Verstärkerschaltung für D/A-Wandler

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo!

Ich möchte das Ausgangssignal eines D/A-Wandlers verstärken.

Das Ausgangssignal des D/A-Wandlers (nach OP) ist ein Sägezahn, Amplitude
max. 5 V, Frequenz 5 - 50 kHz. Verstärken möchte ich das Signal auf eine
proportionale Amplitude von max. 12 V (Betriebsspannung) bei einem max.
Strom von 5-8 A.

Das Signal kann auch ruhig zerhackt sein, d.h. ein "treppenförmiger"
Sägezahn. Möglich wären hierbei etwa 5-10 Zwischenspannungsschritte bei
bspw. 1,2V, 2,4V, 3,6V ... 12V.

Welcher Halbleiter kann die Verlustleistung (im ungünstigsten Fall) zwischen
12 V und 1,2 V bei max. 8 A verbraten? Oder gibt es eine andere Möglichkeit,
bspw. mit einem einstellbaren Spannungsregler?!?

Wer kann mir weiterhelfen?

Vielen Dank im Voraus!

Gruß
Rainer




Re: Verstärkerschaltung für D/A-Wandler
                                      15V
                                       o
                                       |
                                      ---  
                                      /-\ D1
                     OP                |
                     _                 +----->
                    | \                |
           >--------|+ \    ____     |/
                    |   >--|____|----|  T1
                 +--|- /     R2      |\
                 |  |_/                |
                 |          ____       |
     Eingang     +---------|____|------+      Ausgang
                 |           R3        |
                | |                   | |
                | |R1                 | |R4
                |_|                   |_|
                 |                     |
                 |                     |
           >-----+-----------+---------+----->
                             |
                            GND

T1: Leistungstransistor



Gruß,
  Artur

Re: Verstärkerschaltung für D/A-Wandler
Quoted text here. Click to load it
So sicher nicht, das waere eine (durch den D/A-Wandler gesteuerte)
Stromquelle mit Freilaufdiode. So schon eher:

Quoted text here. Click to load it

Aber 50kHz machen beide Schaltungen nicht :-(
Bei Saegezahn muss der Ausgang schnell genug 'runter' gehen,
sagen wir in absolut maximal 10 usec. Das muss ein schneller
OpAmp sein (Slew rate) und ein schneller Transistor.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Verstärkerschaltung für D/A-Wandler

Quoted text here. Click to load it

Mag jetzt total doof klingen aber ich habe mich total versehen....
Die Pläne vom Scooter schweben mir halt noch durch den Kopf.

Danke für die Korrektur MaWin.


Artur

Vielen Dank für die zahlreichen Tipps!!!

Quoted text here. Click to load it
zwischen
Möglichkeit,
Quoted text here. Click to load it



Site Timeline