Mehradriges Kabel mit >=0,8mm^2 gesucht

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Moin!

Ich habe bei mediasales.de Telefonkabel J-Y(ST)Y mit den MaDF%en
6x2x0,8mm^2 bestellt, aber nur 6x2x0,8mm geliefert bekommen (Das
entspricht einer QuerschnittsflE4%che von nur 0,5mm^2 anstelle der
bestellten 0,8mm^2). Nun haben die gar kein 0,5mm^2 im Angebot,
sondern nur 0,6mm^2, und das weckt in mir den Verdacht, dass die evtl.
die MaDF%einheiten vertauscht haben (mm^2 und mm).

Nun stehe ich nach wie vor vor dem Problem, ein Kabel zu benF6%tigen,
das

- min. 0,8mm^2 Querschnitt hat
- Im Idealfall eine Abschirmung aufweist
- Min. 4 Adern hat, besser wE4%ren 10-12, paarweise verdrillt.

Das Kabel soll fFC%r die "Vernetzung" eines Hauses verwendet werden,
also

- als Telefonkabel/fFC%r ein Hausinternes PC-Netzwerk (dafFC%r ist das
Kabel geeignet)

- als "Klingeldraht" fFC%r eine Klingel mit VideoFC%berwachung (in den
Spezifikationen ist eine QuerschnittsflE4%che von min. 0,8mm^2
angegeben) -> nicht geeignet

- als StromzufFC%hrung fFC%r z.B. verschiedene Gongs und Rauchmelder -->
nicht oder nur bedingt geeignet (wegen der zu geringen, max.
zulE4%ssigen StromstE4%rke)

Jemand eine Idee?

Bis dann,

- Mark

--20%
Jetzt NEU erschienen: AnaMark V2.11
http://www.anamark.de /

Re: Mehradriges Kabel mit >=0,8mm^2 gesucht
Georg Seegerer schrieb:
Quoted text here. Click to load it
Ich habe schon Wasserkocher (2,2kW) und Mehrfsachsteckdosen (10/16A)
gesehen, die mit 3*1qmm Kabel versehen waren. In deinem Fall musst du
natürlicha uf den Spannungsabfall aufpassen, der ist auch proportional
zur Länge des Kabels, aber du wirst doch deutlich unter 10A Strom haben,
oder?

Martin

Re: Mehradriges Kabel mit >=0,8mm^2 gesucht
Quoted text here. Click to load it

Gesehen habe ich auch schon viel. Ob ich das hinterher allerdings
selbst so machen will, ist eine andere Frage.

Quoted text here. Click to load it

Und genau da ist auch ein Teil des Problems.

Quoted text here. Click to load it

Bei 0,5mm^2 hast Du aber nur eine max. Strombelastbarkeit von 6A bei
20B0%C. Bei 0,8mm^2 hast Du 9A. Und bedenke, dass z.B. bei einer
StromkreisbFC%ndelung noch Korrekturfaktoren mit hinzukommen. Da sollen
hinterher pro Kabel 6 Stromkreise durchlaufen (Korrekturfaktor 0,55),
und zwei Kabel parallel liegen (Korrekturfaktor 0,8) bei
Umgebungstemperaturen (im Sommer) von (geschE4%tzt) 40B0%C
(Korrekturfaktor 0,78). Und schon sinkt der max. zulE4%ssige Strom auf
6A * 0,34 3D% 2A. Da sind dann Dinge wie z.B. die KabellE4%nge noch nicht
berFC%cksichtigt. Gerade im Niedervoltbereich kF6%nnte das dann sehr eng
werden.

Bis dann,

- Mark

--20%
Jetzt NEU erschienen: AnaMark V2.11
http://www.anamark.de /

Re: Mehradriges Kabel mit >=0,8mm^2 gesucht
snipped-for-privacy@homolog.de meinte am 08.07.03:

Quoted text here. Click to load it





Du wirst doch nicht etwa jeden Signalstromkreis, in dem wenige Mili-  
oder Mikroampere fließen, in einer Kabelberechnung berücksichtigen  
wollen, bei der es um die maximal zulässige Erwärmung des Kabels geht?

Du hättest in deinem Kabel genau einen Stromkreis, der zu beachten wäre,  
nämlich die Stromversorgung der Kamera. Aber dort gehts dann keinesfalls  
um die Strombelastbarkeit der Leitung, sondern um den Spannungsabfall  
auf der Leitung.

