Re: Hilfe zu Linear sensor 1401

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
hi

der TSL 1401R ist der nachfolger mit 8Mhz glaube ich.
meiner darf nur mit 2MHZ betrieben werden.

da ich die reine hardware (SPI) verwende kann ich über das timing nicht viel
in erfahrung bringen.

den ersten pixel lasse ich weg da der schon mit dem startsignal am ausgang
ansteht.

könntest du mir mal dein aufbau oder dein Programm zeigen um das mit dem
timing zu überprüfen?

mfg

Stephan

PS: oszi hab ich leider nicht :-((


Re: Hilfe zu Linear sensor 1401
Moin Stephan,

Quoted text here. Click to load it

Jo, stimmt.


Das müsste aber beim Proz dokumentiert sein. Welcher Proz ist es denn?
 
Quoted text here. Click to load it

Hmm. Ein richtiges Programm hab ich nicht. Ein FGPA ist ja konfigurierbare
Hardware. Ich könnte aber mal ein Stückchen VHDL raussuchen.
Man kann die Schaltung aber auch mit normalen (HC)TTL ICs aufbauen.
 
Quoted text here. Click to load it

Das ist ungünstig.

Grüsse
  Robert

Re: Hilfe zu Linear sensor 1401
Hi

also ich benutze den 89s8252 von atmel. (8051 kompatible)

in der doku sind nur impulsdiagramme von der spi zu sehen, d. h. data-bit zu
clk-bit (steigene und fallende flanke), aber von zeiten habe ich nichts
gefunden.

kann man die zeit nicht irgendwie berechnen:
zb:

clk60%0kHz
jedes daten-bit hat eine positive und eine negative flanke

t=1/f
t=1/600kHz
t=1,7us     ->      850ns eine periode

kann ich das so machen?

ich bräuchte eigendlich ja 50ns laut datasheet des sensors!
(pro periode)
das wäre aber ein takt von 10MHz und das kann nicht sein, da der sensor nur
mit 2MHz betrieben werden kann.

ich weiß einfach nicht weiter. :-((

mfg

Stephan


Re: Hilfe zu Linear sensor 1401
Moin Stephan,

Quoted text here. Click to load it

Gut, da hab ich mir jetzt mal das Datenblatt angesehen.
 
Quoted text here. Click to load it

Die Zeiten sind auch nicht sooooo wichtig. Erstmal sehen was da überhaupt
ablaufen soll.
 
Quoted text here. Click to load it

Im Prinzip ja, wenn das Taksignal symmetrisch ist.

Quoted text here. Click to load it

Das sind minimal 50ns, die Du nicht unterschreiten solltest. Läger darf das
schon sein.

Quoted text here. Click to load it

s.o.


Na, dann geb ich Dir noch ein paar Tips:

* TSL1401 Datenblatt Seite 5 sind die  'Operational Waveforms'  (Figure 2)
  dargestellt.
  1. SI soll auf HI gehen, wenn CLK LO ist.
  2. Die Zeit, die dann vergehen darf,  bis die Taktflanke wieder ansteigt
     tsu(SI) sind minimal 20ns. Also darf SI nicht synchron zum Takt sein.

* AT89S8252 Datenblatt Seite 15'SPI transfer Format with CPHA=0'(Figure 8)
  1. Kein passenes Signal, was mit SI verbunden werden kann vorhanden  :-(
  2. Du könntest MOSI mal mit SI verbinden und als erstes Byte 0x40 senden
     und dann nur noch Nullen. CPOL=0.

* Ein Oszi ausleihen und mal die TSL1401 Ansteuerung genau ansehen.

* Es gibt ein Applikationsbeispiel auf der TAOS Homepage.  Das einfach mal
  nachbauen.  Die Daten vom Sensor dann per Polling mit dem 8252 abfragen.
  Sollte bei 24MHz  CPU Takt und 250kHz  TSL-Takt  in Assembler schon noch
  gehen.

Viel Spass beim Basteln und Grüsse
  Robert

Re: Hilfe zu Linear sensor 1401
HI

danke erstmal und ich werde das mal testen. :))

das mit 0x40h
du gehst dann davon aus das LSB als erstes gesendet wird, oder? ich sende
0x01h mit MSB als erstes.

ich teste es mal.

danke

mfg

Stephan


Site Timeline