Click to load it
die

Ich hab nochmal nachgedacht. Fast die gleiche Funktion, nur mit der Gefahr
des Batterie-Leersaugens, wenn man mal Abzuschließen vergisst, bekommt man
über folgende Logik: Lampe ist an = (Türen aufgeschlossen UND Zündung nicht
an) ODER Tür offen. Das sollte doch beträchtlich einfacher zu realisieren
sein?

Benjamin



Re: [Anfänger] Komfortschaltung für KFZ-Innenleuchte

Quoted text here. Click to load it
Gefahr
man
nicht

Das ist für mich genau anders. Ich habe schon genug Dinge in mein Auto
gebaut, sei es nun die Funkfernbedienung für die ZV, der Lichtwarnsummer
oder die Komfortsteuerung für die Fensterheber. Über die Tür-, S-,
Zündungs-Kontakte meines Autos weiß ich also bestens bescheid. ;)
Nur waren diese ganzen Sachen eben fertig zu kaufen (nebenbei gesagt leider
nicht gerade billig, ihr wäret wohl günstiger zu den gleichen Sachen
gekommen).

Quoted text here. Click to load it
Hab ich. Deshalb habe ich ja auch im Ursprungspost geschrieben, welche
Kontakte mein Auto zur Verfügung stellt. Alle Signale sind Plus, bis auf den
Türkontakt, der Masse schaltet. Alle Signale liegen an, solange die
Situation besteht (die ZV signalisiert die ganze Zeit eine aufgeschlossene
Tür, nicht nur kurz nachdem man aufgeschlossen hat).

Quoted text here. Click to load it
Alles läuft bei der ZE zusammen. Dort findet man alle Kontakte, die's in dem
Auto gibt.

Quoted text here. Click to load it
Den Einwand mit der Sicherheit hat auch schon Lars gehabt. Ich weiß nur
nicht genau, was an einer Veränderung des Verhaltens der Innenleuchte
gefährlich sein soll? Ich rede hier ja nicht vom Abblendlicht oder den
Bremslichtern.
Und auch die Signale, an die ich herangehe, sind keinesfalls
sicherheitsrelevant. Solche Sachen sind bei meinem Auto alle och ohne
Elektrizität und Steuergeräte, die empfindlich reagieren könnten, gelöst.
Ach ja, falls es interessiert, es ist ein Golf 2.
Alle Eingangssignale, die ich brauche, sind abgesichert (Kabelbrände sind
also sehr unwahrscheinlich).
Das schlimmste, was passieren könnte (und tatsächlich nicht sollte), ist
eine gegenseitige Beeinflussung der Eingangssignale.

Quoted text here. Click to load it
Wie gesagt, meine Lampe ist dumm. Alle Leitungen führen bisher direkt zur
Lampe, so ein Dimmer ist also möglich, und ich könnte ihn ja auch
weiterverwenden, wenn ich meine andere Schaltung habe. Doch dazu müsste ich
auch erstmal wissen, wie man so einen Dimmer braut.
Übrigens, nur einen Dimmer gibt es bei Conrad sogar schon fertig zu kaufen.

Benjamin




Re: [Anfänger] Komfortschaltung für KFZ-Innenleuchte
Dieter Berger schrieb:

Quoted text here. Click to load it

schön

Quoted text here. Click to load it

Sorry - du bist im falschen Zug!

Quoted text here. Click to load it

Warum antwortest du mir? Noch dazu ohne jeden Bezug auf das, was du
eigentlich beantworten willst? Antworte doch bitte dem Originalposter!

Lies bitte
http://learn.to/quote
http://www.volker-gringmuth.de/usenet/zitier.htm


Gruß
Wolfgang

--
Eintritt DM 1.-- drei Tritte DM 5.--

Re: [Anfänger] Komfortschaltung für KFZ-Innenleuchte
Hallo Dieter,


Quoted text here. Click to load it
Bis jetzt macht es mir eher keinen Spaß, weil ich immer noch nicht weiß, was
ich eigentlich überhaupt brauche. Die Elektronik-Infos, die ihr mir bisher
gegeben habt und die man im Web findet sind alle irgendwie überhaupt nicht
konkret und zum Nachahmen geeignet. Bei fertigen Schaltungen wird fast nie
auch für Anfänger verständlich erklärt, wie's funktioniert.
Und mein Informatik-Studium gefällt mir zu gut, um zu wechseln.
Programmieren ist irgendwie einfacher, als Schaltungen zu entwerfen, so
scheint es mir. Auch wenn es eigentlich ähnliche Probleme sind.

Quoted text here. Click to load it
Ja, das ginge.

Quoted text here. Click to load it
10W sind also für Dioden keine große Leistung? Frage ist ernst gemeint, ich
hätte gedacht, sie halten weniger ab.

Was sagst Du denn zu meiner selbstausgedachten Lösung in der Antwort an
Lars?

Quoted text here. Click to load it

Leider sind sie auf der Seite nicht ausreichend erklärt. Die Oder-Schaltung
mit den Dioden ist ja einfach zu verstehen, aber schon bei der Und-Schaltung
hört es für mich auf. :( Und bevor ich sowas nachbaue, will ich's auch
verstehen, denn ansonsten könnten ganz komische Sachen passieren, die ich
lieber nicht in meinem Auto haben möchte.

