Stoerpotenzial EL-Inverter fuer Kfz-Bordnetz?

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

ich habe mal eine Frage zu diesen Invertern, die man zum Betrieb von
EL-Leuchtfolien bzw. -schnüren benötigt. Und zwar will ich so einen im
Auto betreiben, bin mir aber nicht so recht sicher, ob dieses Ding mit
seinen 120 Volt Output bei ~400 Hz nicht "gefährlich" werden kann für
allerlei Bordelektronik...? Und zwar einerseits durch direkte
Abstrahlung (nur der Inverter selber, oder auch die Leitung zur
EL-Schnur/die EL-Schnur an sich?), andererseits durch Rückwirkungen
auf das Bordnetz (da soll man mit Spulen was bewirken können?). Sollte
ich den Inverter in ein Metallgehäuse stecken? Sollte ich abgeschirmte
Zuleitungen verwenden?

Wäre nett, wenn mir da jemand Erhellung verschaffen könnte. ;-) TIA.

--
Johannes

Re: Stoerpotenzial EL-Inverter fuer Kfz-Bordnetz?

Quoted text here. Click to load it

Naja, das wäre nicht so schlimm, das Teil kostet so ca. 6 Euro...

Quoted text here. Click to load it

Ich will es ja nicht als Ersatz für die Bremsleuchte verwenden; es
soll im Einstiegsbereich (zusammen mit der Türbeleuchtung) betrieben
werden.

Kann niemand etwas zur evtl. Störung der Bordelektr(on)ik sagen?

--
Johannes

Re: Stoerpotenzial EL-Inverter fuer Kfz-Bordnetz?
Johannes Froemter schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Das KfZ-Bordnetz ist schon so verseucht, da macht der kleine Inverter
nichts mehr aus.


Gruß Dieter

Site Timeline