Re: Kontaktschutz/Funke

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Quoted text here. Click to load it
Wie kommst du darauf, das ein elektronisches Relais keinen Snubber braucht ?
Bloss weil meistens keiner fix & fertig eingebaut ist ?
Es braucht ihn, sogar viel dringender als ein mechanisches.
Schliesslich geht eine elektronisches SOFORT kaputt.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Kontaktschutz/Funke
Hi,

Quoted text here. Click to load it
?
Quoted text here. Click to load it

Sorry, wenn ich mich einmische, aber ein elektronisches Relais besteht aus
FETs. Heissen daher auch Halbleiterrelais. Da gibts keinen Abrissfunken den
man löschen muß.
Vorausgesetzt: elektronisches Relais = Halbleiterrelais?!?

Grüße
Daniel



Re: Kontaktschutz/Funke
Quoted text here. Click to load it
  Hängt nicht von der Art des Schalters, sondern von der Art der
Last ab: Induktivität reagiert gegen plötzliche Stromänderung
mit plötzlicher Spannungserhöhung.
  Man könnte natürlich versuchen den Fet "langsam" aufzumachen.
Aber das würde ihm thermisch nicht guttun.

MfG JRD

Re: Kontaktschutz/Funke
Quoted text here. Click to load it
den

Den "Abrissfunken" gibt's im Zweifelsfall in der Halbleiterstruktur selbst.
In Form von ionisiertem Silizium. Irgendwo will die induktiv gespeicherte
Energie ja hin.


Mit besten Grüssen

  Andreas Donner




Re: Kontaktschutz/Funke
Daniel Schober schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Falsch.
Die "normalen" (d.h. gängigen) Halbleiterrelais haben TRIACs oder
Thyristoren als Schaltelemente.
FETs sind exotisch (OptoMOS-Relais von Matsushita oder Clare), und
bei 230V AC auch nicht gebräuchlich.

Quoted text here. Click to load it

Dazu haben die anderen schon geschrieben.
Das Problem ist einfach, daß die wenigsten Lasten rein ohmsch
sind. Für Motoren gilt das ganz besonders...

--
Dipl.-Ing. Tilmann Reh
Autometer GmbH Siegen - Elektronik nach Maß.
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Kontaktschutz/Funke
<elektronische Relais und FETs>
|> Den nicht. Aber die Spannungsspitzen, die sind sehr wohl da.
|> Und dann hattest Du FETs.

Ja, es ist schon erstaunlich, wie schnell sich (MOS)FETs vom Halbleiterbauelement
in eine nahezu perfekte Drahtbrücke mit 3 Pins verwandeln können. Wenn man sowas
mit normalem Draht nachbauen will, kommt man nie auf so einen niedrigen
Innenwiderstand...

--
         Georg Acher, snipped-for-privacy@in.tum.de
         http://wwwbode.in.tum.de/~acher
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Kontaktschutz/Funke
Georg Acher schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Das schon, aber nicht mit so einer kryptischen Beschriftung,
mit Herstellerbezeichnung, Woche und allen Stempeln. Profes-
sionell halt. Oft sogar steckbar. Und mit Datenblatt.

MfG
--20%
Franz Glaser MEG   Glasau 3  A-4191 Vorderweissenbach
http://www.meg-glaser.com http://www.meg-glaser.biz
net@meg-glaser.com                 snipped-for-privacy@eunet.at
+43-7219-7035-0  Fax: -4       mobil: +43-664-2225893


Re: Kontaktschutz/Funke
Quoted text here. Click to load it

Noe. i.A. TRIACs.

Quoted text here. Click to load it

Aber einen rapiden Spannungsanstieg der deutlich ueber die
Maximalspannung eines TRIACs hinausgeht, wenn er nicht in
einem Snubber aufgefangen wird.

Vor dem naechsten Posten besser informieren.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Kontaktschutz/Funke
Quoted text here. Click to load it

Warum sollte er? Der Spannungsanstieg an einer Induktivität
entsteht ja nur dann, wenn selbnämliche versucht, den
eingeprägten Strom konstant zu halten. Der Triac unterbricht
prinzipbedingt beim Stromnulldurchgang.
OK, es kommt dann zu einem raschen Spannungsanstieg am
Triac, aber nicht durch Spannung am Verbraucher, sondern
dadurch, dass in diesem Moment wieder Netzspannung
anliegt, da die Spannung dem Strom vorauseilt. Der Triac
könnte dann zünden und wegen ungünstiger Zündmethode
sogar kaputt gehen (allerdings bei induktiver Last wieder
unwahrscheinlich). Snubberless triacs gibt's, und sie
steuern Universalmotoren in Staubsaugern, eine der
ekelhaftesten Induktiven Lasten überhaupt.

Quoted text here. Click to load it

--
mfg Rolf Bombach


Re: Kontaktschutz/Funke

Quoted text here. Click to load it

Hmm, da ist was dran.
Wo ist nun das Dokument, in dem Snubber an TRIACs ausfuehrlichst
behandelt wurden ? Und nicht nur das dU/dt-Problem erklaert wurde,
sondern auch das dI/dt. Man konnte dort auch was vom Maerchen vom
Snubberless TRIAC lesen (sie brauchen den Snubber nur 'spaeter',
die TRIACs sind auch wesentlich empfindlicher gegen versehentliches
Zuenden und arbeiten zu dem nur in 3 Quadranten). Aber irgendwie
find ich das Dokument gerade nicht.

Mir faellt meistens nur der dU/dt-Effekt auf, wenn man ein
TRIAC-Dimmer einer Lampe in die Netztseckdose steckt, der
Dimmer ohne Snubber war, man den Scheitelpukt der Phase
zufaellig trifft, und die Lampe aufleuchtet.

Ansonsten kenn ich nur defekte TRIACs...

Quoted text here. Click to load it
Nun, wenigstens APPCHP6 von Philips sagt zum Staubsauger:

Commutation
The circuit shown in Fig. 1 has no RC snubber. This was
because the values of dI/dt and dV/dt generated by the
circuit were well within the capability of the BT138. This will
often be the case with vacuum cleaner motors for two
reasons:
- these motors introduce only a small phase shift in the
current, so the voltage step is small and the dV/dt is low,
- the steady state value of the current is much less than
the maximum rating of the BT138, this amounts to a dI/dt
well within the capability of the BT138.
However care must be taken to ensure that this is true in
all applications. In particular, care should be taken to ensure
that the triac switches correctly even during starting. If a
snubber is found to be necessary then a 100 W 0.5 W
resistor in series with a 0.1mF capacitor will be more than
adequate in most circumstances.

Also gerade Staubsauger sind fuer einen TRIAC nicht so schlimm.
Bei Gluehlempendimmern findet sich auch immer eine extra Drossel,
bei Bohrmaschinen und anderen Motoren darf die entfallen (der
Motor ist Drossel genug).
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Kontaktschutz/Funke
Quoted text here. Click to load it
Cut & Paste aus Acrobat. Omega wird da offenbar zu W, mue zu m.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.

Site Timeline