Muss es eine Weller sein?

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo!

Ich habe mal bei E-Bay gestF6%bert. Dort bekommt man alte
Weller LF6%tstationen doch fast zum Neupreis zu kaufen :-(

FFC%r einen Hobby-LF6%ter, der unbedingt eine LF6%tstation (und keinen re=
inen20%
LF6%tkolben) will, sollte es vielleicht auch eine billigere tun.

Was ist denn von der ELV LS 50 bzw LS 60 zu halten?

Die LS 50 gibt es schon fFC%r 70 Euro, siehe20%
http://www.ictechnik.de/index.html?target3D%WerkzeugezpSetsLvvtstationen .=
html

GruDF%
GFC%nni


Re: Muss es eine Weller sein?

Quoted text here. Click to load it
Und ? Das gilt fuer alles bei ePay.

Quoted text here. Click to load it

Was ist bei einer Loetstation anders
als an einem Loetkolben mit Loetkolbenstaender
bzw. an einem temperaturgeregelten Loetkolben mit Loetkolbenstaender ?

Ich persoenlich mag Ersa und finde Weller unzumutbar.

Siehe de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de /
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Muss es eine Weller sein?
Ich hab sowohl eine Weller, als auch eine Ersa Lötstation.

Die Wella habe ich mir während des Studiums zugelegt, damals ca. 150,- DM
(WTCP-S). Das ist jetzt ca. 15 Jahre her. Die Ersa-Lötstation habe ich seit
ca. 5 Jahren. Ich bevorzuge aber nach wie vor die Weller Lötstation.

Gruß

Stefan



Re: Muss es eine Weller sein?
Quoted text here. Click to load it
DM
seit

Hmm , da wird wohl nicht viel bei raus kommen, aber privat habe ich auch
eine Ersa, und bin höchst zufrieden damit. (Habe aber damals, meine ich,
deutlich √ľber 200.-DM bezahlt)

Henry


--

----------------------------------------------------------------------
snail mail : Henry Koplien                             \|/
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Muss es eine Weller sein?

Quoted text here. Click to load it

Ich habe ebenso eine WTCP-S von Weller und bin wirklich hochzufrieden damit.
Damals 198 DM. Ich ärgere mich aber inzwischen, daß ich damals nicht
hundert Mark mehr angelegt habe, um eine Station mit Temperaturregelung
(WTCP-20?) zu kaufen.


Gr√ľ√üe,

Christian

Re: Muss es eine Weller sein?
Christian Fuchs schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Eine Temperatur-REGELUNG hast Du. Das Magnastat-Prinzip funktioniert
genauso gut wie die Zweipunktregler (an-aus) der einfachen
elektronischen Ger√§te. PID-Regler sind nat√ľrlich besser, aber ob man das
in der Praxis merkt ist fraglich.

Was bei der Magnastat umständlicher ist, ist der Wechsel der
eingestellten Temperatur. Dazu muß man nämlich die Lötspitze wechseln.

Die Temperatur der L√∂tspitze h√§ngt NUR vom verwendeten Lot ab. F√ľr
normales Sn60PbCu2 sind das 370¬įC. Wer seine Station h√∂her drehen mu√ü,
wenn er dicke Transistoren l√∂tet, der sollte mal √ľber mehr Heizleistung
oder besseren W√§rme√ľbergang zwischen Heizelement und Spitze nachdenken.
Wenn das nicht funktioniert, dann hilft auch kein Regler.


Patrick

Re: Muss es eine Weller sein?
Christian Fuchs schrieb:
Quoted text here. Click to load it

WECP 20. Habe 2 stFC%ck, hatte bisher 1x gebrochene Leitung und einmal20%
defekten Temeratursensor. E-Teile sind recht teuer, aber problemlos zu20%
kriegen. FFC%r meine Zwecke sind die Dinger vF6%llig ausrechend, aber ein=
en20%
Elko aus einem Mainboard habe ich damit _nicht_ rausbekommen.

GG


Re: Muss es eine Weller sein?

Quoted text here. Click to load it

Warum das?

Re: Muss es eine Weller sein?
Wolfgang Hauser schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Bei besagtem Board waren wohl riesige MasseflE4%chen auf einerm oder20%
mehreren Layern. Das LF6%tzinn wurde einfach nicht flFC%ssig 8(

GG


Re: Muss es eine Weller sein?
Quoted text here. Click to load it

Dicke, kurze Spitze. Beim WTCP-S PTB-7.


--
Matthias Weißer
snipped-for-privacy@matwei.de
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Muss es eine Weller sein?

