Offsetverschiebung und Bereichsspreizung von Sensorsignal

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

für eine Datenerfassung müsste ich mein Nutzsignal
aus dem Bereich 2.2 bis 2.7 Volt in den Messbereich
der Erfassungskarte (-0,5... + 0,5 ) transferieren.
Messe ich im nächst höheren Messbereich, bleiben mir
sonst von den 12 bit nur noch effektiv 7 über.
Das Nutzsignal ist niederfrequent (1...20 hz).
Wie realisiert man am einfachsten so eine
Nullpunktsverschiebung und Bereichsspreizung?
Wenn mit Opamps... handle ich mir da durch
zusätzliches Rauschen mehr Fehler ein, als ich
durch die zusätzlichen Quantisierungsstufen gewinne?
Für ein paar Tips sehr sehr dankbar!!
vielen Dank und Grüße
Hannes

Re: Offsetverschiebung und Bereichsspreizung von Sensorsignal
Quoted text here. Click to load it

Hallo Hannes,

mit einem Differenzverstärker (s. Fachbuch oder Suchmaschine) kannst Du
der Spannung auch einen beliebigen Offset hinzufügen und das Signal
passend verschieben. Der relativ hohe Pegel von immerhin 0,5 V sollte
sich im genannten Frequenzbereich damit noch mit ca. 12 Bit auflösen
lassen sofern Erfahrung in analoger Schaltungstechnik und Layout
vorhanden ist (explizit durchgerechnet habe ich es jedoch nicht). Eine
Filterung des Signals auf den nutzbaren Frequenzbereich ist
grundsätzlich immer sinnvoll.

HTH


Bernd Mayer
--
MR. MCBRIDE: Yes, Your Honor. ... I want to walk the Court through
enough of our complaint to help the Court understand that IBM clearly
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.

Site Timeline