Wie lernt man einfache Schaltungen selber zu basteln? - Page 2

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Re: Wie lernt man einfache Schaltungen selber zu basteln?
   Thomas M?ller schrieb:
 > .. aber beim lesen deines Links sieht es so aus, als wäre der
 > Parallel-Port wirklich besser für einsteiger geeignet.

Nimm, wie gesagt, Low-Current LED's (die brauchen ca. 2mA) und
schalte sie in Reihe mit einem Widerstand 2.7kohm, dann
kannst du sie direkt an den Parallel-Port anschliessen. Das
funktioniert wahrscheinlich.

Die Port-Adresse fuer den Parallelport ist in der
Regel uebrigens 0x378.

Gruss
Joachim Riehn
--
Spamschutz! Email-Adresse(J.Riehn):      jriehn  *at*  gmx.de

Re: Wie lernt man einfache Schaltungen selber zu basteln?

Quoted text here. Click to load it

Ich habe vor ein paar Wochen verschiedene Möglichkeiten ausprobiert, um
unter Linux auf die parallele Schnittstelle zuzugreifen.
Solltest Du Dich für parallel entscheiden, schreib mir eine Mail. Ich
such das dann raus.

Eckhard


Re: Wie lernt man einfache Schaltungen selber zu basteln?

Quoted text here. Click to load it

Das setzen der Schreibrechte nicht vergessen bei direktem Portzugriff
(permitIO oder so ähnlich)

Lutz
--
Temperatur und mehr mit dem PC messen - auch im Netzwerk: http://www.messpc.de
nach über 400 Installationen in einem Jahr jetzt 3 Jahre Herstellergarantie
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Wie lernt man einfache Schaltungen selber zu basteln?
  Lutz Schulze schrieb:
 > ... Schreibrechte ... bei direktem Portzugriff [Linux]

Vielleicht abschliessend noch zu sagen:
Am besten man konsultiert das Standardwerk von
Neil Matthew und Richard Stones ueber Linux-Programmierung.
Dann ist man selbststaendig und kann mit dem PC
"messen, regeln und steuern".

 > "Joachim Riehn" wrote:
 >>         fz=fopen("/dev/ttyS0","+a");
 >>         fputs(string,fz);

Es hat Vorteile, wenn man auf den seriellen Port
nur Strings (also ASCII-Zeichen) ausgibt. Dann
hat man einige Steuerzeichen frei. Man muss
allerdings auf beiden Seiten (PC, Mikrokontroller)
kodieren und dekodieren.

Mit Gruss
Joachim Riehn
--
Spamschutz! Email-Adresse(J.Riehn):      jriehn  *at*  gmx.de

Re: Wie lernt man einfache Schaltungen selber zu basteln?

Quoted text here. Click to load it

Der Hardware ist es sicher egal, was für ein Programm
auf den Rechner läuft, wenn du das unbedingt unter
Linux machen willst wirst du es wohl komplett selber
programmieren müssen.

Frank


Re: Wie lernt man einfache Schaltungen selber zu basteln?
Thomas Müller schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Also gehe ich mal davon aus, daß Du den PC programmieren kannst, oder
bist Du bisher nur reiner PC-Benutzer?

AoE enthält sehr viel Information auf wenig Raum. Es besteht schon die
Gefahr, daß Du davon erschlagen wirst. Das heißt aber nicht, daß Du Dir
das Buch nicht kaufen solltest. Ich finde nicht schlimm, wenn man viele
Dinge erstmal nicht versteht. Im Lauf der Zeit ergibt's dann doch einen
Sinn und die Mosaiksteinchen fangen an, ein Bild zu ergeben. Was ich
schlecht finde sind die vielen Bastelbücher, die behaupten, man könnte
ohne Mathematik auskommen. Das Ergebnis ist eben gerade, daß man *nicht*
lernt, wie man das Zeugs auch selber entwickelt. Man hat eine Schaltung
nur dann verstanden, wenn man sagen kann, warum der Widerstand R17 nun
10kOhm hat und nicht z.B. 33kOhm. Dazu muß man rechnen können. Das muß
nicht schwierig sein, aber man wird's nicht durch Bastelbücher lernen,
die völlig auf Formeln verzichten, um niemanden zu erschrecken.

