USB slave <-> slave

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hi,

ich bin gerade am ueberlegen, wie man mit wenig Aufwand mit einem PDA (V24
und USB-Slave Schnittstellen) Daten von einer Digicam (USB-Slave) holen
könnte. Der Aufwand zusaetzlich zu einem simplen Kabel sollte sich dabei
in gut transportablem Rahmen halten, also hoechstens 'ne kleine Box oder
so werden.

Die Digicam-Schnittstelle arbeitet leider nur mit Full Speed USB, so dass
an eine Realisierung eines Mini-USB-Hosts in Software - a'la IgorPlug-USB
- nicht zu denken ist. Oder kennt jemand von euch einen halbwegs kleinen
uC, der USB-*HOST*-Logik mitbringt, ansonsten moeglichst wenig - und vor
allem moeglichst geringe Groesse?

Scheint alles auf Kombi aus uC mit einem USB-Host-Controller
hinauszulaufen, letztere gibt's wenigstens als 64-Pin-PQFP o.ae.

Alternativ waere noch an einen uC zu denken, der die Speicherkarten
auslesen kann und zum PDA halt V24 "spricht".

Ich weiss ueber die Details der Kartentypen noch nicht so viel, ausser
dass von simplem Flash-Speicher (SmartMedia) zu Dingen mit IDE- oder
PCI-Interface wohl alles als Kartenstandard zu finden ist. Welcher
Massenspeichertyp liesse sich besonders einfach direkt mit einem uC
kontaktieren? *Noch* habe ich keine neue Kamera ausgewaehlt, koennte das
also in die Entscheidung einfliessen lassen ;-)

Vielleicht gibt es auch schon fertige kleine Cardreader, die einen
V24-Anschluss haben? Bin da noch nicht fuendig geworden.

Kolja

Re: USB slave <-> slave

Moin Kolja =:),

Quoted text here. Click to load it

irgendwo (war vermutlich die aktuelle c´t) habe ich gerade eine
SD(?)-Karte
für PDAs gesehen, die einen USB-Host enthält. Und die Digicam dürfte
ja vermutlich USB-Storage implementieren.

Alternativ: PDA mit USB-Host kaufen. Gibt es aber IHMO nur von
Toshiba. Hatte da schon mal zwecks TraciiXL-Anbindung etwas gesucht.

Quoted text here. Click to load it

StrongARM & XScale =:)?

Bis Montag,

  Marco

--
S: Minolta: Winkelsucher (VN), VC-9

E-Mail: mb-news-b<ät>linuxhaven.de
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: USB slave <-> slave


Kolja Waschk schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Willst Du die Karte in der Kamera auslesen und dann per V24 übertragen
oder die Karte dazu herausnehmen?
Ersteres könnte risikant für die Kamera, zumindest aber für die
Bilddaten sein wenn Du das bei eingeschaltener Kamera machst.
Im letzteren Fall: Dir ist schon bekannt das man bei vielen PDAs einfach
die Speicherkarte zum Bildbetrachten aus der Kamera in den PDA stecken kann?

Gerald


Re: USB slave <-> slave
Quoted text here. Click to load it

karte rausnehmen. also einen kartenlesegeraet bauen (oder fertig finden),
moeglichst mit eigenem akku oder batterie, wo man die karte 'reinstecken
kann und die daten ueber v24 auslesen kann.

kamera ueber v24 ansprechen waere auch eine moeglichkeit, aber welche
moderne, brauchbare, kleine digitalkamera bietet das? derzeit liebaeugele
ich mit der pentax optio s4 oder einer minolta dimage. die wuerden SD oder
MMC cards unterstuetzen, haben aber ansonsten nur ein USB slave interface.

Quoted text here. Click to load it

ja, aber der PDA ist "vorgegeben", da wollte ich nicht umsteigen, mir
bloss eben mal eine neue kamera zulegen. von meiner bisherigen kann ich
die bilder ueber v24 auslesen (wenigstens theoretisch, soll heissen, es
gaebe keine offenen fragen, beispielsourcen existieren, bloss einiges an
anpassungs- und integrationsarbeit waer da zu tun...).

PDA ist ein treo und hat halt nix ausser v24 (ttl-pegel) und usb (slave).

angedachte anwendung: foto machen, auf pda uebertragen, waehrenddessen s/w
rastern und g3 codieren und per eingebautem gsm-modem als fax verschicken.

kolja

Re: USB slave <-> slave

Quoted text here. Click to load it

Die sinnvollste Lösung scheint mir ein PDA, der einen passenden Slot
für die Karte der Kamera hat.

Site Timeline