Netzteil beim PALcolor A125 P

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,
bei dem genannten TV Gerät hat es kurz nach dem Einschalten am Netzschalter,
das Bereitschaftslicht war gerade an, ein kaum hörbares "pffff" gemacht und
gleichzeitig ging das Lämpchen wieder aus.
Ein gründliche Sichtprüfung der relevanten Bauelemente inklusive
Feinsicherung ergaben keinerlei Anhaltspunkte.
Unter www.frittrang.de/2repair habe ich für die Interessierten unter euch
ein paar Detailbilder der betroffenen Baugruppe abgelegt. Meine sehr
allgemein formulierte Frage lautet jetzt: welcher Baustein könnte defekt
sein oder mit welchen einfachen Messungen (kein Oszi, nur Vielfachmessgerät)
könnte ich die Fehlerquelle genauer eingrenzen?
Nach dem Einschalten liegt die Netzspannung Vcc an den entsprechenden PINs
der Platine an, also Netzschalter oder Zuleitung sind in Ordnung.
Auf konstruktive Antworten freue ich mich und bin gespannt.

Bernd



Re: Netzteil beim PALcolor A125 P
Bernd Frittrang schrieb:

Quoted text here. Click to load it

"pfff" machen gerne mal Kondensatoren aber auch andere Bauteile,
meine Kristallkugel ist z.Zt. leider nicht intakt,
da das Gerät jetzt 17 Jahre gearbeitet hat entsorge es würdevoll.

Jürgen


Re: Netzteil beim PALcolor A125 P
Quoted text here. Click to load it
bringt mich der Sache schon einwenig näher denn Kondensatoren sollen ja im
Lauf der Zeit ihren Lebenswillen einbüssen.
Ich denke mal das läßt sich nur durch probeweisen Austausch herausfinden, an
der Bauteiloberfläche wird man da nichts sehen können.

Quoted text here. Click to load it
Tja - dann must du sie reparieren ;-)) , ich wäre froh ich hätte eine.

Quoted text here. Click to load it
Damit tue ich mich im Moment noch einwenig schwer - du hast es genannt -
"mit Würde entsorgen", und mir tut dabei so sehr die Bildröhre leid, die
immer noch ein sehr gutes Bild geliefert hat.

Bernd




Re: Netzteil beim PALcolor A125 P

Quoted text here. Click to load it

Anderen Elko parallel drauflöten sollte auch erstmal helfen - geht schnell
und schont die Leiterplatte.

Sebastian

Re: Netzteil beim PALcolor A125 P

Quoted text here. Click to load it

Auf dem Bild der Platinenunterseite ist unter dem schwarzen Klebepad
doch eine große Stelle schwarz verfärbt. Das deutet doch schon mal
darauf hin, daß dort oben etwas sehr heiss geworden ist. Schau Dir das
mal an.

CU, Oliver

Re: Netzteil beim PALcolor A125 P
Quoted text here. Click to load it
Danke für den sachdienlichen Hinweis, aber diesen Fehler habe ich bereits
behoben.
Quasi andere Baustelle - vor nem halben Jahr.
Dank zuviel Staub ist ne relativ dicke Leiterbahn durchgeschmort, samt
Steckerpin auf der Oberseite.
Gruß
Bernd



Re: Netzteil beim PALcolor A125 P

Quoted text here. Click to load it
Ah, Schaltnetzteil-Transistor-Kuehlkoerper mit angeschraubter Widerstandsheizung.
Schau mal ob noch 325V am dicken Elko im Netzteil anliegen.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Netzteil beim PALcolor A125 P
Quoted text here. Click to load it
Widerstandsheizung.
Am dicken Elko liegen nach dem Einschalten 310V an .



Re: Netzteil beim PALcolor A125 P

Quoted text here. Click to load it
Und die Spannungen am Ausgang des Schalnetzteiles ?
Es wird eine eher hohe (120V?) geben
und einige niedrige. Ist wenigstens eine der niedrigen da?
Zuckt die hohe (oder eine sonstige) Spannung so im Sekundenabstand
mal ein paar Volt an ? Oder ist total Ruhe und alle auf 0V ?
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Netzteil beim PALcolor A125 P
Quoted text here. Click to load it
Total Ruhe alle auf 0V