Wenn Dir Englisch nicht schwerfällt, dann kaufe Dir AoE im Original. Das
ist billiger und besser. Englisch solltest Du sowieso einigermaßen
beherrschen, denn es gibt jede Menge Datenblätter und
Applikationsbeschreibungen umsonst im Internet, die fast grundsätzlich
auf Englisch verfaßt sind. Das ist zu gut als daß man's ignorieren könnte.

Ein ähnlicher Wälzer wie AoE ist der deutsche Tietze/Schenk
"Halbleiter-Schaltungstechnik". Da ist aber noch mehr Mathe drin. Aber,
wie gesagt, das sind beides eigentlich keine Anfängerbücher.

Quoted text here. Click to load it

Ein paar Tipps/Gedanken:
o  Sachen bauen, Praxis ist besser als Theorie
o  Nicht zu viel auf einmal versuchen. Selbst in einfachen Schaltungen
gibt's Subtilitäten.
o  Schaltungsänderungen überlegen und ausprobieren. Frag' Dich z.B. "Was
würde passieren wenn ich einen anderen Transistortyp hier verwenden
würde?", "Was hätte eine Änderung des Widerstandswertes hier für
Konsequenzen?", "Wozu ist dieser Kondensator hier da?".
o  Fange mit billigen Bauteilen an. Wenn mal der Rauch aus einem Bauteil
entwichen ist, bekommt man ihn schlecht wieder rein ;-)
o  Beschränke Dich auf Niederspannung. Das Herumfummeln mit Netzspannung
ist einfach zu gefährlich für Anfänger. Das heißt auch: Besorge Dir ein
brauchbares fertig aufgebautes Labornetzteil. Notfalls gebraucht, falls
neu zu teuer wäre.
o  Elektrizität sieht man nicht. Du braucht also Meßgeräte. Das mindeste
ist ein Vielfachinstrument, mit dem man Gleich- und Wechselspannung,
-Strom, und Widerstand messen kann. Die besseren Exemplare können auch
Kondensatoren, Spulen und Frequenzen messen. Alles eine Preisfrage. Bei
ernsthafterem Interesse wird irgendwann auch ein Oszilloskop fällig.
Aber da ist es am besten wenn Du Rat einholst, bevor Du zuschlägst,
damit Du nicht auf Ramsch hereinfällst.
o  Wenn was unklar ist, frage! In Ermangelung eines lokalen Gurus kannst
Du ja hier fragen. Das Internet macht vieles einfacher.

Quoted text here. Click to load it

Es ist nicht prinzipiell off-topic, aber es kann natürlich sein, daß
anderswo die besseren Infos zu bekommen sind. Frag einfach, man wird
Dich ggf. schon weiterverweisen. Im Allgemeinen wirst Du aber um's
Programmieren nicht herumkommen. Das betrifft den PC selbst, aber u.U.
auch einen Mikroprozessor in einer Deiner Schaltungen.

--
Cheers
Stefan


Re: Wie lernt man einfache Schaltungen selber zu basteln?

Quoted text here. Click to load it
 
Quoted text here. Click to load it

Ich kann ein wenig c++, aber nicht genug eine Schnitstelle direkt
abzufragen/anzusteuern. Aber dafür wird es wohl auch halbfertige Lösungen
geben.


Quoted text here. Click to load it
Rechnen an sich ist okay, ich studiere was im Naturwissenschaftlichen
Bereich, und hab keine Angst vor English oder Formeln

Quoted text here. Click to load it
Klar, aber wo/mit was anfangen, ohne Ahnung
Quoted text here. Click to load it
Klar, die oben genannten Sachen waren Fernziele.
Quoted text here. Click to load it
Gibt es sinnvolle Bausteck-System mit denen man rumprobieren kann, die nicht
allzuviel kosten? Schön wäre so ein Steckbrett, wo ich sowohl Analog als
auch Digital rumprobieren könnte, um z.b. zu lernen, wie ich mit einer
10010 vorne hinten 5V rauskriege.