      MfG
              Udo
--
 * UseNet ** GerNet ** Z-/T-Netz ** Fido ** CyberNet ** DOMINO * Leipziger *
 *> Elektron BBS * ISDN/V.90 : 0341-4410686/4411747 * www.elektron-bbs.de <*
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Mehradriges Kabel mit >=0,8mm^2 gesucht

Quoted text here. Click to load it

Das überrascht nicht wirklich, da es bei Nachrichtenkabeln allgemein
üblich ist, den Durchmesser, und nicht der Querschnitt anzugegeben.
Der Sachbearbeiter wird Dein "^2" als Schreibfehler interpretiert, und
nicht weiter darüber nachgedacht haben.

Quoted text here. Click to load it

Ja, hast Du ;)

Quoted text here. Click to load it

Sollte es als Steuerleitung grundsätzlich geben, mit der paarweisen
Verdrillung wirst Du bei derart großen Querschnitten aber auf
Beschaffungsprobleme stoßen.

Quoted text here. Click to load it

Für Telefon ja, für das PC-Netzwerk nein.
Telefonkabel geht gerade so noch bis 10MBit (und auch das schon ohne
Gewähr). Darüber brauchst Du zwingend Cat5 oder höher.

Quoted text here. Click to load it

Wozu brauchst Du da derart große Querschnitte? Sind das eine
historische Röhrenkamera und eine Sirene zur Beschallung des halben
Ortes oder was?

Quoted text here. Click to load it

Auch dabei wieder die Frage: Wozu so hohe Querschnitte?

Mit Cat5 für das PC-Netzwerk und normalem Telefonkabel J-Y(St)Y bei
0.6 oder 0.8mm Aderndurchmesser solltest Du die genannten Aufgaben
problemlos erschlagen können.

Hergen

Re: Mehradriges Kabel mit >=0,8mm^2 gesucht
Quoted text here. Click to load it

Ich habe nur 1* Bestellnummer 311600-6 geordert, wo es im
Online-Katalog in der Artikelbeschreibung heiDF%t:

Telefon-Leitung J-Y(ST)Y20%
100 m. Ring
6 x 2 x 0,8 mmB2%

Quoted text here. Click to load it

Bist Du immer so vorschnell mit Unterstellungen?

Bitte gehe auf www.mediasales.de , suche nach der Bestellnummer
311600-6 und informiere Dich.

Und wenn Du in der Warengruppe Antenne/Telefon | Telefonanschlusskabel
mal nachschaust, wirst Du die MaDF%einheit mm^2 FC%berall finden.

Quoted text here. Click to load it

Conrad fFC%hrt ein E4%hnliches Kabel (ohne Abschirmung) als
Klingelschlauchleitung YR - hat irgendwer von euch eine Ahnung, wofFC%r
YR steht? In meinem KurzzeichenschlFC%ssel kann ich das nicht finden.

Quoted text here. Click to load it

Auf www.conrad.de nach "Video-TFC%rsprech-Anlagen" suchen, und die
Produktbeschreibung zu "COMBOY FDC%R DAS ZFH" lesen. Ganz unten findest
Du: "Max. KabellE4%nge 100 m bei 0,8 mm^2"

Im DC%brigen eine Angabe, die auch auf vielen anderen dieser Anlagen so
zu finden ist.

Quoted text here. Click to load it

Siehe meine AusfFC%hrungen in

Bis dann,

- Mark

--20%
Jetzt NEU erschienen: AnaMark V2.11
http://www.anamark.de /

Re: Mehradriges Kabel mit >=0,8mm^2 gesucht

Quoted text here. Click to load it

Wenn der Druckfehler natürlich schon im Katalog ist, sollte Dich das
zumindest zur Rückgabe berechtigen...

Was gemeint ist, ist jedenfalls ziemlich eindeutig, denn J-Y(St)Y mit
0.6 und 0.8mm Adern*durchmesser* ist allgemein gebräuchlich, mit
0.8mm^2 Querschnitt jedoch nicht.

Quoted text here. Click to load it

Bei dem "R" bin ich auch etwas ratlos...

