Verlustleistung

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

ich bin gerade beim Vergleich bitserieller und bitparalleler Arithmetik. =

  Hinsichtlich der Verlustleistung habe ich folgende Frage: Ist es ein20%
Unterschied, ob ich einen Transistor n mal umschalte oder n Transistoren =

einmal?

Wenn man E3D%C*Integral (u) du zugrunde legt, dFC%rfte es keinen Untersch=
ied20%
geben. Gibt es noch andere Effekte die zu BerFC%cksichtigen sind?


--20%
Thomas Reinemann                         www.uni-magdeburg.de/reineman
IMAT                                     Public key available
Otto-von-Guericke-UniversitE4%t Magdeburg
UniversitE4%tsplatz 2
39106 Magdeburg, Germany


Re: Verlustleistung


Quoted text here. Click to load it
zus. Ruhestroeme, Rauschen usw.

 S.

Re: Verlustleistung
Quoted text here. Click to load it
( ich vermute mal es geht um CMOS-Gates )
Der Transistor der n mal geschaltet wird wird ( wegen Durchschuß ) heiß
und ändert damit sein Verhalten etwas. Inwieweit er bei erhöhter
Temperatur z.B. langsamer wird und der Durchschuß damit übler hängt
wohl stark vom Prozess ab. Ich wäre skeptisch ob das selbst in der
Industrie sauber modelliert wird.
Es gab allerdings zwischen NMOS und CMOS ehedem "HMOS" als Mischung
aus beiden. Die Teile bei denen hohe Integrationsdichte nötig war und
die dauernd schalteten waren NMOS. Rest CMOS. Kompromiß sollte
Verlustleistung senken, aber Chipgrösse ökonomisch halten.

MfG  JRD

Re: Verlustleistung
Thomas Reinemann schrieb:
Quoted text here. Click to load it
alle schalten auf einmal: alle saugen auf einmal Strom -> musst du
sauber entkoppeln

mfg  Bertram




--

Bertram Geiger,  Graz - AUSTRIA
Private Mail: remove the letters "b a d" from my reply address


Site Timeline