Distributor f?r STC-Microcontroller

Loading thread data ...
Am 16.08.2018 um 12:24 schrieb Andreas Graebe:
Digikey.
von unter 48 h. Transport kostet nix bei > 60? Warenwert, sonst 16?.
Mouser ist genauso gut.
Reply to
Gerhard Hoffmann
Am Thu, 16 Aug 2018 13:08:07 +0200 schrieb Gerhard Hoffmann:
Danke, da sehe ich mal nach.
--
mfG Andreas
Reply to
Andreas Graebe
Am Thu, 16 Aug 2018 13:08:07 +0200 schrieb Gerhard Hoffmann:
Habe gerade mal gesucht, weder bei Digikey noch bei Mouser gibt es diese Controller. Schade.
--
mfG Andreas
Reply to
Andreas Graebe
Am 16.08.2018 um 12:24 schrieb Andreas Graebe:
Ausserhalb Chinas gibts nichts.
LCSC
Reply to
Dieter Wiedmann
Am 16.08.2018 um 13:52 schrieb Andreas Graebe:
auso gut.
<
formatting link
Ist das Gesuchte nicht unter diesen 3925 Produkten?
Reply to
Gerhard Hoffmann
Gerhard Hoffmann schrieb:
Ich denke, Ihr redet einfach aneinander vorbei. Andreas sucht *STC*-Mikrocontroller [1] und Du denkst an ST-Mikrocontroller [2].
Christian
[1] [2]
--
Christian Zietz  -  CHZ-Soft  -  czietz (at) gmx.net 
WWW: http://www.chzsoft.de/ 
 Click to see the full signature
Reply to
Christian Zietz
Am 16.08.2018 um 12:24 schrieb Andreas Graebe:
Machen die irgendwas spezielles?
Was ich da gefunden haben sieht alles nach 8051 und STM32 Clone aus.
Stefan
Reply to
Stefan
Am Thu, 16 Aug 2018 18:54:50 +0200 schrieb Christian Zietz:
Jetzt wo Du das sagst, ist es mir erst aufgefallen. Genau, ich suche Controller der chinesischen Firma STC. An ST hatte ich jetzt gar nicht gedacht, die stehen bei mir nicht eben auf der Wunschliste, im Gegenteil.
--
mfG Andreas
Reply to
Andreas Graebe
Am Thu, 16 Aug 2018 18:30:52 +0200 schrieb Dieter Wiedmann:
Vielen Dank, die Firma kannte ich noch nicht.
--
mfG Andreas
Reply to
Andreas Graebe
Am Thu, 16 Aug 2018 18:58:41 +0200 schrieb Stefan:
Was spezielles... wie man's nimmt. Die haben einen seriellen Bootloader auf dem Chip und sind Pinkompatibel zum guten alten 8051.
Bevorzugt AVRs, warum heute noch Controller aus den 80ern auf dem Lehrplan stehen, ist mir unbegreiflich.
--
mfG Andreas
Reply to
Andreas Graebe
Ich vermute, weil es hilft, die Grundlage zu verstehen. Bei denen kann man die Maschinensprache ansehen und sinnvoll mit dem Quellcode vergleichen. Wenn dann der Prozessor nicht tut, was er soll, sondern stattdessen, was ihm
r
l und versucht zu erraten, was der Programmierer denn wohl gemeint haben
gelangen. An einer Einspritzung bin ich gescheitert. Hinterher, als ich
klar und nachvollziehbar, aber vorher fehlte den Symptomen jede Logik,
das als "zu mager" interpretiert und erst recht anfettet, macht die Sache nicht einfacher.
Niveau einsteigen soll, ist es Magie, die man nur noch rituell auswendiglernen kann, eine Logik ist auf der Ebene nicht erkennbar. Ich kann so nicht lernen, deshalb bin ich ja auch bei den Naturwissenschaften gelandet.
--




/ \  Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --
Reply to
Axel Berger
Am Fri, 17 Aug 2018 22:53:12 +0200 schrieb Axel Berger:
Ich verstehe nicht, was bei der Nutzung eines aktuellen 8-Bitters anders sein soll, als beim 38 Jahre alten 8051. Gerade die von mir favorisierten
Erachtens nach eine bessere Vorbereitung auf den beruflichen Werdegang
verwendeten Oldtimers.
"Technische Informatik" arbeite, da sollte seitens der Studenten schon ein gewisses Interesse am Thema Microcontroller zu erwarten sein.
Das ist nicht so ganz meine Welt, ich bin eher daran interessiert,
ich etliche aktuelle Projekte von Firmen. Ein 8051-Derivat hingegen habe ich seit Jahrzehnten nicht mehr "in freier Wildbahn" gesehen. Gerade wenn
habe ich mich seinerzeit in meiner Freizeit eingearbeitet, aber das ist
--
mfG Andreas
Reply to
Andreas Graebe
r.
Davon war ich ausgegangen.
en
ach
t.
n
sind dauerhaft und bleiben. Deshalb siehst Du (hoffentlich auch heute
Drehspulanzeigen. Die Interpretation erfolgt durch den Studenten und nicht auf einer bunten Digitalanzeige.
Das tun gute Studenten hoffentlich auch. Siehe die vielen Kommentare von
en hinaus aneignen kann und sollte.
--




/ \  Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --
Reply to
Axel Berger
Am Sat, 18 Aug 2018 10:12:19 +0200 schrieb Axel Berger:
nicht. Es geht mir darum, denen, die (noch) nicht "mit dem Herzen" dabei
Ehrgeiz.
Wenn jemand noch nie mit Mikroprozessoren und Assemblersprache zu tun
unterschiedlichen Architekturen parallel zueinander zu beginnen. Da nun
die Anzeige auf Siebensegmentdisplays, im einfachsten Falle auf das
integrierten Bootloader besitzen. Es gibt mittlerweile sogar Exemplare,
--
mfG Andreas
Reply to
Andreas Graebe
Am 17.08.2018 um 19:43 schrieb Andreas Graebe:
Ok, wir haben damals 8751 mit einem externen RAM und Bootloader betrieben. RAM huckepack entweder auf einem EProm oder mit dem Prozessor auf einer Platine. Der Bootloader hat dann die INT-Vektoren nach 8000H verlegt.
Ich kenn das.
Einer meiner Azubis musste sich auf der Berufsschule mit 8080 rumschlagen.
Reply to
Stefan
Am 18.08.2018 um 10:12 schrieb Axel Berger:
Der Mann mit den engsten Scheuklappen der Welt...
Reply to
Dieter Wiedmann
Am 18.08.2018 um 11:14 schrieb Stefan:
.
oder mit Germanium-Dioden wie OA90...
--

http://www.avg.com
Reply to
horejsi
Am 18.08.2018 um 11:20 schrieb horejsi:
Das ist doch gar nichts: AZ11
Reply to
Rainer Schmied
Andreas Graebe schrieb:
beschaffbar und gerade die LP sind auch sehr preiswert.
komplexere Chips sind.
Tilmann
Reply to
Tilmann Reh

ElectronDepot website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.