In jedem Fall kannst Du das YR-Zeug für die Sprechanlage nehmen.
Beim Telefon wäre ich schon etwas vorsichtig. Analog wird wohl gehen,
aber bei ISDN könnte es bereits Ärger geben...

Quoted text here. Click to load it

1. Gut möglich, daß auch das wieder ein Tipfehler ist. Selbst
etlichen "Fachleuten" ist nicht bewußt, daß bei Fernmeldeleitungen
nach Norm der Durchmesser, nicht der Querschnitt angegeben wird.

2. Du brauchst wirklich die vollen 100m vom Monitor bis zur
Türsprechstelle? Und es werden wirklich alle Adern mit hohen Strömen
belastet?

Quoted text here. Click to load it

Daß eines der von Dir genannten Geräte tatsächlich mit einer
dauerhaften Stromaufnahme >2A arbeitet, ist eher unwahrscheinlich. Das
wären bei 12V immerhin 24Watt, ein Wert, der bei 24h-Dauerbetrieb
nicht mehr so ganz gesund für die Stromrechnung ist. Und selbst wenn,
ist davon wahrscheinlich nur die Versorgungsspannung, also ganze zwei
Adern, betroffen.
Damit sind Deine thermischen Überlegungen in jedem Fall hinfällig.

Dem Spannungsabfall kannst Du, wenn nötig, durch Parallelschalten
zweier Adernpaare begegnen. So macht es zumindest jeder Monteur von
Telefon-, Alarm- und Brandmeldeanlagen. Wegen eines einzigen, höher
belasteten Paares für die gesamte Leitung einen höheren Querschnitt zu
verwenden, ist unnötig teuer. Und ein paar Reservepaare gibt es in
einer gut geplanten Anlage immer.

Hergen

Re: Mehradriges Kabel mit >=0,8mm^2 gesucht
snipped-for-privacy@homolog.de meinte am 08.07.03:

Quoted text here. Click to load it

...

Jo und dort steht:

Telefon-Leitung J-Y(ST)Y
100 m. Ring
6 x 2 x 0,8 mm

Quoted text here. Click to load it

Dort ist überall korrekterweise der Durchmesser in mm angegeben, nichts  
von Quadrat zu sehen. Vieleicht haben die das aber auch eben geändert.

Quoted text here. Click to load it

Google findet mit der MID leider nichts.

Ansonsten kann ich dir nur dazu raten, nicht alles in einem Kabel zu  
verlegen. Videosignal, Klingel, Netzwerk, Telefon und Brandmelder in  
einem Kabel, da sind gegenseitige Beeinflussungen und Störungen  
vorprogrammiert.

Nimm fürs Telefon 2x2x0,6mm, besser gleich 4x2x0,6mm, falls mal ISDN  
gewünscht wird oder andere Erweiterungen. Für Brandmelder sind sowieso  
getrennte Kabel mit 0,8mm vorgeschrieben, also dort 2x2x0,8mm. Fürs  
Netzwerk sollte man sowieso gleich an die Zukunft denken und mindestens  
Cat5 verlegen.
Dein vorhandenes 6x2x0,8mm kannst du ja für die Video-Sprechanlage  
verwenden, da spricht nichts dagegen. Dann hast du gleich noch ein paar  
Reserveadern und kannst notfalls zwei Adern für Stromversorgung parallel  
schalten, falls der Querschnitt tatsächlich nicht reichen sollte. Was  
ich aber kaum glaube, da das Netzteil dafür sowieso nur 1A bei 24V  
bringt.

      MfG
              Udo
--
 * UseNet ** GerNet ** Z-/T-Netz ** Fido ** CyberNet ** DOMINO * Leipziger *
 *> Elektron BBS * ISDN/V.90 : 0341-4410686/4411747 * www.elektron-bbs.de <*
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Mehradriges Kabel mit >=0,8mm^2 gesucht
Quoted text here. Click to load it

Bis gestern (und auch kurz nach Hergens Posting) stand da noch mmB2%
(und auf der Papierrechnung, die ich von denen habe, steht auch mmB2%).
Nach meiner gestrigen Email haben sie sich anscheinend mit der
Korrektur des Fehlers beeilt. Das spricht schonmal fFC%r den Shop. :-)

Quoted text here. Click to load it

Haben sie. Waren wirklich fix mit der Korrektur.

