Oszilator

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

für ein uC-Projekt habe ich einen 16MHz Oszilator im Einsatz, der den uC
(ATMega16) und einen CAN-Controler (SJA1000) mit dem Taktsignal versorgt.
Zwei Monate lang lief die Schaltung ohne Probleme, dann ging plötzlich
nichts mehr. Eine Messung ergab: Der Oszilator schwingt zwar noch mit
16MHz, allerdings nur noch mit 1V "Peak to Peak" um 2.5V herum. Da ist
es klar das die Schaltung nicht mehr funktioniert.

Nun meine Frage: Ist der Oszilator einfach kaputt gegangen oder muss man
einen Oszilator noch igendwie beschalten? Ich habe GND und +5V
angeschlossen, und den Ausgang direkt an den Proz, und den CAN-Controler
gelegt. Ist das nicht ok?
Im Datenblatt steht, der Oszilator kann zwischen 1 und 10 TTL Gatter
treiben. Da habe ich den Ausgang doch nicht überlastet!

Auf dem Oszilator steht HO-12C, 16MHz, Hosonic 307 (bestellt bei Reichelt)

Grüße von einem ratlosen
   Helmut


Re: Oszilator

Quoted text here. Click to load it

Ob die Messung nicht das Signal verfaelschte ?
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Oszilator
Helmut Neemann schrieb:

[Quarzoszillator hat nicht genügend Amplitude]
Quoted text here. Click to load it

Entkopplungskondensator?


Gruß Dieter

Re: Oszilator
On Sat, 25 Oct 2003 23:19:57 +0200, Helmut Neemann
Quoted text here. Click to load it
Wenn der Ausgang unbelastet ist, die Betriebsspannung stimmt
und er vorher ein Rail-to-Rail Signal gebracht hat und auch das
Datenblatt (he, was ist das ;-) der gleichen Meinung ist, dann
hat er wohl sein Datenblatt vergessen und ist hinüber ...

Manche von den Vierbeinern brauchen einen Pullup, aber
nachdem er auch nicht sauber auf Low geht, klingt das hier
eher nicht danach.

Quoted text here. Click to load it
Dann hätte er eher gleich gemault ...
Normalerweise sind die Teile ziemlich narrensicher, bei
CMOS Rail-to-Rail ist eh' ein Buffer nachgeschaltet.

Quoted text here. Click to load it
Hai: Klingen wie Qualz Ozillatol von Felnost sein gewesen billig
Oszillatol, mit Zutaten nul von billigstel Solte.
Gehen halt manchmal entzwei, ist nix ungewöhnlich ... ;-)

Da wo's drauf ankommt nehme ich Markenware von
Herstellern, mit denen wir gute Erfahrungen gemacht haben.
Sprich bei allen Produkten, die beim Kunden landen.
Dann kostet der Quarzoszillator halt ein paar Euro mehr, aber
eine Tauschaktion beim Kunden ist teurer.

Ciao Oliver

--
Oliver Bartels + Erding, Germany + snipped-for-privacy@bartels.de
http://www.bartels.de + Phone: +49-8122-9729-0 Fax: -10

Site Timeline