Quoted text here. Click to load it


Hallo!
Das ist ein bekanntes Problem. Das Industrielötzinn mit dem das Board
gelötet wird ist von teigiger fast bröseliger Konsistenz. Mit einem
Lötkolben kaum zu verarbeiten. Also erst mit einem guten Markenlötzinn satt
nachlöten und dann mit Entlötlitze/Pumpe entlöten.
Gruß von Hartmut



Re: Muss es eine Weller sein?
Hartmut Feller schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Das heist offensichtlich, das die schon auf bleifrei umgestellt haben.
Ich kenn das Zeug, wei lwir hier auch teilw damit arbeiten - genau wie
beschrieben, der letzte Sch***. Ist also weniger das Problem Marke oder
nicht sondern ca. 40% Pb oder 0%. Das mit dem nachlöten mit (gutem)
bleihaltigem Zinn hilft aber wie beschrieben.

Martin

Re: Muss es eine Weller sein?
Hartmut Feller schrieb:

Quoted text here. Click to load it

DANKE!
Hmmm - ich krieg jetzt ein aussortiertes 1Ghz P III-Board, mal sehen ...

GG


Re: Muss es eine Weller sein?
Hallo!

Quoted text here. Click to load it

Steht ja auch ganz deutlich in der FAQ (danke fFC%r den Link) :-)
Leider endet diese Aussage dort mit einem Doppelpunkt, der aber keine20%
BegrFC%ndung folgt.

GruDF%
GFC%nni


Re: Muss es eine Weller sein?

Quoted text here. Click to load it

Oh, die hat der TXT->HTML-Konverter gefressen, es war eine NG-Message-ID:
anq6hu$gpcih$2@ID-88995.news.dfncis.de
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Muss es eine Weller sein?
Quoted text here. Click to load it

Gibt wohl keine Begr√ľndung, genausowenig wie ich begr√ľnden kann, warum mir
die Weller besser gefällt.

Ist wohl eher Gewöhnungssache. Löten ist einfach auch Erfahrungs- und
Übungssache. Deshalb wird wohl jeder mit dem Lötkolben am besten zurecht
kommen, den er am häufigsten benutzt.

Gruß

Stefan



Re: Muss es eine Weller sein?
Quoted text here. Click to load it

Wie es mal in einer Elektronikzeitschrift anlässlich eines
Tests von Lötstationen hieß: Warm werden sie alle.
Entscheidend ist vor allem:
Gibt es die Lötspitzen die Du brauchst?
Gibt es die auch noch in 10 Jahren?


Re: Muss es eine Weller sein?
Quoted text here. Click to load it

ELV-Zeugs wuerde ich diesbezueglich auch nicht recht ueber den Weg
trauen; interessanter ist da dann schon die Frage, wie es sich bei
Ersa und Weller verhaelt.

Bei dem seit Jahrzehnten bei mir in Benutzung befindlichen Loetkolben
(ohne irgendeine elektronische Regelung) war die Frage der Spitze
bislang nie ein Thema, und wenn die Heizung kaputt gehen sollte, kauft
man eben einen neuen. Wenn man sich mal die diversen Loetstationen
bei Weller im Katalog ansieht, dann findet sich bei jeder einzelnen
irgendeine merkwuerdige, und zwar jeweils unterschiedliche, Bezeichnung
fuer den Loetkolbenteil, so dass ich davon ausgehe, dass da kaum was
austauschbar ist. Und da stellt sich dann doch die Frage, ob es auch nach
Jahren noch Ersatzteile fuer eine XYZ-1234/AB Loetstation Baujahr 1989
gibt.

Wie sieht es da bei den ueblichen Marktverdaechtigen aus?

Holger


Re: Muss es eine Weller sein?
Hallo Holger,


[...]
Quoted text here. Click to load it
Bezeichnung
nach

Mein Weller WTCP ist Baujahr ca. 1970 und ich bekomme noch immer Spitzen
und Ersatzkolben.

Gruss, Kurt

--
MBTronik, Kurt Harders
http://www.mbtronik.de



Re: Muss es eine Weller sein?
Quoted text here. Click to load it
Weller WECP-20 läuft hier seit ca. 1988. Mehr als laufend
neue Lötspitzen ( Reichelt ) und einmal neue Sicherung
brauchte der bisher nicht. D.h. weder Heizkörper noch
Kabel haben aufgegeben. Wenn sie das tun, w√ľrde ich
auch erstmal versuchen so ein altes Teil bei ebay zu
bekommen
a) weil ich Zubehör wie die IC-Auslötköpfe dann weiter-
   verwenden kann.
b) weil ich mir nicht sicher wäre ob neuere Weller
   nach "value-engineering" und mehr Elektronik-
   Schnickschnack noch so robust sind.

Preise f√ľr alte Fluke-DVMs sind aus √§hnlichen Gr√ľnden
bei ebay auch ziemlich hoch.

MfG  JRD

Site Timeline