Problem PIC zu brennen

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

ich habe ein Problem einen PIC 18F452 zu brennen.
 
Brennsoftware ist IC-Prog 1.05C und ein selbstgebastelter JDM
Programmer der bislang gute Dienste bei 16F877 geleistet hat. Tests
der Spannungen, alle ok.

Von diesem JDM Programmer zog ich fünf Strippen zu den zu brennenden
PIC.
Dieser ist eingelötet auf der Platine (PLCC Gehäuse) diese Kabel
werden mit Stecker verbunden wo normalerweise ds Jumper drauf sind.
Das einzige was ich nicht gemacht habe ist den pull-down R an Pin RB5
zu verbinden. Laut datenblatt wird der nur gebrauch um den low voltage
Programmmodues zu aktiven. Brauche ich aber nicht.
(muss noch prüfen ob es das ist)

Brennen klappt teilweise aber nur kleinere Programme. Ab einem
bestimmten Speicherbereich z.B. so ca. 00A0 - 00F0 gibt es Bereiche in
denen immer was anderes eingebrannt wird. Nicht die Bits die ich
will...
Bzw. ausgelesen wird.

Bei Auslesen kommt es auch dazu, dass immer was anderes augelesen
wird.
Programmieren mit nur 0x00 nach vorherigem Löschen auf 0xFF (durch
Einlesetest bestätig) ergab das auch in der Drehe um 00A0 nicht 00
gebrannt wurde sondern irgendwelcher Müll FFFF oder EFFF FEEE steht.
(Auslesen mit IC-Prog und JDM)

Ist der PIC defekt?
Falls ja, könnte ich das selber gewesen sein?
Gibt es andere Möglichkeiten, die diesen Effekt verursachen könnten?
(bevor ich jetzt auslöte und ihn damit zerstöre)

Danke und Gruss Thomas Thiele

Re: Problem PIC zu brennen

Quoted text here. Click to load it

Wie lang ist dein Programmierkabel? Ueberpruef das Mal. Auch die
Kontakte. Wenn ich Probleme beim Brennen von PIC und AVRs hatte,
lag es in 9 von 10 Faellen am Kabel....(hab immer irgendwelche
Kabelreste fuer verschiedene Schaltungen genommen. Ein kurzes
Flachbandkabel (10-15cm) hat dann funktioniert.)

Gruss,
Sebastian


Re: Problem PIC zu brennen

Quoted text here. Click to load it

15cm Kabel halt. Reste.

Site Timeline