Re: GAL vs. PAL

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Quoted text here. Click to load it

PAL ist nur einmal programmierbar und erfüllt nur einige Spezialfunktionen.
Wird heute eigentlich nicht mehr eingesetzt. Ein GAL kann die meisten PAL's
ersetzen.

Quoted text here. Click to load it

Nein. Das ist der Ruhestrom.

Quoted text here. Click to load it

74HC138?



--
Matthias Weißer
snipped-for-privacy@matwei.de
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: GAL vs. PAL
Quoted text here. Click to load it
Alle sind PLDs ( programmierbare Oder-Und-Latch-Logikanordnungen)
PAL = einmal programmierbare PLDs (durchbrennen von Fuses)
PALCE = UV-loeschbare, elektrisch programmierbare PLDs
GAL = elektrisch reprogrammierbare PLDs vom Hersteller
   Lattice (Analogtechnik, daher brauchen die dauernd viel Strom)
PEEL = elektrisch reprogrammierbare PLDs vom Hersteller ICT,
  echte CMOS-Schaltung, braucht also nur beim Umschalten Strom

Die Frahe ist, welche dieser Chips du programmieren kannst,
weil es fuer die meisten kein billiges Programmierverfahren gibt,
nur fuer GALs: homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /

Daher sind die groesseren PLDs interessant, die per JTAG
programmiert werden koennen:
Lattice ispLSI (vergleichbar mit GALs)
und
Lattice MACH (vergleichbar mit PEEL)
Bei denen stellt sich die Frage, ob man ihren vielen Anschluesse
auch braucht oder die Chips als Adressdecoder zu gross sind.
Vielleicht faellt dir ja noch was anderen ein, was da mit rein kann.

Ansonsten wie waere es mit einem 74HC138 ?
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx.net
de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: GAL vs. PAL
MaWin schrieb:
Quoted text here. Click to load it


[...]


Quoted text here. Click to load it

Warum nicht das ISP22V10 von Lattice ?
10 Makrozellen
Software ist frei (ABEL ist leicht zu lernen)
"Programmer" Hardware besteht nur aus 74xxx puffern zwischen Par.Port
und GAL, Software ebenfalls frei

verwende ich gerne, solange ich mit dieser Größe auskomme

mfg  Bertram


--
HTL-Bulme Graz, Austria


Re: GAL vs. PAL

Quoted text here. Click to load it
Weil es signifikant teurer als ein normaler GAL22V10 ist,
Software ist dieselbe, 'Programmer'-Hardware nicht aufwaendiger.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx.net
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: GAL vs. PAL
Quoted text here. Click to load it

Ich persönlich finde die preisgünstigen Xilinx CPLDs (bei Reichelt ab rund 2
EUR) sehr interressant. Programmierung einfach über Parport (JTAG), Software
ist frei.

--
everything done. Thank you for downloading a media file containing
proprietary and patentend technology.
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: GAL vs. PAL

Quoted text here. Click to load it

Ich brems mal kurz eure Preis-Euphorie ;)

Wie sieht es denn jetzt mit der Stromaufnahme aus? Würde mich auch
interessieren. Über 10mA ist ja heutzutage ziemlich indiskutabel...


Re: GAL vs. PAL
Andreas Auer schrieb:

Quoted text here. Click to load it

GALs sind vielfach wiederprogrammierbar, PALs nicht.


Quoted text here. Click to load it

Das ist schon der Ruhestrom, das liegt am Aufbau der Dinger.


Quoted text here. Click to load it

Es gibt auch CMOS-GALs mit 'Zero Standby Power', z.B: GAL16V8Z.


Gruß Dieter

Site Timeline