Platine und aufgelötete ICs kontakieren mit "Nadelhalter"

Hallo!
Aufgrund Anforderung wollte ich jetzt mal nach Preisen Ausschau halten,
kann aber absolut nichts finden, nichtmal ein Bild, um es hier zu
zeigen.
wesentlich mehr Armen und weniger robust, denn es muss nur Nadeln
Reply to
Gert Bass
Loading thread data ...
Am 15.04.2021 um 13:39 schrieb Gert Bass:
formatting link
Reply to
stefan
Ja, das geht in die Richtung, zumindest was die Kontaktstifte angeht.
Konfiguration.
billig.
Wichtig ist, dass die Kontakte an Armen sitzen, die man frei an die
Also z.B. mal eine serielle Verbindung auf einem kaputtgeflashten Router
Reply to
Gert Bass
formatting link

Ich brauche diese Testpins nur an einem frei, manuell positionierbaren
Reply to
Gert Bass
Professionell ist sowas:
formatting link

Aber du willst nicht wissen was sowas kostet. :)
Die Nadeln gibt es auch einzeln:
formatting link

Aber richtig billig sind die auch nicht.
Mouser: 818-ICT-50C-Z-5.6DGS
Das sind Bastelloesungen die es fuer ein paar hundert Euro von verschiedenen Firmen gab/gibt. Preis weiss ich leider nicht. Halte ich aber weitestgehend fuer Unsinn es ist dann einfacher sich ein Kabel anzuloeten.
Fuer Anwendungen wo ich mehrmals gleiche Platinen auf dem Basteltisch kontaktieren musste hab ich mir auch schon einen passenden Halter mit Loechern an den Testpunkten gedruckt und da obige Nadeln eingebaut. Das funktioniert grundsaetzlich, aber gut ist anders.
Das Problem ist, diese Nadeln funktionieren nur gut wenn sie genau gerade auf deine Platine runterpieksen. Damit das geht brauchst du eine relativ aufwendige Mechanik. Diese Handbastelloesungen funktionieren nur fuer einen sehr begrenzten Umfang.
Wenn man haeufiger nur wenige Pins kontaktieren muss, z.B zum programmieren, dann gibt es dafuer auch spezielle Federkontakte mit 1.27mm Pinabstand. Gab es auch bei Mouser, allerdings weiss ich da gerade die Bestellnummer nicht.
Und noch was, wenn du glaubst mehr wie 5-10Kontakte auf deine Platine haben zu muessen, da addieren sich schnell gewaltige Federkraefte. Das muss man bedenken und eventuell gegenhalten. Sonst biegt sich die Platine.
Olaf
Reply to
olaf
Die Preise teilt dir der Vertreter vor Ort in einem persoenlichen Gespraech mit. Vermutlich ist er auch in Herzmassage ausgebildet. :-D
Olaf
Reply to
olaf
Am 15.04.21 um 13:39 schrieb Gert Bass:
Die Pins mit Feder selber werden Pogo-Pins genannt.
Reply to
Gerhard Hoffmann
Das hier geht in Richtig Basteltisch:
formatting link

Aber auch da wuerde es mich wundern wenn der Preis noch dreistellig ist.
Das Problem ist das du relativ aufwendige und gute Mechanik brauchst. Das ist in billig nicht zu machen und nur schwer zu verkaufen.
Deshalb sieht es auf den Basteltischen der armen Leute eher so aus:
formatting link

Also ich weiss nicht, aber ich denke ich bin schneller damit ein paar Kabel anzuloeten als dann so ein Zeugs um die Platine aufzustellen. Zumal du dann ja nichtmal husten darfst ohne das es Problem gibt.
Olaf
Reply to
olaf
Am 15.04.2021 um 14:30 schrieb olaf:
Einfach unterbieten! Das sollte ja ein leichtes sein....
Reply to
Sebastin Wolf
Schau mal hier:
formatting link
formatting link

Das kommt einer bastelloesung die halbwegs brauchbar aussieht noch am naehesten. Schwanenhals ist kacke weil der nicht der Federkraft der Pruefspitze widerstehen kann.
Olaf
Reply to
olaf
Das nennt sich Test Jig. Damit findest Du reichlich Bilder, von da aus sicher auch Firmen die sowas bauen/anbieten.
Reply to
Andreas Neumann
Da waer ich nicht so sicher. Die Teile sind halt schon mechanisch relativ aufwaendig weil sie in der Produktion 100000x auf und zugemacht werden ohne das sie auseinanderfallen. Aber das ist halt eine andere Zielgruppe als der Entwicklerschreibtisch.
Hinzu kommt noch das du bei fertigen Systemen relativ lange Kabel hast. Das ist fuer viele aktuelle Signale schnell toedlich weil entweder das Signal selbst vergurgt wird, oder woanders reinstreut.
Olaf
Reply to
olaf
Hallo Gert,
formatting link

haben meine Kollegen in der Firma. Soll gut sein.
da war ich schon in Rente :-)
Michael
Gert Bass schrieb am Donnerstag, 15. April 2021 um 13:39:45 UTC+2:
n
den
n?
Reply to
Michael Wöstenfeld
Kannte ich noch garnicht, dabei ueberschuetten die mich doch sonst mit Werbung, aber 155Euro fuer Halter mit 2-Testsignalklemmen klingt auch nicht nach Schnaeppchen. Da ist man bei 10Signalen vermutlich ueber 500Euro.
Und dann dieser Satz hier: Die Genauigkeit der Sonde wird bis 200MHz angegeben.
Ah..da haben wir es doch:
formatting link

Kit fuer 4+2Sonden 200Euro. Also wird es wohl so ab 400Euro brauchbar.
Olaf
Reply to
olaf
Bei 10 Nadeln ohne professionelles in Gold und Koks aufgewogenes Equipment haste eh keine Chance, dass Du das ab 2-4 Nadeln BETRIEBSsicher kontaktiert hast.
1 GND 2 verpolungs key
5 Vcc (dann kannste noch den TTL/RS232 Umsetzer versorgen)
und an den Umsetzer 5pol WrappPfosten mit nem passenden Kabel auf 9pol
Wolfgang
--
Ich bin in Paraguay lebender Trollallergiker :) reply Adresse gesetzt! 

ihr Niveau herunter und schlagen mich dort mit ihrer Erfahrung! :p 
 Click to see the full signature
Reply to
Wolfgang Allinger
"professionell"?
Bezahlbar wird das wohl nur, wenn Du die Kontakte einzeln kaufst und die restliche Mechanik selbst bastelst. Vielleicht hilft ein 3D Drucker bei der Mechanik...
DoDi
Reply to
Hans-Peter Diettrich
(differentielle...) Leitungstreiber weiterreichen.
DoDi
Reply to
Hans-Peter Diettrich
Und alles zusammen "fakir bed".
DoDi
Reply to
Hans-Peter Diettrich
Am 15.04.2021 um 14:03 schrieb Gert Bass:
Schau mal bei Ebay. Da findest du unter dem Begriff "Ingun" jede Menge Angebote.
Reply to
stefan

ElectronDepot website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.