Benjamin



Re: [Anfänger] Komfortschaltung für KFZ-Innenleuchte

Quoted text here. Click to load it

Nicht immer muss man aber dabei wissen wie ein PN Übergang auf-
gebaut ist oder wie man den Creast-Faktor bestimmt.

Quoted text here. Click to load it

Falsch. Studium seit letzem Jahr fertig.
Und was das Fachliche für die Geschichte hier angeht, das konnte
ich schon nach dem zweiten Lehrjahr (auch KE)

Quoted text here. Click to load it

Ich habe andere Erfahrungen gemacht, ich war nicht Billigarbeiter.
Aber wenn du meinst...


Quoted text here. Click to load it

Wer einen schnellem Erfolg haben will und nicht wie schon beschrieben
unbedingt den Tiefen Einblick braucht, dem würde ich nach wie vor
dahin raten.

Quoted text here. Click to load it

Klar, ich löse jetzt hier mal eine Differentialgleichung am besten mit
homogener und partikulärer Lösung damit der Kollege hier noch
mehr verwirrt wird. Aber wenn du schon mit dem Studium fertig bist,
dann kannst du das ja gerne mal hier anbringen.
Ich kanns und muss es nicht mehr beweisen.

Quoted text here. Click to load it


Kollege, man kann sogar noch schwächer dimensionierte nehmen,
wenn man sie lediglich als zur Pegelauswertung benutzt...


Quoted text here. Click to load it

Klasse vorschlag. Da läßt du aber auch wieder je menge
Fachliche Kompetenz raushängen....



Quoted text here. Click to load it
Genau!

Aber noch mal ernsthaft, ich habe lediglich mal versucht
einem Informatiker eine schnelle Lösung zu bieten.
Bekanntlich führen ja  viele Wege nach Rom.
Wie war der alte E-Techniker Spruch? Ich arbeite wie
der Strom, nehme immer den Weg des geringsten
Widerstandes.

So lalles wir es mal gut sein. :-)




Re: [Anfänger] Komfortschaltung für KFZ-Innenleuchte
Hi,
wird etwas laenger, also nur im Notfall lesen;)

Quoted text here. Click to load it

Das habe ich auch nicht gesagt. Aber wo Du es schon so deutlich sagst:
genau das ist meistens das Wissen, auf das man wirklich verzichten
kann.

Quoted text here. Click to load it

Siehste sag ich doch, da Du es vor dem Studium schon konntest,
konntest Du es natuerlich auch nach dem 4. Semester oder was ich da
neulich so provokant meinte;) Soll ich mal ein bisschen angeben? Ich
haette es auch vor der Ausbildung hinbekommen:>

Quoted text here. Click to load it

Dann freu Dich mit mir, ich auch nicht, ich hatte viele Freiheiten,
meine Ausbildung an eigenen Projekten zu gestalten. Aber so geht es
nicht allen, bei weitem nicht. Oder hattest Du einen anderen Eindruck,
was Deine Mitstreiter anging?

Quoted text here. Click to load it

Naja - Ansichtssache, eine Schaltung entwickeln zu wollen bedeutet
fuer mich so viel Aufwand, dass sich das Erlernen nicht fuer ein
Projekt lohnt, sondern schon ein echtes Hobby oder mehr draus werden
sollte, und dann kann etwas mehr Einblick nicht schaden.

Quoted text here. Click to load it

Das war ja nun noch unsachlicher als meine Spitzen. Ich fand das sogar
recht fachlich: ein Schaltnetz, dessen Ausgabe durch eine Lampe
dargestellt wird, bedarf kaum einer Entprellung. Wenn eine
Speicherfunktion drin waere, koennte sie u.U. notwendig werden.

Quoted text here. Click to load it

Was kannst Du? Ich dachte, wir fuehren hier eine Diskussion ueber die
Realisierung einer Schaltung - gut, davon sind so ziemlich alle
inzwischen recht weit ab. Aber wenn es wieder konstuktiv werden
sollte, waere es ganz gut, wenn Du es in Form kreativer Vorschlaege
doch beweisen wuerdest. Falls Du meine Kommentare meinst: nee, mir
muss keiner was beweisen, so bin ich eben:) Und damit das nicht falsch
verstanden sind, werde ich mich, sobald hier was Sinnvolles kommt,
auch entsprechend daran beteiligen. Dann kann man vielleicht mal auf
einer angemessenen Ebene reden.

Quoted text here. Click to load it

Hmm... was moechtest Du nun damit sagen? Ich vermute mal, Du willst
nach wie vor das damit tun, was Du in einem anderen Posting schon
wolltest, naemlich die Eingangssignale, die ohnehin ver-oder-t werden
sollen, verknuepfen. Je nach Sichtweise koennte man natuerlich auch
mit Dioden verunden, wie lange das Sinn macht, bleibt dem Einzelfall
ueberlassen (in einer 40-CMOS-IC-Schaltung im Handheld-Format, die ich
'95 gebaut habe, habe ich ueberall, wo mir ein Gatter fehlte, mit
Dioden geodert und geundet - das macht nun nicht wirklich Sinn)

Quoted text here. Click to load it

Was hast Du erwartet...? Das, was der OP wollte, ist nun sicher nicht
alleine mit Dioden zu realisieren...

Quoted text here. Click to load it

Und ich habe gegenangestaenkert, weil ich keine Loesung sah.


Site Timeline