Eneloop lassen sich nicht mehr laden

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo zusammen,

hoffe, ich bin mit meiner Frage hier einigermaßen richtig. Ich benutze
seit zwei oder drei Jahren Akkus der Firma Sanyo (eneloop AA, 2000
mAh). Die haben bis jetzt immer prima funktioniert. Nun ist innerhalb
von zwei Tagen bei zweien dieser Akkus ein Fehler beim Laden
aufgetreten. Mein Ladegerät (Akkumaster C4) gibt als Fehlermeldung
aus: Lade-Schluss-Spannung nicht erreicht. Es meldet dann weiter: 0 %
entladen, 0 % geladen. Ich verwende bei dem Ladegerät das Programm
Entladen-Laden. Entladen habe ich mit sanften 300 mAh, geladen mit 500
mAh, dann auch mal probeweise mit 600 mAh (ist wohl die Ladestärke,
die Sanyo bei seinem eigenen Ladegerät verwendet). Immer das gleiche
Problem.

Hat jemand eine Idee, was ich tun kann, um den Fehler zu vermeiden?
Oder sind die Akkus wirklich "platt"?

mfG Theo

Re: Eneloop lassen sich nicht mehr laden

Quoted text here. Click to load it

Du kannst NiMH-Zellen nicht mit einem Programm für NiCd laden.

ciao, Joseph

Re: Eneloop lassen sich nicht mehr laden

Quoted text here. Click to load it

Ist mir schon klar. Der Akkumaster unterscheidet aber zwischen NiMH
und NiCd. Natürlich habe ich NiMH eingestellt. Danke für die Antwort.

mfG Theo

Re: Eneloop lassen sich nicht mehr laden
 
Theo Pilz schrieb:  

Quoted text here. Click to load it

Für Unsinn braucht man sichz nicht bedanken <g>


Re: Eneloop lassen sich nicht mehr laden
 
Joseph Terner schrieb:  

Quoted text here. Click to load it

Selbstverstündlich kann man das! Nur funktioniert die
Delta-U-Abschaltung nicht unbedingt korrekt. NiMh haben weniger
"Knick" - und dumme NiCd-Lader erkennen den eventuell nicht. Überladen
den Akku also. Hier liegt ein ganz anderes Problem vor.


Re: Eneloop lassen sich nicht mehr laden

Quoted text here. Click to load it

Versuchs mal mit "Auffrischen". 0% entladen deutet wahrscheinlich auf
tiefentladene Akkus, mit dem Auffrischen kriegst Du eine Mindestladung
rein.

Ohne Gewähr, da ich nur den C3 habe.

Paul


Re: Eneloop lassen sich nicht mehr laden

Quoted text here. Click to load it

Habe ich gerade versucht, mit 600 mAh, 1 min lang. Führt auch zu einer
Fehlermeldung. Ich weiß nicht, ob es Sinn hat noch höher zu gehen?
Danke für die Antwort.

mfG Theo

Re: Eneloop lassen sich nicht mehr laden

Quoted text here. Click to load it

Miß mal die Leerlaufspannung der Akkus, wenn Du die Möglichkeit hast.

Paul


Re: Eneloop lassen sich nicht mehr laden
Am 13.11.2010 23:38, schrieb Paul Berger:
Quoted text here. Click to load it

Vermutlich ist eine Zelle dabei, sich zu verabschieden.
Ich benutze zwar ein anderes Ladegerät, habe aber inzwischen lernen
dürfen, diesem zu vertrauen. Denn das Ladegerät meldet zuverlässig, wenn
mit einer Zelle der Batterie etwas nicht mehr so recht OK ist.

--
tschüs

Re: Eneloop lassen sich nicht mehr laden
On Sun, 14 Nov 2010 10:11:29 +0100, "horst-d.winzler"

Quoted text here. Click to load it

Leerlaufspannung so um die 1,20 V bei beiden Akkus. Ich bin mit dem
Akkumaster eigentlich auch immer zufrieden gewesen, verwende das Gerät
seit Jahren. Akkumaster hat bei anderen Akkus auch immer zuverlässig
gearbeitet, nur dass andere Akkus mit der Zeit allmählich schlechter
werden, bevor sie schließlich ganz unbrauchbar sind. Bei den eneloop
war dieser allmähliche Effekt nicht zu beobachten. Die Akkus sind auch
niemals tiefentladen worden.wie gesagt, der Effekt stellte sich von
einem Tag auf den anderen ein, und das gleich bei zwei Akkus.
Vielleicht ist auch mit dem Ladegerät etwas nicht in Ordnung?

mfG Theo

Re: Eneloop lassen sich nicht mehr laden

Quoted text here. Click to load it

Verpolt?  Akkuanordnung nicht beachtet (nicht jedes Ladegerät kann jede
Belegung der Ladeschächte)?