Quoted text here. Click to load it

Das wird auch nicht alles FC%ber ein Kabel gefFC%hrt. SchlieDF%lich muss =
ich
ja auch irgendwie die 100m verbauen, die ich jetzt habe. :-)

Quoted text here. Click to load it

In der Tat beherbergt der eine Kabelstrang Telefon pur, sowie
Gleichstrom-Versorgungsspannungen. Bei der Mischung sehe ich
eigentlich keine Probleme.

Quoted text here. Click to load it

Getrennt im Sinne von "Jeder Brandmelder sein eigenes Kabel" oder im
Sinne von "Brandmelderzuleitungen nicht mit anderen Zuleitungen
mischen". Letzteres ist geplant. Bei Ersterem sehe ich eigentlich
wenig Sinn. Denn ob ich zwei 2x2x0,8mm-Kabel direkt nebeneinander
verlege oder ein 4x2x0,8mm-Kabel, sollte doch egal sein - oder?

Quoted text here. Click to load it

Ja, fFC%r das schnelle Netzwerk wird dann auch anderes Kabel verlegt
werden. Hier geht es mir mehr um Steuerungsaufgaben - kleine
Spielereien am Rande. :-)

Quoted text here. Click to load it

Vielleicht machen ja wirklich alle Video-Sprechanlagen-Hersteller der
Welt den gleichen Fehler bei ihren Mindestanforderungen 0,8mm^2. Drauf
verlassen wFC%rde ich mich ohne experimentellen Versuch allerdings
nicht.

Bis dann,

- Mark

--20%
Jetzt NEU erschienen: AnaMark V2.11
http://www.anamark.de /

Re: Mehradriges Kabel mit >=0,8mm^2 gesucht
Hallo Mark!

Quoted text here. Click to load it

Naja, als völlig egal würde ich es nicht bezeichnen. Nur mal angenommen bei
der anderen Zuleitung tritt ein Kurzschluss auf, und mangels ordenlicher
Absicherung (ich will dir hier nichts unterstellen, nur als Gedankenspiel)
oder nicht ausreichendem Kurzschlußstrom fängt die Leitung zu warm und die
Adren beschädigt. Die wahrscheinlichkeit dass bei einer 4x2x0,8mm Leitung
mehrere (alle) Adern beschädigt/unterbrochen werden ist grösser, als bei
zwei getrennten 2x2x0,8mm Leitung.

mfg. Markus



Re: Mehradriges Kabel mit >=0,8mm^2 gesucht
snipped-for-privacy@homolog.de meinte am 09.07.03:

Quoted text here. Click to load it


Letzteres ist auch gemeint, aber sicher wirst du sowieso keine  
Brandmeldeanlage nach DIN oder VdS errichten wollen, da gäbe es noch  
einiges mehr zu beachten.

Quoted text here. Click to load it

Naja, kommt drauf an... (siehe oben)

Quoted text here. Click to load it

Alle machen den Fehler sicher nicht. Sicher sinds auch manchmal  
Übersetzungsfehler, oder derjenige wußte eben nicht, das unter 1 Quadrat  
eben der Durchmesser angegeben wird.

      MfG
              Udo
--
 * UseNet ** GerNet ** Z-/T-Netz ** Fido ** CyberNet ** DOMINO * Leipziger *
 *> Elektron BBS * ISDN/V.90 : 0341-4410686/4411747 * www.elektron-bbs.de <*
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Mehradriges Kabel mit >=0,8mm^2 gesucht
Quoted text here. Click to load it
Noe,
sondern wie lang der Draht wurde den man aus einer Unze Kupfer gezogen hat,
aka amerikanische AWG (z.B. AWG 24 ) bzw. britische SWG :-)
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx.net
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Mehradriges Kabel mit >=0,8mm^2 gesucht
Quoted text here. Click to load it

Kannst Du dahingehend vielleicht ein paar Tipps geben? Es dreht sich
um ein Einfamilienhaus. Geplant ist, zentral im Flur auf jeder Etage
inkl. Keller und Speicher je einen Brandmelder an der Decke zu
installieren. "Zentral im Flur" bedeutet hier, dass alle RE4%ume der
Etage direkte Verbindung mit diesem haben. Es gibt also keine
DurchgangsrE4%ume, bei denen hinter einer TFC%r "in zweiter Reihe" ein
weiterer Raum ist (Lediglich das Wohnzimmer ist hinter dem Esszimmer -
aber der 3m breite Durchbruch zwischen beiden RE4%umen sollte eigentlich
kein Problem darstellen, oder?).

