1000MOhm Widerstand

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo Newsgroup,
ich habe hier einen 1000MOhm Widerstand (1GOhm).
Aufdruck RG 1/2H U 1000MOhmJ.
Kann mir jemand sagen wer der Hersteller ist  und wo man sowas kaufen kann?
Bei meiner Suche war bei max. 100M Schluss.
Das Teil ist fuer die Kalibrierung fuer eine Stromquelle gedacht.

Fuer Eure Tipps dankbar!



Re: 1000MOhm Widerstand


Steffen Thieringer schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Hallo,

na ja, bei den FC%blichen VerdE4%chtigen, den Widerstandsherstellern, abe=
r20%
vermutlich nur direkt.
Wenn Du den einige Male angefasst hast hat er keine 1 GOhm mehr, die20%
FingerabdrFC%cke leiten auch. Die OberflE4%che muss ganz sauber mit20%
Isopropylalkohol o.E4%. geputzt sein damit das Ding auch wirklich 1 GOhm =
hat.

Bye


Re: 1000MOhm Widerstand
Quoted text here. Click to load it
Die Teile kommen üblicherweis in Glaskörper a la Reedkontakt und
da ist genug Platz für Herstellerlogo.
Altbekannter Hersteller wäre Victoreen. Google sollte die Firma
finden, heißt inzwischen aber anders.

Quoted text here. Click to load it
Es gibt dafür oft weniger umständliche Lösungen.

MFG JRD

Re: 1000MOhm Widerstand
Quoted text here. Click to load it
kann?
Quoted text here. Click to load it

Sieh mal unter http://www.metallux.de . Typ 968 geht von 400 bis
30.000.000.000 Ohm!

Grüsse
Michael


Re: 1000MOhm Widerstand
Hallo!

RS-Components www.rs-components.at hat welche im programm;

SERVUS!



Re: 1000MOhm Widerstand
Hallo,

Steffen Thieringer
Quoted text here. Click to load it

Könnte es ganz zufällig sein daß das 1000mOhm sind?
Was soll denn das für eine Stromquelle sein, die man mit
1 GOhm kalibrieren soll?
Die Kriechströme würden imho jede Kalibrierung zunichte machen.

1 Ohm macht mE eher Sinn.

Gruß Jens


Re: 1000MOhm Widerstand
: Hallo,

: Steffen Thieringer
: > ich habe hier einen 1000MOhm Widerstand (1GOhm).
: > Aufdruck RG 1/2H U 1000MOhmJ.
: > Kann mir jemand sagen wer der Hersteller ist  und wo man sowas kaufen
: > kann? Bei meiner Suche war bei max. 100M Schluss.
: > Das Teil ist fuer die Kalibrierung fuer eine Stromquelle gedacht.

: Könnte es ganz zufällig sein daß das 1000mOhm sind?
: Was soll denn das für eine Stromquelle sein, die man mit
: 1 GOhm kalibrieren soll?
: Die Kriechströme würden imho jede Kalibrierung zunichte machen.

Dann musst Du hast den Aufbau so machen, dass die leckstroeme entsprechend
klein sind...

--
Uwe Bonnes                 snipped-for-privacy@elektron.ikp.physik.tu-darmstadt.de

Institut fuer Kernphysik  Schlossgartenstrasse 9  64289 Darmstadt
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: 1000MOhm Widerstand
Quoted text here. Click to load it

Würde mich trotzdem interessieren was es für eine Anwendung ist,
Tunnelrastermikroskop kam mir höchstens in den Sinn....

Gruß Jens


Re: 1000MOhm Widerstand
Quoted text here. Click to load it

Oder Rastertunnelmikroskop...


Re: 1000MOhm Widerstand
Am Thu, 4 Dec 2003 23:18:37 +0100 schrieb Jens Dierks:

Quoted text here. Click to load it

Oder Messgerät zur Überprüfung der Hochohmigkeit von
pH/Cl-Glaselektroden ...
--
Gruß aus Neuss (NRW), Andreas Grünewald
FLI4L 2.0.4 (http://www.fli4l.de )
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: 1000MOhm Widerstand
naja...es ist fuer die Messung dynamischer (eher chaotischer)  Entladungen
eines Head Disk Assemblies einer Computerfestplatte ueber das FDB Lager des
Spindle Motors Richtung GND der Baseplate.
Problem: Das Luftlager des Kopf/Disk erzeugt (Reibungs-) Ladungen, welche
ueber den Weg Spindle Motor Rotor - Oel des Lagers - Stator/GND abgeleitet
werden muessen, sonst gewittert es es gewaltig im Mikrokosmos.

