Knopfzellen löten

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hi!

kann mir jemand nen Tip geben, wie ich am geschicktesten ein Kabel direkt an
eine Knopfzelle angelötet bekomme? Ich habe leider keinen Platz für ne
Halterung und einklmmen tuts auch nicht gut.Aufrauen hat auch nichts
gebracht. Die Knopfzellen sind trotzdem noch zu glatt und die Lötstelle ist
nicht fest. Für ein paar Geheimtipps ;) wäre ich sehr dankbar.

mfg

Jan



Re: Knopfzellen löten
Hallo Jan,

Punktschweissen vielleicht, aber löten? Pass auf dass das Ding nicht platzt.
Doch besser klemmen. Oder Tesa :-)

Grüße

claudio



Re: Knopfzellen löten
Quoted text here. Click to load it
'Dicker' Loetkolben (nicht bloss viel Heizleistung und heiss,
sondern vor allem dicke Spitze mit viel Waermekapazitaet)
und geeignetem Loetzinn wie Alu-Sol.
Fuer 'Knopfzellen' ist das aber dennoch nicht
lebenserwartungsfoerderlich. Kommerziell wird immer Punktgeschweisst.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Knopfzellen löten
Guten Abend.

Quoted text here. Click to load it

Ich muss vom Loeten, vor Allem mit "dicken" Loetkolben doch abraten : die
Dichtung der Zelle, die auch fuer die Poltrennung zustaendig ist, schmilzt
dabei ein wenig. Die Fole ist meist Undichtigkeit (manchmal auch
Kurzschluss...). Nach meinen Erfahrungen ist ein Feinloetkolben, sehr heiss,
und nur kurz benutzt (etwas) besser. Aber sehr sicher ist das Endergebnis
auch nicht.
Peter



Re: Knopfzellen löten
Hallo,
Quoted text here. Click to load it

Da hilft Flussmittel (basiert auf verdünnter Salzsäure) und
wie Mawin schon gesagt hat ein dicker Lötkolben. (Selbst schon gemacht)
Knopfzelle danach gut reinigen und extrem aufpassen damit nichts
davon in die Rille zwischen + und - Pol kommt, sonst ist sie
sehr schnell leer.

MfG,
Johannes



Re: Knopfzellen löten
Quoted text here. Click to load it
Nein, natuerlich keine Salzsaeure. Damit loetet man Dachrinnen
(was ok ist, weil die Salzsaeure sich mit dem Zink neutralisiert
und dann chemisch gesehen WEG ist), aber keine Kabel (die faulen
naemlich in den naechsten 2 Jahren unter der Isolation durch
und brechen ab).
Das Alu-Sol-Loetzinn hat das richtige Flussmittel fuer Stahl und
Nickel. Hat man das nicht, geht normales Loetzinn und dessen
Flussmittel, wenn man UNTER OEL loetet.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Knopfzellen =?ISO-8859-1?Q?l=F6ten?=

 >gebracht. Die Knopfzellen sind trotzdem noch zu glatt und die Lötstelle ist
 >nicht fest. Für ein paar Geheimtipps ;) wäre ich sehr dankbar.

Zusaetzlich zu einem heissen Loetkolben brauchst du unbedingt eine
Schutzbrille! Einem Freund von mir ist dabei naemlich mal eine Zelle
explodiert und das ging nur knapp am Auge vorbei.

Olaf



--
D.i.e.s.S. (K.)

Re: Knopfzellen =?iso-8859-1?Q?l=F6ten?=
Jan Stumpf schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Nimm Knopfzellen mit bereits angeschweissten Loetfahnen.

Christian
 
--
Dipl.-Ing. Christian Keck
Physikalisch-Technische Bundesanstalt
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Knopfzellen löten
Hallo zusammen!

danke für die Tips, ich hab Sie jetzt doch erstmal geklemmt (Entlötlitze
leitet gut ;). Dann werd ich mir mal den Alu-Sol Lötzinn besorgen. Die
Alternative mit den Lötfahnen ist leider sehr teuer (ich hab das Problem
häufiger). Achso, damit ihr mal wisst worums gehts :

www.erop.de/binaer.zip

Ist ein Simulator. Mit dem(n) Original(en) hab ich das Problem ;)

mfg
Jan



Re: Knopfzellen löten

Quoted text here. Click to load it

Natuerlich gibt es auch vergleichbares Loetzinn von anderen Herstellern.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Knopfzellen =?ISO-8859-1?Q?l=F6ten?=


Jan Stumpf schrieb:
Quoted text here. Click to load it
Hallo,

warum erst einlF6%ten, schmeiss sie doch gleich weg, das kommt auf's20%
gleiche hinaus und ist ungefE4%hrlicher.

Bye


Re: Knopfzellen =?ISO-8859-1?Q?l=F6ten?=
Jan Stumpf schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Hihi... Hab' ich damals in den 80'ern auch 'mal versucht. Das Ding flog
mir nur so um die Ohren. War zu allem Überfluss auch noch so'n
Quecksilberteil... Aber warum nicht: Schutzbrille, Gasmaske, vielleicht
klappt's ja doch. Ein bisschen Spaß muss sein!

Gruß,

Julien


Re: Knopfzellen =?ISO-8859-1?Q?l=F6ten?=

 >Ich habe schon mehrere 2032 ohne jegliche Probleme angelötet:

Und ich mehrere 2016 die das auch schon einige Jahre durchgehalten haben.

Kann man z.B hier sehen:

http://www.ruhr.de/home/criseis/hp48/hp48b.html

Allerdings ist das nichts fuer Gelegenheitsloeter. Man muss schon
schnell zum Ziel kommen. Frueher haette ich auch gesagt das kann doch
jeder Idiot. Aber im laufe der Zeit lernt man doch das es viele gibt
schon fuer solch einfache Dinge zu bloed sind und dann explodieren die
wirklich!
Geloetet habe ich die uebrigens mit ganz normalen Loetzinn.

BTW: Ich musste bei der abgebildeten Speicherkarte so vor ungefaehr
einem Jahr die Batterie mal wechseln.

Olaf


--
D.i.e.s.S. (K.)

Re: Knopfzellen =?ISO-8859-1?Q?l=F6ten?=
Quoted text here. Click to load it
...
Hi,
frag doch mal bei ein paar Zahntechnischen Laboren nach, einige haben
Laser zum schweissen. Vielleicht findet sich da jemand, der Dir
Lötfahnen an die Zellen anlasert.
[das ist KEIN Scherz - diese Laser sind klasse!]

Florian

--
Florian Streibelt - mail: news@ durch contact ersetzen


Re: Knopfzellen löten

Quoted text here. Click to load it

Hinkleben? Hab selber mal vor 3 Jahren für knappe 70 DM nen
stromleitenden 2-Komponenten-Kleber gekauft, da mir von ner
Platine ein paar SMD-Bauteile abgefallen sind (Lötkolben in der
Grössenordnung hatte ich damals noch nicht).
Einfach damit wieder hingepappt und das Teil geht wieder.
Nicht gerade billig, aber immerhin billiger als ne neue Grafikkarte
*g*

Site Timeline