Mittlerweile habe ich die Kabellage so geE4%ndert, dass keine zwei
Brandmelder FC%ber das gleiche Kabel laufen.

Bis dann,

- Mark

--20%
Jetzt NEU erschienen: AnaMark V2.11
http://www.anamark.de /

Re: Mehradriges Kabel mit >=0,8mm^2 gesucht

Quoted text here. Click to load it

Das bringt IMO nicht so sehr viel. Wenn die Türen zu sind, löst ein
derart plazierter Brandmelder erst aus, wenn alles zu spät ist.
Außerdem kann im Treppenhaus/Flur immer vorhandene Zugluft den Rauch
vom Rauchmelder weg wehen. Man müßte dann schon analysieren, wo diese
Zugluft hingeht, und den Melder dort plazieren.

Wesentlich wichtiger wären Brandmelder in den Räumen, in denen
typischerweise ein Brand entsteht (vor allem in der Küche).

Quoted text here. Click to load it

Das wäre nicht nötig gewesen. Bei einer normgerechten Installation
wäre noch sehr viel mehr zu beachten gewesen (zugelassene Meldertypen,
spezielles Brandmelderkabel, Einbau durch einen zugelassenen Fach-
betrieb, etc.).  
Wenn es am Ende ´eh nur Privatvernügen ist, kannst Du es auch so
machen, wie Du willst.

Hergen

Re: Mehradriges Kabel mit >=0,8mm^2 gesucht
Quoted text here. Click to load it

Der primE4%re Zweck der Brandmelder soll das rechtzeitige Wecken der
Bewohner sein, wenn es nachts anfE4%ngt zu kokeln - bevor die Leute im
Schlaf ersticken. Und am Tage sind die TFC%ren wohl selten fest
verschlossen. AuDF%er der KlotFC%r vielleicht. ;-)

Da ich auch nicht vorhabe, ein komplettes FeuerlF6%schsystem zu
installieren (muss wohl noch etwas argumentieren, damit ich wenigstens
in jeder Etage einen FeuerlF6%scher anbringen "darf"), ist mir der Sinn
von Brandmeldern zur Brandvermeidung eh in Frage gestellt. Was nFC%tzt
es mir, zu wissen, dass es brennt, wenn ich nichts adE4%quates habe, um
den Brand auch zu lF6%schen? Da bleibt dann sowieso nur noch die Flucht.
Und Feuer (insbesondere an elektrischen GerE4%ten) mit Wasser zu
bekE4%mpfen, kann mW ganz schF6%n bF6%s' nach hinten losgehen.

Quoted text here. Click to load it

Also evtl. noch einen Melder im Treppenhaus installieren.

Quoted text here. Click to load it

Nach dem, was ich bis jetzt im Haus erlebt habe an Zugluft, kommt (bei
geF6%ffneter Haus- bzw. KellertFC%r) _vom_ Treppenhaus und somit in
Richtung der Stellen, an denen die Brandmelder sitzen sollen.
Ansonsten sind die Flure vom Treppenhaus durch TFC%ren getrennt, was die
Zugluft verringert.

Quoted text here. Click to load it

Ja, das wE4%re in der Tat zu FC%berlegen. Kann man so einen Brandmelder
eigentlich auch oben an die Wand setzen, oder muss der zwangsweise an
die Decke?

Quoted text here. Click to load it

Die Melder sind noch nicht gekauft. Woran erkennt man "zugelassene
Meldertypen" bzw, was sind geeignete Melder und wovon lE4%sst man besser
die Finger?

Quoted text here. Click to load it

Was hat es denn mit diesem Kabel - auDF%er der Farbgebung - besonderes
auf sich?

Quoted text here. Click to load it

Mein primE4%res Ziel ist es, im Falle eines Falles Leben zu retten. Ein
Haus kann man bezahlen (und oft ist es ja auch ein Fall, der von der
46%euerversicherung abgedeckt ist). Ein Leben nicht.