Quoted text here. Click to load it
Sowas habe ich sogar daheim rumliegen, frag nicht woher ;)

Quoted text here. Click to load it

Ich glaube ich werde mal versuchen, mir AoE oder die Deutsche Übersetzung in
der Bücherei auszuleihen, und zu schauen ob ich damit zurechtkomme.

Thomas

--
gnuPG key: 0x012CF58B

Re: Wie lernt man einfache Schaltungen selber zu basteln?

Quoted text here. Click to load it

Treffer, versenkt.
10 mal vorhanden, 6 mal ausgeliehen.
Ausserdem gibts dazu noch
"Titel : Student manual for "The art of electronics" / Thomas C."
Ebenfalls noch auf Lager. Die beiden werde ich mir morgen hohlen, und dann
jammernd wiederkommen, wenn ich nichts verstehe (also spätestens Freitag ;)

Thomas, und danke für die Hilfe


--
gnuPG key: 0x012CF58B

Re: Wie lernt man einfache Schaltungen selber zu basteln?
Quoted text here. Click to load it

Hallo Thomas,

AoE (aber nur das Orginal in Englisch) ist ein hervorragendes Werk über
praktische Elektronik, aber es ist kein direktes Anfängerbuch. Wenn dir
die Grundlagen der Elektrizitätslehre nicht oder nicht mehr geläufig
sind, dann empfehle ich dir die im Internet publizierten Werke von

Tony R. Kuphaldt: *Lessons in Electric Circuits*

http://www.ibiblio.org/obp/electricCircuits /

(für MaWin: Der Link sollte meiner bescheidenen Meinung nach unbedingt
in die FAQ)

Die Werke erklären sehr kleinschrittig die Grundlagen und sind meiner
Meinung nach hervorragend. Einige der ausgewählten Bilder wirken
zwar etwas altmodisch, aber das tut der Sache keinen Abbruch. Die
Grundlagen der Elektrizität sind ja auch nicht mehr so neu. Die
Bände sind in englischer Sprache geschrieben. Aber das ist eher
ein Vorteil, denn Englisch ist nun mal die lingua franca der
Elektronik. Die mir bekannten deutschsprachigen Werke aus dem
Franzis Verlag haben selten die Qualität, die dieses Open Source
Projekt besitzt.

Im Hinblick auf deine Projekte solltest du auch über die Beschäftigung
mit Mikrokontrollern nachdenken. Viele Projekte lassen sich heute
sehr einfach mit Mikrokontrollern lösen. Mit einem LCD und ein paar
Tastern an den Ports können leicht Daten erfasst werden und kleine
Steuerungen programmiert werden. Die Daten können, wenn nötig,
auch über die seriellen Schnittstellen an einen PC zur Weiter-
verarbeitung und Auswertung geleitet werden. Hier werden üblicher-
weise und zu Recht die Atmel AVR Mikrokontroller für Einsteiger
empfohlen.


Mit besten Grüßen

Frank

Re: Wie lernt man einfache Schaltungen selber zu basteln?
Thomas Müller schrieb:

Quoted text here. Click to load it

"Ein wenig" -- naja, das ist ja gerade bei C++ nicht besonders viel. C++
ist ja für sich gesehen schon ein Monstrum! (Aber vielleicht gerade
deswegen so nützlich...)

Quoted text here. Click to load it

Ok, prima.


Der Taster für den PC und die Lichtschranke scheinen mir aus Deiner
Liste die besten Anfangsprobleme zu sein. Diese beiden sind recht
einfach an einen Joystick-Stecker anzuschließen. (Dein PC hat den doch
hoffentlich? Dann besorg Dir doch mal für den Anfang im Internet die
Anschlußbelegung.) Der Rest ist wohl schon etwas komplizierter.