--
David Kastrup

Re: Eneloop lassen sich nicht mehr laden

Quoted text here. Click to load it

Als Lehrlaufspannung gibt Accumaster 1,23 V bzw. 1,20 V an.

mfG Theo

Re: Eneloop lassen sich nicht mehr laden

Quoted text here. Click to load it

Das sieht eigentlich gut aus. Hochohmig? Gib ihnen ruhig mal mehr Strom beim
Auffrischen, mein C3 kann 2A, das benutze ich immer in solchen Fällen, oft
auch mehrmals. Vielleicht hilfts, es kann nur besser werden ;-)

Paul


Re: Eneloop lassen sich nicht mehr laden
 
Paul Berger schrieb:  

Quoted text here. Click to load it

Oh Leute - wenn ihr keine Ahnung habt, dann seid doch einfach ruhig!

Wenn die Zellen hochohmig sind, dann stegt die Spannung sehr schnell
über(!) die üblichen Werte! Hier geht es darum, dass die Spannung den
Sollwert nicht erreicht.

Leider fehlt seitens des OP noch immer eine Angabe, wie die Spannung
beim Laden aussieht. Und solange dise Angabe fehlt, sind alle Tips
ziemlich sinnlos!

Der Effekt tritt übrigens gerne auf, wenn man eine Zelle in der
Zellenzahl zuviel eingegeben hat. Also z.B. 4 Zellen statt 2.

Quoted text here. Click to load it

hier geht es nicht ums Auffrischen!

Quoted text here. Click to load it

Ziemlich sinnlos wenn der Akkus schon om Leerlauf über 1,2 Volt hat!

@ OP - sagt uns jetzt mal wie hoch deine Spannung beim Laden geht.
Sonst wird das ein sinnloser Endlosthread!


Re: Eneloop lassen sich nicht mehr laden
 
Theo Pilz schrieb:  


Quoted text here. Click to load it

Und wie sieht sie beim Ladevorgang aus. Wie hoch steigt sie?


Re: Eneloop lassen sich nicht mehr laden

Quoted text here. Click to load it

Im Moment kann ich nur sagen, dass das Problem wahrscheinlich nicht
bei den eneloops liegt, sondern beim Ladegerät: Es lädt einfach nicht
mehr und gibt mittlerweile auch unklare Statusaussagen. Bin auch nicht
an einem Endlos-Thread interessiert.


mfG Theo

Re: Eneloop lassen sich nicht mehr laden

Quoted text here. Click to load it


Was hast Du eigentlich immer mit diesen "mAh"?

Ladeströme mißt man in mA oder A.


Re: Eneloop lassen sich nicht mehr laden
Am 14.11.2010 11:00, schrieb Martin Gerdes:
Quoted text here. Click to load it

s/Lade//

Falk
P.S.: Und wenn's kein Toppfähler war, kann man das ausrechnen: 600mAh in
1min. benötigt einen Strom von 0,6*60*Ah/h = 36A ;-)

Re: Eneloop lassen sich nicht mehr laden
On Sun, 14 Nov 2010 11:44:01 +0100, Falk Willberg

Quoted text here. Click to load it

Nää, das war kein Vertopper, sondern gewissermaßen Ahnungslosigkeit.
Klar, mAh ist wohl ein Maß für die Kapazität, mA ein Maß für die
Stromstärke. Sorry, dass es mir gelungen ist, dich zu verwirren.

mfG Theo

Re: Eneloop lassen sich nicht mehr laden

Quoted text here. Click to load it

Hi Theo,

um ganz genau zu sein:

mAh ist eine Einheit der elektrischen Ladung. (C = As)

Die Kapazität wird in (As)/V ( = F) angegeben.

C = Coulomb
F = Farad

Grüße

Eric.

Site Timeline