H-Brücke mit max. 11A

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hi zusammen,

ich grübel grad über einer Motoransteuerung für meinen Roboter.
Zum Testen hab ich mir mal bei Pollin 2 Mabuchi RS-550PF gekauft.

Daten:

- 3-12V
- Strohmaufnahme max. 11A
- Leerlaufdrehzal max. 18000 U/min.

3 - 12V passt, max. 18000 U/min passt mit Getriebe auch.

11A ist heftig. Welche Ansteuerung ist da am besten geeignet?
Mein Favorit ist eine H-Brücke, allerdings find ich keine passenden
Transistoren. Mit Mosfets (BUZ11) hab ich mal eine Simulation probiert.
Allerdings klappt das in der Simulation überhaupt nicht.

Relais hab ich mir auch überlegt, aber die nehmen viel Platz weg und sind
langsam.

Any Hints?

Gruß,

Chris


--

Christian Bader



Re: H-Brücke mit max. 11A

Quoted text here. Click to load it

Groß, schwer, schnell, alles relativ. Möglichst flexibel solls werden ,-)
Die 260W verbrät der Motor ja nur im Extremfall...
Ich würd halt gerne auch andere Experimente damit machen können als "nur"
einen Roboter fahren zu lassen.

Mal nachgemessen...
Im Leerlauf braucht er knapp 1A beim Anlaufen ohne Last, knapp 1,5A.

Quoted text here. Click to load it

Hab ich mich natürlich auch schon umgeschaut, aber die passen nie 100%ig.
Außerdem wärs schön wenn ich die Motorsteuerung direkt mit aufs Board bauen
könnte...

Quoted text here. Click to load it



Site Timeline