Quoted text here. Click to load it

Die Kosmos-Baukästen aus dem Spielwarenladen haben so etwas, aber besser
ist wahrscheinlich ein Steckbrett von der Art wie sie z.B. bei Conrad zu
kriegen sind (z.B. Best.-Nr. 526835-77). Generell aber haben
Steckbretter ihre (Kontakt-)Probleme. Man sollte nicht zu viel erwarten.
In vielen Fällen sind gelötete Schaltungen besser. Dazu kann man
vorgelochte Platinen verwenden, es gibt da eine breite Angebotspalette.
Aber auch ungelochte Rohplatinen haben ihre Berechtigung. Für ein
Beispiel wie Profis ihre Schaltungen ausprobieren, wirf mal einen Blick
in dieses Dokument (Breadboarding Techniques ab Seite 26):
http://www.linear.com/pdf/an47fa.pdf

Das generelle Thema des Dokuments ist zwar weit jenseits Deiner
momentanen Fähigkeiten, aber die Bilder vermitteln einen Eindruck davon,
daß Prototypen nicht "ordentlich" aussehen müssen, um gut zu
funktionieren (oft genug ist das Gegenteil der Fall).

Quoted text here. Click to load it

Viel Spaß damit!

--
Cheers
Stefan


Re: Wie lernt man einfache Schaltungen selber zu basteln?

Quoted text here. Click to load it

Was bewirken die Kontaktprobleme? Wackelkontakte, wäre recht doof, weil die
Dinger dann nicht gescheit funktionierne, und ich nicht weiß warum.
Oder treten dann eher ein paar Rückkopplungen, kleine zusätzliche
Widerstände und sonstiges Sachen auf, die bei Anfängerschaltungen aber
nicht so problematisch sind? Ernsthafte sachen würde ich dann auch eher auf
den vorgelochten Lötplatinen machen, aber zum rumstecken und basteln sind
die halt praktisch.

Achja, was ist eigentlich ein besserer Einstieg? Analog oder Digital?
Thomas

--
gnuPG key: 0x012CF58B

Re: Wie lernt man einfache Schaltungen selber zu basteln?
Quoted text here. Click to load it

Wackler treten wohl auf, sind aber kein so grosses Problem als dass
man nicht damit leben könnte. Deshalb wird man auch immer nur
einen einzigen Schaltungsteil zum testen auf dem Steckbrett aufbauen
und wenn der geht auf eine (Lochraster-)platine löten.

Quoted text here. Click to load it

AoE und der Tietze/Schenk gehen mehr auf Analogtechnik ein. Der T/S
spricht
Analog-Digital (u.U.) Wandler an und hat auch ein Kapitel über
Mikrokontroller.
Letzteres hätte er sich IMHO aber auch sparen können so allgemein wie
das
gehalten ist. Da lernt man durch das lesen von Datenblättern oder
AppNotes
mit Beispielen mehr.

Georg

Re: Wie lernt man einfache Schaltungen selber zu basteln?
Thomas Müller schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Wackelkontakte kommen vor, vor allem bei Kontakten in denen mal ein
dicker Draht steckte, und der dann mit dünnen Drähten benutzt wird. Aber
auch wegen Dreck, Oxidation, etc.

Man sollte aber auch kapazitive/induktive Kopplungseffekte zwischen
Kontakten nicht unterschätzen. Da schwingt manchmal was was nicht sollte.

Quoted text here. Click to load it

Analog ist der bessere Einstieg in Analogtechnik
Digital ist der bessere Einstieg in Digitaltechnik.
;-)

Ich würde sagen bei der Analogtechnik kriegt man einige Erfahrungen, die
man auch bei Digitaltechnik gut brauchen kann (je schneller die
Digitaltechnik wird, umso "analoger" wird sie). Aber das heißt nicht daß
man mit Analogtechnik anfangen muß. (Man muß ja auch nicht Latein
lernen, um Spanisch lernen zu können, aber es vertieft das Verständnis).

--
Cheers
Stefan


Re: Wie lernt man einfache Schaltungen selber zu basteln?