Re: Netzteil beim PALcolor A125 P

Quoted text here. Click to load it
Schelle vom Schaltnetzteil-Leistungstransistor abmachen,
Aufschrift lesen, Datenblatt suchen, gucken ob sich das
Teil nach Datenblatt verhaelt (MOSFET oder Darlington
oder wasauchimmer) Schaltnetzteil-IC seh ich nicht,
wird so ein bloedes selbstschwingendes sein bei dem alles
zusammenpassen muss damit es losgeht. Im Prinzip also
alle Bauteile des SNT durchmessen, auch sekundaer,
aber besonderes Augenmerk auf Kondensatoren weil die in
der Waerme zuerst sterben.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Netzteil beim PALcolor A125 P
Quoted text here. Click to load it
Muss mich korrigieren, ich habe die Spannungen am Leistungstransistor (S
2000 A1) gemessen. Und dort lag in der Tat keine Spannung an. Dann habe ich
weiterhin mal diese niederohmigen Widerstände ausgelötet und nachgemessen,
folgende Werte ergaben sich: der 4R7 => 5,4Ohm; der 22R => 23,6Ohm; der 3R3
=> 3,8Ohm. Schätze mal die Abweichungen lassen sich der Ungenauigkeit des
Meßgerätes zuschreiben.



Re: Netzteil beim PALcolor A125 P
Bernd Frittrang schrieb:

Quoted text here. Click to load it

S2000A1=~BU508A

Hast du denn überhaupt eine Vorstellung wie das Netzteil aufgebaut ist,
oder misst du einfach so rum?


Gruß Dieter

Re: Netzteil beim PALcolor A125 P

Quoted text here. Click to load it
Ja - genau.



Re: Netzteil beim PALcolor A125 P
Quoted text here. Click to load it
Eine erneute Messung ergab jetzt an verschiedenen Messpunkten
generell: es liegen überall 177V ~ Spannung an gegen Masse
und ein = Spannungsanteil von 73V gegen Masse.
Und noch ne Beobachtung: nach dem Ausschalten geht die Spannung am großen
Elko von 310V relativ zügig auf 0V runter.



Re: Netzteil beim PALcolor A125 P

Quoted text here. Click to load it
Also ist Masse nicht Masse :-)

Wo misst du eigentlich ? Primaer ?

Sekundaer ? Hat natuerlich eine andere Masse

Quoted text here. Click to load it

Was dafuer spricht, das der Transi arbeitet.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Netzteil beim PALcolor A125 P
Quoted text here. Click to load it
siehe unter Antwort für Gernot's Posting

Quoted text here. Click to load it
großen
Quoted text here. Click to load it
Das hatte ich ebenfalls vermutet, trotz Widerstandsheizung ;-) hat er die
Jahre anscheinend gut überstanden.



Re: Netzteil beim PALcolor A125 P
Quoted text here. Click to load it

Die Gerätemasse ist nicht mit der Netzteilmasse verbunden.
Das Komplette Netzteil steht gegen Erde unter Spannung.
 
Du solltest erst den Netzstecker ziehen, dann warten bis die 300 volt
weg sind.

Jetzt kannst solltest du von minus des grossen Kondensator zum Emitter
des S2000 Durchgang haben.
Ausserdem muß von + des Kondesators zum Kollektor(Mitte) auch im einstelligen
Ohmbereich sein. Dazwischen ist zwar der Trafo, der hat aber keinen
nennenswerten Widerstand.

--
MFG Gernot

Re: Netzteil beim PALcolor A125 P

Quoted text here. Click to load it
Als Masse hatte ich den mit dem Massesymbol bezeichneten PIN unterhalb des
großen Elkos (von der Platinenunterseite gesehen, siehe Bild)
Quoted text here. Click to load it
Habe ich gemacht.

Quoted text here. Click to load it
Das Ohmmeter zeigt 3,8 Ohm

Quoted text here. Click to load it
einstelligen
Hier kommts jetzt: Der Widerstand ist unendlich, selbst im 20 MOhm-Bereich
keine Anzeige (Digitalmultimeter)
Was könnte das bedeuten? Dass es vielleicht den Trafo gelüpft hat???

Gruss
Bernd



Re: Netzteil beim PALcolor A125 P

Quoted text here. Click to load it

Eher nicht. Wenn ich das richtig sehe ist zwischen Trafo und Kondensator+
ein kleiner Widerstand. Eventuell heißt er RP11 gleich neben dem C.
Auf alle fälle ist ein Pin auf der unterseite mit L1 gekennzeichnet.

Wenn der hin ist, war das ein Sicherungswiderstand der nur durch etwas
gleichartiges ersetzt werden darf(Brandgefahr).
Vermutlich ist dann auch der S2000 niderohmig.

Ich bin allerdings nicht sicher weil ein Gummiklotz die Leiterbahn auf
der anderen Seite des R verdeckt.

--
MFG Gernot

Site Timeline