uC -> Relais -> Rolltor (Motor) die zweite

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hi!

Vor einiger Zeit habe ich ja schonmal zu meinem "uC steuert
Rolltor"-Problem geschrieben. Es ging darum, dass der Motor scheinbar
den uC so stört, dass dieser ständig einen Reset durchführt.

Jetzt hab ich folgende Maßnahmen getroffen:

1. Umbau der Schaltung nach Mawins Vorschlag, die Relais über die
Transistoren mit der Sekundärspannug des Trafos (nicht vom 7805) zu
speisen.

2. Entstörung der Schütze mit RC-Gliedern von Murr-Elektronik
(glücklicherweise direkt bei uns ums Eck)

3. Entstörung des Motors mit Varistoren

Die Schaltung läuft nun wesentlich stabiler. Allerdings hab ich
immernoch Störungen, ca. bei 1 von 10 Motorläufen. Mit dem Oszilloskop
habe ich mir nun die Spannung am uC angeschaut, jedesmal wenn der
Motor anläuft sind deutliche Störungen zu erkennen. Zum Testen hab ich
jetzt statt der Varistoren die Schütz-Entstör-Glieder zwischen L1-L2,
L2-L3 und L1-L3 geschaltet. Jetzt sind die Störungen am uC nicht mehr
vorhanden.

Fragen:

1. Die Varistoren werden gegen die hohen Anlaufströme des Motors
eingesetzt und behen deswegen nicht mein Problem?

2. Wie kann man meine Schaltung entstören, d.h. trotz störendem Motor
sicher machen? ein Hersteller von Vor-Ort-Steuerstellen für Rolltore
kann ja nicht von seinen Kunden verlangen, dass der Motor entstört
wird. Oder doch?

Also erstmal vielen Dank an alle, die mir schon damals sehr geholfen
haben!

Gruss,
Florian


Re: uC -> Relais -> Rolltor (Motor) die zweite


Florian Schenk schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Varistoren kappen hohe Induktionsspitzen beim Schalten von
Induktivitäten(hier:Motor), die ansonsten hochfrequent über das Netzteil
in die Schaltung streuen.

Quoted text here. Click to load it

Den Lastkreis sauber trennen, auch räumlich, ggf. separates Schütz für den
Lastkreis. Ist sichergestellt, daß die Störungen nicht etwa durch da
Schalten einer Relaisspule entstehen?

Gruss Udo




Re: uC -> Relais -> Rolltor (Motor) die zweite
On Mon, 09 Feb 2004 11:26:44 +0100, Udo Piechottka

Quoted text here. Click to load it

Das ist sicher, ich hab den Motor abgeklemmt und mitm Oszi überprüft.
Da waren nur die Relais und die Schütze dran und die Spannung sah OK
aus.

Gruss,
Florian


Re: uC -> Relais -> Rolltor (Motor) die zweite
Hatte vor Jahren mal ein ähnliches Problem, mit einem uC-System, das
in einer Maschine steckte, in der ein Haufen Gleichstrommotoren und
ein Drehstrommotor von einer anderen Steuerung (mit gemeinsamer
Stromversorgung) geschaltet wurden. Da kam es auch sporadisch zu
Ausfällen bzw. Resets des erstgenannten Systems. Wir haben es
weitgehend in den Griff bekommen durch Parallelschalten eines
5V-Varistors und einer 6,8V-Transzorber-Diode.

Wahrscheinlich liegt das Problem hauptsächlich in einer kapazitiven
Einkopplung der Motor(einschalt)ströme auf den Rest der Schaltung.
Auch Optokoppler bzw. Halbleiterrelais können beträchtliche
Koppelkapazitäten haben, Relais sowieso. Erstmal sollte man das Übel
an der Wurzel bekämpfen, Entstörglieder (direkt) am Motor sind da
schon mal ein guter Anfang. Vielleicht hilft auch Dämpfung der
Steuerleitungen direkt am Relais (RC-Glieder), oder zusätzliche
galvanische Trennung der Relais-Steuerleitungen durch Optokoppler.

Winfried Büchsenschütz

Re: uC -> Relais -> Rolltor (Motor) die zweite
snipped-for-privacy@web.de (Winfried Buechsenschuetz) schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Hi!

Sind Transzorber-Dioden Überspannungsschutzdioden vom Typ 1,5KE, P6KE
oder wieder andere?

Gruß
Jürgen

--
Advertisement to this mail address is prohibited!
Mailadress: juergen AT ek-p DOT de

Re: uC -> Relais -> Rolltor (Motor) die zweite


Florian Schenk schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Also ich kenn jetzt nicht deinen genauen Aufbau des uC, aber das hört sich
nach einem
unsauberen Layout / Design an.
1. Alle Eingänge mit Ferrit->100n abblocken.
2. Spannung des uC mit  VCC->Ferrit->100n abblocken.
3. Resetleitung mit Kondensator abblocken !!!
4. Wenns ein "alter ATMEL AVR" , einen neuen ATMEGA nehmen.
5. Eingangsfilter für die Versorgungsspannung

wenn alles nichts genutzt hat das Buch " Triologie der Induktivitäten "
von Würth kaufen und
noch einmal von vorne anfangen.

mfg Andreas

Quoted text here. Click to load it


Re: uC -> Relais -> Rolltor (Motor) die zweite
Quoted text here. Click to load it

RC-Kombination an Reset und ja keinen Classic-AVR benutzen...

cu,

 Aguja

::Update:: www.PROuC.de ==> Free AVR-, PIC- & 8051-Programmers, Apps & Tips

Site Timeline