Eagle: Verbindung zu bestehenden Leiterbahnen

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

eine Frage zu Eagle (Layoutprogramm):

Normalerweise platziere ich erst die Bauteile auf der Platine und
zeichne dann die Leiterbahnen.

Nun habe ich es auf einer Platine teilweise umgekehrt gemacht, weil
der Verlauf einiger Leiterbahnen schon fest steht. Also erst die
Leiterbahnen gezeichnet (Bottom-Layer) und danach die Bauteile
(bedrahtet) platziert.

Nun habe ich das Problem, dass Eagle diese Leiterbahnen nicht als






des Bauteils nochmal zeichnen. Mir geht es nur darum, zu verstehen,
warum das so wie oben nicht klappt.

Danke
Martin

Re: Eagle: Verbindung zu bestehenden Leiterbahnen
Am 15.08.2018 um 21:02 schrieb Martin Klaiber:

Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Ich bin mir nicht sicher, ob ich das genau verstanden habe, aber probier  
mal folgendes:

Die Bauteilpins, die du mit der Leiterbahn verbinden willst mit "sig"  
verbinden.

Dann dieser Verbindung einen Namen geben, z.B. "name wurst"





Stefan


Re: Eagle: Verbindung zu bestehenden Leiterbahnen
On 2018-08-15 12:14, Stefan wrote:
Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Wichtig ist, dass nach nachtraeglichem Auftrennen einer Leiterbahn die  
beiden nun getrennten Seiten mitsamt all ihrer jeweiligen Verbindungen  
zwei verschiedene Netznamen bekommen muessen. Nach dem Auftrennen allein  
haetten sie immer noch den gleichen Netznamen, z.B. N$17.

Bei Eagle kann man den zugewiesenen Netznamen nach Rechtsklick auf die  
Leiterbahn -> Properties unter "Signal" sehen. Sowohl im Layout als auch  
im Schaltbild. Kann sein, dass das in deren deutschem GUI etwas anders  
heisst.

--  
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Re: Eagle: Verbindung zu bestehenden Leiterbahnen
Am 15.08.2018 um 21:56 schrieb Joerg:
Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Er will ja nicht auftrennen. Er will zwei Netze verbinden.


Re: Eagle: Verbindung zu bestehenden Leiterbahnen

Quoted text here. Click to load it

Konkretes (vereinfachtes) Beispiel:


ist an Masse (GND) angeschlossen.

Im Board: Erst eine Masseleitung gelegt. Dann das IC so platziert,

so platziert, dass ihr Massepin jeweils auf der Masseleitung liegt.

Quoted text here. Click to load it


Hm, wie meinst Du das? Die Pins sind im Schaltplan schon verbunden und
im Board kann ich sie doch nur mit "Route" verbinden. Wenn ich da "sig"



Quoted text here. Click to load it

Die Verbindung hat schon einen Namen, hier GND. Oder meinst Du etwas
anderes?



Das habe ich gemacht. Dann habe ich eine Leiterbahn mit dem Namen GND
und darauf liegen zwei Pins und zwischen ihnen eine Luftlinie, die alle
ebenfalls den Namen GND haben. Aber offenbar sind sie nicht verbunden,

klickt.

Ist das Problem vielleicht, dass ich die die "Vorab-Leiterbahn" mit
"Wire" gezeichnet habe, und man die Verbindungen zwischen Pins sonst
mit "Route" macht? Oder ist das egal?




wie ich es gemacht hatte.


Martin

Re: Eagle: Verbindung zu bestehenden Leiterbahnen
Am 16.08.2018 um 01:00 schrieb Martin Klaiber:
Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

wenn die Pins nicht auf einem Eckpunkt der Leiterbahn liegen, wird die  


Einfach mal mit einem "split" direkt am Pin einen Knick erzeugen.

Quoted text here. Click to load it

ist egal


Re: Eagle: Verbindung zu bestehenden Leiterbahnen

Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Ja, danke, so klappt es!




Vielleicht kennt Eagle aber nur den Anfang und das Ende der Linie
und hat keinen Algorithmus, um dazwischenliegende Punkte der Linie



Martin

Re: Eagle: Verbindung zu bestehenden Leiterbahnen
Am 16.08.2018 um 08:28 schrieb Martin Klaiber:
Quoted text here. Click to load it



Wenn Du drei in einer Linie liegende und mit dem gleichen Netz  
verbundene Pads hast und mittels ROUTE vom ersten direkt zum letzten  
routest, wird am mittleren Pad auch noch ein Airwire angezeigt werden,  



Markus

Re: Eagle: Verbindung zu bestehenden Leiterbahnen
Hallo Stefan,

Du schriebst am Thu, 16 Aug 2018 06:12:48 +0200:

Quoted text here. Click to load it

Also bei meinem alten, "frei" registrierten, "Eagle 5.8.0 for Linux"
funktioniert das Zuordnen eines "Wire" zu einem bestehenden Signal, wenn
man seinen Namen mit der "Name"-Funktion _im Board_ setzt. Dann kommt der

lten



rden, um


eistens

Rastern,
die an unterschiedlichen Stellen verwendet worden sind.) Die so eingebauten
"Wire"s lassen sich dann sogar mit "Rip-Up" wieder entfernen.

?chen.)

--  
--  


-----------------------------------------------------------

-----------------------------------------------------------


Site Timeline