Fender Röhrenverstärker reparieren

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Mein Fender ´Super Champ" klingt nicht mehr. Ich habe alle Röhren (15 bis 20
Jahre alt) getauscht, ---Null effekt.
Nun bin ich mal mit einen Meßinstrument ran. Die 400 V die aus dem
Brückengleichrichter kommen sollen sind in wahrheit nur 350 V. Die Spannung
sinkt nach dem Einschalten innerhalb weniger Sekunden um 30 bis 40 V ab. Ist
das normal? Wo könnte der Fehler liegen?

Ich habe den dicken Becherelko mit 80/40/20 µF 450 V direkt am
Brückengleichrichter in verdacht. Der sieht aber echt teuer aus. Den will
ich nicht mal eben tauschen. Kann man den prüfen.

Kann mir jemand helfen?

Bis denne
Peter Lauster



Re: Fender Röhrenverstärker reparieren

Quoted text here. Click to load it

Nein.


Elko ausgetrocknet.

Hast du gerade.

Owbohl wohl nicht alle 3 darin enthaltenen Elkos defekt sein muessen,
wuerde ich dennoch fuer alle Ersatz anbringen.

Du wirst so einen 3fach Elko heute kaum noch finden, aber einzelne 385/400V
Elkos mit 22, 47 und 100uF werden kein wirkliches Problem sein. Bei Conrad
nicht ganz passende zusammen 10 EUR. Deine Kreativitaet beim Einloeten/Montieren
ist halt gefordert.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.

Site Timeline