GAL gelöscht was nun?

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hi,
Ich habe mir nen GAL Programmer gebaut nach der Algorithmus-Anleitung von
MaWin.
Ich habe nun mir 3 TestGALs zugelegt Lattice 16V8D, 20V8D, 22V10D.
Ich habe sie ausgelesen und das Lesen scheint zu funktionieren: PES wurde
richtig gelesen und alle andren Bits waren High!
in dem PES stand: 14V Vpp, 40ms Write Time, 100ms Erase Time
Nun habe ich versucht ein TestJedec (Counter) in den GAL zu bringen, aber
aus irgendeinem Fehler in der Ansteuerung hat er die Bits alle doppelt
gebrannt.
Nun wollte ich dem mal auf den Grund gehn und habe den GAL mit RowAddress:
63(=CLEAR), 14V 100ms gelöscht.
Jetzt sind komischerweise alle Bits (außer PES) Low und es lässt sich nix
mehr schreiben.

Nun meine Frage: Wie krieg ich die Bits wieder auf High damit ich neue
Schreibversuche starten kann?
MFG



Re: GAL gelöscht was nun?

Quoted text here. Click to load it
Deine Hardware funktioniert nicht.

Quoted text here. Click to load it

Hardware reparieren, dann CLEAR (vorausgesetzt du hast dir nicht mit dem
Minimal Effort Programmer wegen Ignorierens aller Hinweise die GALs
zerschossen)
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: GAL gelöscht was nun?
Hi MaWin,
danke für deine Antwort,
Ich glaub du hast mich net verstanden:
Ich habe nur aufgrund deiner Algorithmus Seite mir nen Programmer ausgedacht
und der macht auch, habs grad nochmal durchgesteppt, den CLEAR Algorithmus
beim 16V8D:
P/V = High
14V dran
Row Address dran
einmal ein High mit SCK reinclocken dann SCK wieder auf Low und
/STB für 100ms auf Low und dann wieder High.

GAL glaub ich funzt noch weil ja die PES immer noch richtig kommt
Wie wichtig ist eigentlich die Strobe Zeit?
Ich hatte nämlich 140ms eingestellt!
MFG





Re: GAL gelöscht was nun?

Quoted text here. Click to load it

Tja, dann kann ich kaum was dazu sagen (ausser das 1000 GALBlast funktionieren)

Quoted text here. Click to load it

Das ist zwar ein Hinweis, das SCLK und SDOUT funktionieren, RA teilweise,
sagt aber noch nicht ob P/V, STB, Spannungsseqeunzing passt.

Nein, auch mein erster Programmer-Aufbau hat nicht auf Anhieb funktioniert.
Aber ich habe die Fehler selbst gefunden :-)
Nicht unwichtig war die richtige Behandlung der I/O-Pins im Umschaltmoment.

Quoted text here. Click to load it

GAL-Hersteller wollen's genauer als 2.5%.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: GAL gelöscht was nun?
Das ist ja hier schon fast ein Chat so schnell wie Du antwortest. Danke
nochmal.
Als erstes woltle ich mich vergewissern ob ich vorgenannten Algorithmus zum
Löschen richtig verstanden habe und ob ich richtig damit liege dass im
gelöschten Zustand die Bits High sind (Im DatenBlatt steht ja grad mal die
Fusemap)!.
Wie meinst du das mit: die richtige Behandlung der I/O Pins im
Umschaltmoment?
also Pulldowns bzw. Pullups sind überall dran
ich habe außerdem alle Parallelportleitungen mit 4k7 Pullups und 100Ohmn
Serienwiderständen versehen.
Anfangs dachte ich noch dass Lattice vielleicht 2 Löschfunktionen eine für
alle Low und eine für alle Bits High eingebaut hat aber welchen Sinn hätte
ne alles Low Funktion.
Ich werd nächste Woche mal den Prommer mit in die Firma nehmen und das
Timing aufm Scope angucken.
Wenn du noch ne Idee hast, Immer her damit :-)
MFG



Re: GAL gelöscht was nun?

Quoted text here. Click to load it

Es darf an keinen Eingang (ausser EDIT) eine Spannung > VCC anliegen,
sichergestellt in GALBlast durch das Pull-Up Schema.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.

Site Timeline