Magnet dedektieren

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

Ich möchte möglichst einfach einen kleinen Magneten dedektieren. Nur 2
Zustaende - also Magnet da und Magnet weg.
Der Sensor wird hinter einer 3mm dicken Kunststoffplatte versteckt und soll
von der anderen Seite mit einem kleinen Magneten aktiviert werden.
Zudem habe ich nur 2 Adern an die ich den Sensor anschliessen kann.

Da ist mein ein ReedRelais als Lösung eingefallen, doch braucht man da nicht
schon einen rel. grossen Magneten wenn man durch 3mm Kunststoff will?
Oder einen Magnetfeldsensor - nur wie werte ich den aus?


MfG

Daniel



Re: Magnet dedektieren
Daniel Platz schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Reicht ein einfacher Reed-Kontakt nicht aus? Magnetfeld zu schwach?
Evtl. stärkeren Magnet verwenden. Oder über einen Hall-Sensor.
Allerdings wirst du dann mehr als zwei Leitungen brauchen. Oder einen
induktiven Nährungsschalter.


--
Matthias Weißer
snipped-for-privacy@matwei.de
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Magnet dedektieren
Quoted text here. Click to load it
Haengt nur davon ab, wie stark dein Magnet ist
 http://www.neodymium.de /
 http://www.ibs-magnet.de /
 http://www.magnetfabrik.de/
wenn schnelleres EIN/AUS noetig ist als ein Reed-Kontakt schafft,
gibt es auch Hallsensoren, z.B. Infineon TLE4905,
auch 2-adrig verwendbar, siehe Datenblatt TLE4921
"Two-wire-application"
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Magnet dedektieren

Quoted text here. Click to load it

Nicht sehr stark, soll ein kleiner Magnet sein den man zB am Schluesselbund
traegt...

Quoted text here. Click to load it

Nein, ist nicht noetig. Das ganze wird eine unsichtbare Klingel. Geklingelt
wird dann wenn man mit dem Magneten auf die Kunststoffplatte drueckt wo das
Reedrelais oä. sitzt.


Quoted text here. Click to load it

Guck ich mir jetzt mal an...
Was machen Hallsensoren denn genau? Magnetfelder auswerten?



MfG

Daniel



Re: Magnet dedektieren
Daniel Platz schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Magnet am Schlüsselbund = Scheißidee weil Schlüssel = magnetisch ;-)

Allerdings sind kleine Neodynium-Magnete _extrem_ (wirklich extrem) stark.

Quoted text here. Click to load it

http://www.google.de/search?q=hall+effekt&ie=UTF-8&oe=UTF-8&hl=de&btnG=Google+Suche&meta =

--
Matthias Weißer
snipped-for-privacy@matwei.de
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Magnet dedektieren
Daniel Platz schrieb:
Quoted text here. Click to load it
Das geht. Ich habe schon die Katzenklappe mit Magnet am Halsband
gesehen. Das funktioniert prinzipiell, aber nicht sehr gut, weil die
Katze den Magneten nicht sehr genau positioniert, als Abhilfe waren 2
parallele Reedkontakte eingebaut.
Der schaltabstand ist sicher >1cm, d.h. wenn du eine Positionierung des
Magneten auf 1cm hinbekommst, dann geht es.

Quoted text here. Click to load it
Ist ein Magnetfeldsensor auf Halbleiterbasis. Wenn durch bestimmte
Halbleiter ein Strom fließt und ein Magnetfeld anliegt, dann wird der
Strom durch das Magnetfeld im Halbleiter abgelenkt, wodurch normal zu
Strom und Feld eine Spannung anliegt, die man messen kann.

Für deine Anwendung reicht ein Reedkontakt, die Problematik eines
Magneten am Schlüsselbund bleibt aber. Ideal wäre wohl ein RF-ID Chip zB
Atmel Keeloq, der ist ca. 1cm groß und hat kein permanentes Magnetfeld.

Martin

Re: Magnet dedektieren
Daniel Platz schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Nö - 3 mm sind nicht viel. Für einen Schranktürmagent z.B. ist das
kein Problem.

Quoted text here. Click to load it

komplizierter - mit etwas Elektronik

Gruss Wolfgang
--
No reply to "From"! - Keine Antworten an das "From"
Keine privaten Mails! Ich lese die NGs, in denen ich schreibe.
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Magnet dedektieren


Hallo,

Quoted text here. Click to load it
nicht

Es gibt auch sog Feldplatten, die verändern ihren Widerstand, kannst Du dann
mit nem Schwellwertschalter auswerten.
Aber was zwingt Dich zu den 3 mm Versenk doch den Reedkontakt in das
Kunststoff und gut ists. das braucht doch von aussen trotzdem keiner sehen.
So weiss ich ein Türschließsystem, das so ein Tastenfeld (allerdings hinter
1mm Alu) aufgebaut hatte. dann muss man mit dem Magnet eine bestimmte kurve
drüberfahren und auf geht die Tür. das geht geübten schnell von der Hand und
wer nicht weiss woraufs ankommt blickt das selbst bei genauem Hinsehen
nicht.

Martin



Site Timeline