Quoted text here. Click to load it


Tja, die Grundlagen der Elektrotechnik beziehen sich alle auf
"analoge" Schaltungstechik. Digitaltechnik ist imho nix als ein
Sonderfall der Analogtechnik, wo man sich nur mit 2 Zuständen
beschäftigt. Sicher kann man sich auch in der Digitaltechnik etwas mit
nur sehr geringfügeigen analogen Kenntnissen was machen, allerdings
wird man immer wieder mit Grundlagenfragen konfrontiert, und die
Grundlagen entspringen nun mal der "einfachen analogen"
Elektrotechnik.

HTH

Ottmar
--
-ACHTUNG- Das Emailpostfach im Header ist für Spam und wird nicht geleert oder
eingesehen. Wer mich per Mail sicher erreichen will, der muß
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Wie lernt man einfache Schaltungen selber zu basteln?

Quoted text here. Click to load it

Kann ich per Gameport auch Sachen Richtung Elektronik schicken? Gibt ja
Force-Feedback, also eigentlich schon, oder?
Wäre sonst doof, wenn ich mich jetzt mit dem Gameport beschäftige, und dann
später doch umsatteln muss, weil ich mit dem Gameport keine Ausgaben machen
kann.
In der FAQ steht dazu leider nichts, ich werde mal nach howtos googeln.

Thomas


--
gnuPG key: 0x012CF58B

Re: Wie lernt man einfache Schaltungen selber zu basteln?
Thomas Müller schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Nur wenn der Gameport auch Midi hat (wie der Soundblaster-Gameport).
Ohne Midi ist der Gameport ein reiner Eingabeport für 4 digitale und 4
analoge Signale. Praktisch ist auch, daß man am Stecker eine
5V-Stromversorgung abgreifen kann (Vorsicht beim Basteln: Keinen
Kurzschluß verursachen! Der PC könnte Schaden nehmen).

Wenn Du Midi benutzen willst, kommst Du allerdings wohl nicht um einen
kleinen Mikroprozessor herum.

Quoted text here. Click to load it

Für Ausgabezwecke bietet sich der Druckerport an. An dem findet sich
allerdings keine Stromversorgung.

--
Cheers
Stefan


Re: Wie lernt man einfache Schaltungen selber zu basteln?
Stefan Heinzmann schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Wenn du mehr basteln willst, dann könntest du direkt im Stecker für die
5V eine Polyswitch/Multifuse PTC Sicherung einsetzen, manche Mainboards
haben das vielleicht ja eingebaut, aber darauf verlassen sollte man sich
nur, wenn man sie auf dem board gefunden und identifiziert hat :-)
Einige 100mA sollten kein Problem sein, bei Tastatur und PS2-Maus Port
kann man auch noch 5V abgreifen.

Quoted text here. Click to load it
Für Transistoren und Optokoppler reichts, sie gegen Masse zu schalten
(Vorwiderstand nicht vergessen!). Die Eingangssignale haben eingebaute
Pull-Ups, sodaß du Taster oder Transistoren (NPN, der Kollektor an den
Eingang) auch direkt anschließen kannst.

Martin

Re: Wie lernt man einfache Schaltungen selber zu basteln?
On Wed, 28 Jan 2004 11:20:52 +0100, Thomas =?ISO-8859-15?Q?MFC%ller?=
Quoted text here. Click to load it

Hast Du einen PC mit dem guten alten Game-Port, oder kannst
Du irgendwo einen auftreiben? (gibts die eigentlich noch?)

Der Port hat ein paar direkte Eingänge und sogar
rudimentäre AD-Wandler. Damit könnte man z.B.

Quoted text here. Click to load it

bauen. Ansonsten kann man heute mit keiner Schnittstelle wirklich
einfach Ein- / Ausgaben realsisieren. Selbst eine parallele Schnittstelle
braucht heute wenigstens ein paar Leitungstreiber.

Ansonsten würde ich anfangen, Schaltungen aus Büchern und
aus dem Internet nachzubauen. Spätestens beim Debuggen
lernt man dann.

Beste Grüße
Thiemo




Site Timeline