Was tun mit Photomultiplier?

Es gibt sogar single-photon avalanche Dioden (SPAD). Aber die können sozusagen nur ein Photon auf's mal detektieren und leiden an mächtig Background. Normale PIN Dioden kommen in der Tat häufiger in Szintillatoren vor. Nachteil ist die kleine lichtempfindliche Fläche. PMT gibt's in beinahe beliebiger Grösse, 13cm Planfenster ist durchaus gängig für Szintillatoren. PIN Diode hat natürlich viele Vorteile: Stabilität vorallem, d.h. kein Verstärkungsdrift, unempfindlich gegen Magnetfelder usw.
Einmal an die Sonne: putt Einmal mit Spannung an sichtbare Mengen Licht: putt Einmal mit GaAs Kathode an unsichtbare Mengen Licht: putt Einmal runterfallen: putt Einmal was drauffallen lassen: putt Einmal ausleihen: putt (Hallo Harald, du hast recht, das war ein Chemiker). Einen Monat im Filmabtaster: putt
Weitere Nachteile: Drift, Hysterese, Temperaturgang Gain, Temperatur- gang Dunkelstrom, Aging/Abnutzung, Doppelpulsprobleme, Magnetfeld- empfindlichkeit, extreme Spannungsabhängigkeit (Gain prop U^10 bei grösseren Typen) und 999 andere Sachen, die mir gerade nicht einfallen. Fast ein Muss: "photomultiplier tubes, principles&applications" von Philips photonics. Der Anfänger kommt mit und der Fachmann lernt dazu.
--
mfg Rolf Bombach
Reply to
Rolf Bombach
Loading thread data ...
Hallo,
aber immer noch schwächer als bei den polen. Auch dann, wenn der Van-Allen-Gürtel mal kräftig angeblasen wird.
--
mfg horst-dieter

antworten bitte in die rubrik.
 Click to see the full signature
Reply to
Horst-D. Winzler
Man, du sollst da auch nicht mit dem gerät rumfuchteln. Das gehört sich auch nicht. Es genügt, wenn du das radiometer neben dir auf den (freien) sitz legst ;-)
--
mfg horst-dieter

antworten bitte in die rubrik.
 Click to see the full signature
Reply to
Horst-D. Winzler
Halli-Hallo!
"Horst-D. Winzler" schrieb:
Hat das was mit der Blockade-Haltung der Polen zu tun?
Ciao/HaJo
Reply to
HaJo Hachtkemper

ElectronDepot website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.