Quoted text here. Click to load it



Re: 1000MOhm Widerstand
Quoted text here. Click to load it
Genauer wäre doch: Neuss (bei Düsseldorf)
SCNR ;-)
Michael


Re: 1000MOhm Widerstand
Am Fri, 5 Dec 2003 07:46:25 +0100 schrieb Michael Redmann:

Quoted text here. Click to load it

Aha, jemand der Neuss kennt (oder auf der Landkarte gefunden hat) ...
Aber stimmt schon genauer wär's; ich hab auch keine Ahnung mehr warum
ich da NRW reingesetzt hab. So, genug OT.
--
Gruß aus Neuss (NRW), Andreas Grünewald
FLI4L 2.0.4 (http://www.fli4l.de )
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: 1000MOhm Widerstand
Andreas Grünewald schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Na ja, nicht auf der Landkarte gefunden, aber als gebürtiger
Düsseldorfer musste ich diese Replik einfach anbringen ;-) Auch deshalb,
weil ich bei der letzten Fahrt mit dem ICE wieder feststellen musste,
dass auf den Anzeigetafeln in Zug zwar Köln und Duisburg aufgeführt
sind, aber nicht die NRW-Landeshauptstadt. Das ist aber jetzt wirklich
OT, also EOT.


Re: 1000MOhm Widerstand

Quoted text here. Click to load it
kann?
Quoted text here. Click to load it


Noe...ich weiss schon was ich hier poste, allerdings nicht so recht wie ich
den Mist sauber und wiederholbar kalibrieren soll.
Der 1GigaOhm R ist von einem Kunden der sein Equipment mit eben u.A. diesem
Typ (konstant pA/nA Quelle) abgeglichen hat.



Re: 1000MOhm Widerstand
Quoted text here. Click to load it

Hallo Steffen,

Nanompereströme zum Abgleichen kann man evtl. auch über eine
Referenzspannungsquelle und ein T-Glied mit niederohmigeren Widerständen
erzeugen. Vorausetzung ist das am Messeingang kein Offset anliegt.
Abgleichen mit einer niederfrequenten Wechselspannung würde ich bei
vorhandenem Offset mal durchrechnen/Austesten. Bei Picoamperemessungen
kommt es ja meist eh auf die Grössenordnung an und nicht undbedingt auf
eine Messgenauigkeit mit mehr als 2 oder 3 Ziffern an. Rauschen muss ja
auch berücksichtigt werden.

1 mV an 10 MOhm ergibt 100 pA.

HTH


Bernd Mayer
--
"This specially designed Home Theater Package is our premium package
designed for rooms up to 600 square feet! Even in rooms with as little
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: 1000MOhm Widerstand

Steffen Thieringer schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Ich wollte dir auch bestimmt nix unterstellen, aus dem
Ausgangsposting war das nicht unbedingt herauszulesen.
Kam mir halt im ersten Moment sehr unrealistisch vor
(und ich habe auf Rs auch schon ähnliche Falschangaben
gesehen).

Quoted text here. Click to load it

Ich denke sauber ist schon ein gutes Stichwort, also den
Widerstand und andere Flächen mit Isopropylalkohol? reinigen.
Bin aber kein Fachmann auf diesem Gebiet, das kann dir
bestimmt Jemand anderes hier besser sagen.

Gruß Jens



Re: 1000MOhm Widerstand

Quoted text here. Click to load it


Kein Problem :-)
Ich wuerde das Mess-Problem ja auch gerne anders loesen,
aber der Kunde will das eben so haben. Und der ist leider im Momentus
Koenig.

Quoted text here. Click to load it



Re: 1000MOhm Widerstand

Quoted text here. Click to load it

1 GOhm ergibt bei 1V Versorgungsspannung einen Strom von 1nA, was so
schrecklich wenig nicht ist. Leckströme von guten Bipolar-, JFET- und
CMOS-OpAmps sind wesentlich geringer,  die der DiFET-OpAmps
schätzungsweise zwei bis drei Größenordnungen.

Winfried Büchsenschütz

Re: 1000MOhm Widerstand
Quoted text here. Click to load it

Hab einen mit Aufdruck LHR 0.5 1GOhm, leider steht
auch 20% drauf. So ca. 26mm lang mit radialen Anschluss-
drähten, vermutlich Kohleschicht, Wendelung unter Lack
erkennbar. Nicht zu Empfehlen, ausser ev. als Rauschgenerator.
Nicht weiter gekapselte R (siehe andere Postings) halte
ich für nicht-Ohmsche Wetterstationen mit Timer und
Memory ;-).

Quoted text here. Click to load it

Hmm, das geht sicher in die nA, ich hatte schon Signale
von 0.001 fA; in diesem Bereich ist der Strom dann wieder
einfacher (allerdings nicht billiger) zu kalibrieren.

Vielleicht sind einige Schaltungen interessant in diesem
Zusammenhang. NSC: LB-38 hat eine exponentiell einstellbare
Stromquelle, LB-37 einen logarithmischen Trick zur Strom-
messung und in AN-240 kommt ein Stromabschwächer 1:100 vor.

--
mfg Rolf Bombach


Site Timeline