Werkbuch Elektronik?

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo Leute,

ich spiele mit dem Gedanken, mir das "Große Werkbuch Elektronik"
zuzulegen und hätte dazu gern mal eure Meinung gehört.

Mir ist klar, daß sich das sicher nicht pauschal beantworten läßt, ohne
zu wissen, was ich für Themenschwerpunkte brauche, aber insbesondere
interessiert mich: handelt es sich um eine Art Lexikon oder wird der
Stoff kapitelmäßig abgehandelt?

Danke schonmal
Thilo

--
http://www.glaeserium.de/tg


Re: Werkbuch Elektronik?
Quoted text here. Click to load it

Doch. Uralter Schrott (Firmenapplikationen in der 8ten Verwertung)
ohne jegliche Erklaerungen, CD so fehlerhaft das unbrauchbar.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Werkbuch Elektronik?
MaWin schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Ich hab noch eine Version ohne CD. Hat damals (keine Ahnung, welche
Ausgabe, liegt in der Firma herum) ca. ATS 1500,- (~110€) gekostet. Hab
dann allerdings bald festgestellt, daß das rausgeworfenes Geld war.

lg

Erich

--
"Und hier meine lieben Usenetter seht Ihr die legendäre
telekabel.tratsch. Ein gar eigenartig Völkchen, die sich Sigs als
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Werkbuch Elektronik?
Quoted text here. Click to load it
Nein, nicht das die CD beilaege, es gibt nur den ganzen Kram in
10ter Verwertung auch auf teurer CD.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Werkbuch Elektronik?
Quoted text here. Click to load it


Wie schon gesagt wurde, uralt! Geh mal in eure Stadtbibliothek
(Hauptbibliothek), da stehen die eigentlich immer im Regal!


GruDF%,
Stephan

Re: Werkbuch Elektronik?
Hallo Leute,

Stephan Heidrich schrieb:
[...]
Quoted text here. Click to load it

also ich kann eure negative Einstellung nicht so ganz teilen.
Ich habe mir das Werkbuch auch zu Weihnachten zugelegt.
Ich halte das Buch im GroDF%en und Ganzen fFC%r brauchbar, auch
wenn einzelne Schaltungstopologien vielleicht nicht ganz
auf der HF6%he der Zeit sind. Die Analogtechnik wird m.E.
allerdings ganz gut abgehandelt. Auch der Tabellenteil ist
brauchbar.
Und allein die Tatsache, dass es das Werkbuch nun schon einige
Jahre gibt, macht es doch nicht automatisch zu einem schlechten
Buch. Die beiliegenden CDs habe ich mir noch nicht angesehen.

ciao
Marcus


Re: Werkbuch Elektronik?
Quoted text here. Click to load it

Das Buch hat heute vor allem Nostalgiewert. Es stammt aus einer Zeit,
als es noch kein "Internet" (d.h. kein http-Protokoll auf demselben) gab
und man bei den einzelnen Herstellern mühsam Datenbücher anfordern
mußte. Das war vor allem für Hobbybastler ohne Firmenadresse schwierig
bis unmöglich. Mit dem Nührmann im Regal hatte man zumindest die
Grundversorgung.

Heutzutage macht es mehr Sinn, sich die Application Notes direkt von
TI(=BurrBrown), LT, STM oder NS herunterzuladen.


Patrick

Re: Werkbuch Elektronik?
Hallo Thilo,
 =

Quoted text here. Click to load it

Ganz so schlecht wie andere es hier kommentiert haben ist es wirlich
nicht.

Quoted text here. Click to load it
Erst einmal kann ich nur fFC%r die 4.te Auflage (1984) sprechen.
Die Themen werden hier Kapitel fFC%r Kapitel durchgegangen.
Normen, Stoffkunde, WE4%rmewerte, Transformatoren & Spulen, Funk &
Fernsehtechnik, Schall & Tontechnik =

und so weiter und so weiter.... Mit einer Datenblattsammlung hat das
Ding nichts zu tun. Vielfach werden
Grundschaltungen gezeigt und berechnet. Es ist sicherlich keine
Schaltungssammlung wie
die Reihe vom Elektor 30x Schaltungen und es ist wie gesagt keine
Datenblattsammlung.

Ich halte das Ding auch in der 84 er Ausgabe fFC%r brauchbar. Wenn man ma=
l
wieder eine
Schaltung etwas genauer unter die Lupe nehmen muDF%, dann findet man hier=

den ein oder
anderen Hinweis.

Ich habe das Buch als Altbestand aus unserer Werksbibliothek geschenkt
bekommen, sicherlich
ein Preis den du so nicht erzielen wirst :-). Ob ich damals die 108 DM
bezahlt hE4%tte
weiDF% ich nicht.

Mein Tipp: Schau mal in die BFC%cherei und leih es Dir aus und zwar genau=

dann, wenn Du es brauchst.
Wenn es Deine Fragen beantwortet ist es gut und Du kannst es kaufen.
Wenn Du hinterher mehr
Fragen hast wie vorher... dann laDF% es.

GruDF%
    Klaus

Re: Werkbuch Elektronik?
Quoted text here. Click to load it

Urgs.

[X] (Flachbett-)Scanner sind schon erfunden, sogar mit OCR->PDF Software.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Werkbuch Elektronik?

Quoted text here. Click to load it

Die können aber nicht eine komplette (Doppel-)Seite in 6...8 Sekunden
(bei USB 2.0 könnte es noch schneller gehen) scanen.

Und selbst wenn, dann hat man immer noch das Problem, das man jedesmal
das Buch aufheben, umblättern und wieder neu ausrichten muß.
Das kostet bei einem 1000 Seiten Schmöker verdammt viel Zeit

Außerdem past die Doppelseite eines Buches in den seltensten Fällen
auf den Scanner, so das man jede Seite einzeln scannen muß, was die
Arbeiszeit am Scanner nochmals verdoppelt.


Nee, mit meinem Scanner Epson Perfection 1200U (der eigentlich schon
ein recht flotter Scanner war (DIN A Seite mit 150 DPI) in 20 Sekunden
hab ich mir das scannen von Büchern dann doch verkniffen, weil es
einfach viel zu zeitaufwendig war.

 (Glaube auch nicht, das die Scanner in der Konsumersprate in den
letzten 1 - 1 1/2 Jahren wesentlich schneller geworden sind. (Über
Profigeräte für mehrere tausend Euro brauchen wir, glaube ich, auch
nicht zu reden - sicher gibt es Geräte, die eine Seite mit einem
"Blitz" einscannen können).

mfG Ottmar
--
*ACHTUNG* E-mails mit der Adresse im Header wandern ungelsen in den Muell
Wer mich per Mail erreichen will, der muss "yyyyyyy" gegen
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Werkbuch Elektronik?
MaWin schrieb:

[Bücher abfotografieren]
Quoted text here. Click to load it

Im meinem Bekanntenkreis schon 3x praktiziert. Jeweils nur 2-3 Stunden
gebraucht. Einer blättert, der andere knipst.

Quoted text here. Click to load it

Aber langsam. 10-15s für einen Scan im Gegensatz zu 3-4s für ein Foto mit
einer 5-MPixel-Spiegelreflex machen sich schon bemerkbar.

Gruß
Henning
--
henning paul home:  http://www.geocities.com/hennichodernich
PM: snipped-for-privacy@gmx.de , ICQ: 111044613


Site Timeline