Bis dann,

- Mark

--20%
Jetzt NEU erschienen: AnaMark V2.11
http://www.anamark.de /

Re: Mehradriges Kabel mit >=0,8mm^2 gesucht

Quoted text here. Click to load it

Aber in der Nacht sind sie häufig zu ^_-

Quoted text here. Click to load it

In dem Sinne sind Flur und Treppenhaus dann vielleicht doch nicht ganz
falsch, da so der Fluchtweg abgesichert ist. Dazu vielleicht noch
einer im Schlafzimmer selbst.

Quoted text here. Click to load it

Das geht aus der Bedienungsanweisung hervor. Normalerweise muß er an
die Decke.

Quoted text here. Click to load it

Es empfiehlt sich, Melder zu kaufen, die ein VdS-Prüfzeichen haben.

Quoted text here. Click to load it

AFAIK ist der Mantel aus einem flammhemmenden Material.
Bei einer "richtigen" Brandmeldeanlage kann es recht nützlich sein,
wenn diese bei einem Brand möglichst lange funktionsfähig bleibt. Das
kann der Feuerwehr während der Löscharbeiten wertvolle Hinweise über
die Ausbreitung des Brandes liefern, und hinterher die Ermittlung der
Brandursache erleichtern. Das macht aber natürlich nur Sinn, wenn
viele Melder installiert sind, und eine richtige Zentrale vorhanden
ist, die Einzelmelderkennungen auswerten und mit den genauen Auslöse-
zeitpunkten protokollieren kann.

Übrigens schließt man auch hier nicht jeden Melder einzeln an, sondern
verwendet Bussysteme, die mehrere Melder auf einer gemeinsamen
Ringleitung einzeln unterscheiden können. Irgendwo gibt es ein Limit,
wie viele Melder auf einem Ring erlaubt sind, aber das habe ich nicht
im Kopf. War auf jeden Fall zweistellig.

Hergen

Re: Mehradriges Kabel mit >=0,8mm^2 gesucht
Quoted text here. Click to load it

Ich sehe das Problem hier nicht. Bevor die Gase das Schlafzimmer
erreichen, mFC%ssen sie den Flur passieren. Und im Schlafzimmer ist die
TFC%r ja auf jeden Fall zu. Im Flur sind die Gase somit frFC%her als im
Schlafzimmer.

Quoted text here. Click to load it

Ist das bei einem Einfamilienhaus so relevant?

Quoted text here. Click to load it

"Dort, wo's schwarz ist, hat's gebrannt. Wo's am schwE4%rzesten ist,
hat's angefangen." ;-)

Quoted text here. Click to load it

Ich glaube, sowas ist in unserem Fall etwas FC%berdimensioniert.

Bis dann,

- Mark

--20%
Jetzt NEU erschienen: AnaMark V2.11
http://www.anamark.de /

Re: Mehradriges Kabel mit >=0,8mm^2 gesucht

Quoted text here. Click to load it

Die Gase, von denen der Rauchmelder auslöst, und diejenigen, an denen
Du stirbst, sind nicht notwenigerweise identisch. Einige Kunststoffe
entwickeln z.B. beim Schmoren nur sehr wenig Ruß und Hitze (die
üblichen Auslösekriterien für Haushalts-Brandmelder), aber dafür
reichlich unsichtbare, giftige Gase.

Etliche (Rauch-)gase sind zudem schwerer als Luft. Diese kriechen am
Boden entlang, und es dauert möglicherweise sehr lange, bis in
Deckenhöhe eine ausreichene Konzentration erreicht ist, um den
Brandmelder auszulösen. Eine in Bodennähe schlafende Person atmet die
Gase schon lange vorher ein.

Kurz: Einigermaßen sicher löst ein Brandmelder nur aus, wenn er sich
im selben Raum und in unmittelbarer Nähe des Brandherdes befindet. Die
Hoffnung, daß in anderen Räumen platzierte Melder rechtzeitig
auslösen, ist eine Hoffnung, nicht mehr und nicht weniger.

Quoted text here. Click to load it

Absolut :)

Ich wollte es nur erwähnen, weil aus diesem Bereich die strengen
Vorschriften (Prüfzeichen, Spezialkabel u.a.) kommen.

Für den Haushalt kannst Du all diese Vorschriften getrost ignorieren,
und das machen, was Du persönlich für sinnvoll hälst. Schließlich geht
es nicht darum, eine Versicherung zu befriedigen (die nimmt eine
Selbstbauanlage sowieso niemals ab), sondern darum, dich selbst zu
beruhigen.

