Erfahrungswerte mit Layoutsoftware - Page 2

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Re: Erfahrungswerte mit Layoutsoftware
Am 16 Nov 2003 23:55:23 -0800 schrieb Lutz:

Quoted text here. Click to load it


Meine eigenen Prioritaeten:

- gescheite Bibliotheksverwaltung (was richtig datenbank-maessiges), mit
  idealerweise beliebig erweiterbaren Attributen und flexibler
  Handhabung von Varianten,

- bis ins Detail von Hand manipulierbares Layout, ohne beim DRC vor
  lauter 'warnings' echte Fehler zu uebersehen, oder wegen eines
  geaenderten Pads eine neue Gehaeusevariante zu definieren,

fuer Cheffe:

- bequeme Moeglichkeit, beliebig krumme Konturen aus dem Mechanik-CAD
  als Leiterplatten-Kontur zu uebernehmen, sowie die Moeglichkeit, die
  Bauteile notfalls entsprechend krumm anzuordnen - am besten in 3D,
  denn bei unseren Gehaeusen gehts oft recht eng zu,

fuer den Kollegen HF-Spezi:

- einfache Erzeugung von Antennen- und aehnlichen Strukturen,

sowie sicher noch ein Haufen weiterer Wuensche, die erst beim ernsthaften
Ausprobieren wieder auftauchen. Die o.g. sind so wesentlich und haben in
der Vergangenheit so sehr genervt, dass sie mir aus dem Stehgreif
einfallen :-/

Gruss
Michael

Re: Erfahrungswerte mit Layoutsoftware
Quoted text here. Click to load it

Mit der Bibliotheksverwaltung bin ich sehr zufrieden, beim erstellen
eines Shematics wählt man entweder entweder [all libraries] [current
design] oder eben ein spezielle Library aus, weiterhin hat man eine
Filtermöglichkeit und die Anzahl Pins kann vorgegeben werden, was mir
dabei wichtig ist ist die geschwindigkeit, neueste Protelversion
benötigte auf einem 2 GHz Pentium mehrere Sekunden.

Die Bauteile werden im Shematic File gespeichert so dass keine
Librarys mit gegeben werden müssen, diese 'Comp Bin' kann auch
Bauteile enthalten die nicht im Pan sind, nette Idee wenn man mal was
weitergeben möchte.

 
Quoted text here. Click to load it

Läuft bestens, ich mache da Platinen mit Sensorik und
Leistungsendstufen in einem Layout. Da ist es wichtig das alles
machbar ist und es geht wirklich gut. Kupferflächen, gebogene
Leitungen etc.

 
Quoted text here. Click to load it

Man kan zwar dxf im Layout importieren, ob man es als Boerd definieren
kann weiß ich nicht, habe kein dxf File zur Hand, ansonsten kann man
Platinenvorgaben als Profiles abspeichern mit den allerwildesten
Konturen

Quoted text here. Click to load it

geht problemlos


das geht nicht, meist eh nur was für bunte Werbebildchen der
Softwarehersteller, wenn es Ernst wird fehlen oft schon die
wesentlichsten Funtionen

Quoted text here. Click to load it

ich glaube es git eine Höhenkontrolle


Quoted text here. Click to load it

weiß ich nicht wie die aussehen sollen, wenn es eine Spirale werden
soll wird es wohl problematisch werden wenn man die nicht aus
Segmenten mit konstantem Radius zusammensetzen darf
 
Quoted text here. Click to load it

Viele Dinge die mich in der Vergangenheit genervt haben nerven jtzt
nicht mehr, neue Probleme sind bisher nicht dazu gekommen.

Gruß  Lutz

Re: Erfahrungswerte mit Layoutsoftware
snipped-for-privacy@gmx.de (Lutz) writes:


[...]

Quoted text here. Click to load it
        ^^^^^^^^^

Ist das die ganz englische Variante einer Siemens-SPS?

--
Dr. Juergen Hannappel          http://lisa2.physik.uni-bonn.de/~hannappe
mailto: snipped-for-privacy@physik.uni-bonn.de  Phone: +49 228 73 2447 FAX ... 7869
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.

Site Timeline