Nur auf das VdS-Prüfzeichen auf den Meldern solltest Du wirklich
achten, um einigermaßen sicher zu sein, daß der Melder überhaupt
jemals auslöst.

Hergen

Re: Mehradriges Kabel mit >=0,8mm^2 gesucht
Quoted text here. Click to load it

Im Schlafzimmer stehen zwei Radiowecker, einer davon
Batteriebetrieben. Sonst gibt es dort keine elektrischen GerE4%te.

Quoted text here. Click to load it

Wenn ich es richtig machen will, bin ich ruck-zuck einige tausend D6%re
los. Das kann ich mir nicht leisten. Deshalb muss ich zusehen, dass
ich einen vernFC%nftigen Kompromiss finde zwischen "gar nichts" und "das
grF6%bste abgesichert".

Quoted text here. Click to load it

Das schlaut mich jetzt. Im Flur sind bei uns mehr elektrische GerE4%te
aktiv, als im Schlafzimmer: Mindestens Telefonanlage, Telefon,
separater Anrufbeantworter. Dort verlaufen auch die ganzen
KabelstrE4%nge, dort ist der Verteilerkasten. Von der
Elektroinstallation also mit die kritischste Stelle im Haus, da
KabelbFC%ndel sich eher mal erhitzen, als Kabel, die in Zimmern einzeln
verlegt sind.

Quoted text here. Click to load it

Wo bekommt man eigentlich solche Thermomelder her? Ich habe gestern
mal im Baumarkt rumgelinst (wir waren sowieso gerade dort) und Abends
mal im Conrad Katalog nachgeschaut. DC%berall finde ich nur Rauchmelder.
Von Thermomeldern habe ich nirgendwo was gesehen.

Quoted text here. Click to load it

Woran erkennt man denn flammhemmendes Kabel? Am Buchstaben B bei der
Kabelbezeichnung?

Quoted text here. Click to load it

Bis auf den Speicher. Dort nicht, deshalb sollte da schon geeignetes
Kabel hin.

Bis dann,

- Mark

--20%
AnaMark V2.11 - The VST-Synthesizer
http://www.anamark.de /

Re: Mehradriges Kabel mit >=0,8mm^2 gesucht
snipped-for-privacy@homolog.de meinte am 15.07.03:

Quoted text here. Click to load it


Und es wird dort sicher nie ein Zusatzheizer, Heizdecke, Heizkissen o.ä.  
verwendet? Manch einer stellt sich auch einen Fernseher ins  
Schlafzimmer, vieleicht nur, um sich Krankheitstage angenehmer zu  
gestalten.

Quoted text here. Click to load it

Du mußt ja nicht gleich eine Ringbuszentrale setzen :-)
VdS-geprüfte Rauchmelder kosten so um die 25 Euro. Im Dutzend bekommst  
du sie sicher auch noch preiswerter.

Quoted text here. Click to load it

So unterschiedlich sind die Bauten, bei mir gibst auf dem Flur kein  
elektrisches Gerät, außer zwei Lampen :-)
Wenn das bei dir so aussieht, solltest du dort natürlich einen  
Rauchmelder setzen.

Quoted text here. Click to load it

Eine Liste von VdS-geprüften Brandmelder findest du unter http://
www.vds.de/daten/verzeichnisse/liste_rauchwarnmelder.pdf
Dabei finden sich auch etliche Wärmemelder.

Quoted text here. Click to load it

H               halogenfrei und flammwidrig
E30 / E90       Funktionserhalt
LSFROH          low smoke, halogenfree and fire retardant
LSOH            low smoke, halogenfree
FR              flame retardant (flammhemmend)

Im übrigen findest du gute Hinweise zum Thema Rauchmelder auf
http://www.feuerwehr.de/info-db/ Dort dann einfach mal nach  
"Rauchmelder" suchen.
Auch der VdS ist eine gute Infoquelle:
http://www.vds.de/service/fsv/5453_privbrandm/bm_info.htm

      MfG
              Udo
--
 * UseNet ** GerNet ** Z-/T-Netz ** Fido ** CyberNet ** DOMINO * Leipziger *
 *> Elektron BBS * ISDN/V.90 : 0341-4410686/4411747 * www.elektron-bbs.de <*
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.

Site Timeline