Touch-Panel selbst basteln?

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hi NG,

  für eine selbstgebaute (Designer-?, naja...) Universalfernbedienung
bräuchte ich eine Lösung, um die Tastendrücke zu erkennen, und zwar
ohne Tasten ;)

Ich wollte in eine Acrylplatte die Symbole einschleifen, und dann von
der Seite per LEDs beleuchten.

Ich dachte jetzt an ein aufgeklebtes Touchpanel, allerdings kann ich
keinen Lieferanten finden. Kennt da jemand ne Quelle, oder kann mir
schon mal ne preisliche Hausnummer sagen?


Alternativ dachte ich mir, könnte ich unter die vier Ecken
Kraft/Drucksensoren wie die FSK von Conrad bauen. Daraus müßte man ja
auch die Position errechnen können. Geht das? Gibts dafür auch noch ne
billigere Quelle? Reichelt hat sie wohl nicht, oder ich finde sie
nicht.


Hat vielleicht jemand noch ne andere Idee? Auflösung müßte ja nicht so
doll sein: vielleicht so auf 1cm genau?

Viele Grüße,
----
Jan C. Bernauer

Re: Touch-Panel selbst basteln?

|> Ich dachte jetzt an ein aufgeklebtes Touchpanel, allerdings kann ich
|> keinen Lieferanten finden. Kennt da jemand ne Quelle, oder kann mir
|> schon mal ne preisliche Hausnummer sagen?

Das wird schwierig. Das sind üblicherweise Spezialanfertigungen, die man eh nicht
bekommt oder nur wieder mit LCD dazu. Bei www.lcdmodule.de könnte mit gaaanz viel
Glück was dabei sein. Es gibt zwar auch Universal-Touchscreens (so ab 6" TFT),
die liegen aber bei >200EUR (zB. Microtouch von www.iq-automation.de). Alternativ
könntest du natürlich einen Ipaq/Zaurus/Journada zerlegen oder gleich als Basis
benutzen ;-)

|> Alternativ dachte ich mir, könnte ich unter die vier Ecken
|> Kraft/Drucksensoren wie die FSK von Conrad bauen. Daraus müßte man ja
|> auch die Position errechnen können. Geht das? Gibts dafür auch noch ne
|> billigere Quelle? Reichelt hat sie wohl nicht, oder ich finde sie
|> nicht.

Hab' ich auch mal probiert, und zwar auf A4-Fläche. Wenn du die FSR-Sensoren von
Conrad meinst: Vergiss es, das war auch mein erster Test. Das ist absoluter
Schrott, der sein Geld nicht wert ist. Die Werte sind nichtlinear (wäre noch
verschmerzbar) aber auch nicht reproduzierbar. Derselbe Druck kann über 200%
Wertabweichung verursachen, jenachdem wie lange er wirkt bzw. vorher gewirkt
hat. Und die Luftfeuchtigkeit "strahlt" auch noch rein.

Ich habe es dann mit Dehnungsmesstreifen probiert. Da brauchts pro Auflagepunkt
mindestens zwei und einen guten Differentialverstärker. Dann hat man thermische
Drift (glaub bloss nicht, dass zwei DMS auf den zwei Seiten eines Blechs dieselbe
Temperatur haben), die man über einen Hochpass rausrechnen muss. Es gibt
Verschiebungen/Nichtlinearitäten durch nicht ganz perfektes Aufkleben, etc.
Kalibrieren muss man das ganze dann auch noch, der Rechenaufwand für jede
Berührung ist auch nicht ohne. Im Endeffekt bin ich dann auf eine Toleranz von
+-1cm gekommen, das war aber zu grob. Nach der Erfahrung habe ich dann von
Mikrotouch einen resistiven 10"-Touchscreen mit Controller (RS232) gekauft.
Einschalten, geht.

--
         Georg Acher, snipped-for-privacy@in.tum.de
         http://wwwbode.in.tum.de/~acher
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Touch-Panel selbst basteln?

<ganz vieles nicht sehr aufbauendes ;) >


Tja, dann danke ich Dir ganz herzlich dafür, daß Du mich vor der
langen Entwicklung und den Fehlausgaben bewahrt hast.  Ich werde mir
wohl was anderes einfallen lassen müssen. Wird dann wohl auf normale
Taster rauslaufen.


Vielen Dank,
----
Jan C. Bernauer

Re: Touch-Panel selbst basteln?

Quoted text here. Click to load it

Data-Modul hat Touchpanels für sehr kleine LCDs, ich habe neulich dort eines
geordert (AST84), hat kurz über 56 EURO gekostet. Das ist dann allerdings
die nackte Platte ohne Controller/Auswertung. Dazu braucht man dann noch
einen kleinen ADC, zB. AD7873...
 
Gruß Ing.olf

Re: Touch-Panel selbst basteln?
: Hi NG,

:   für eine selbstgebaute (Designer-?, naja...) Universalfernbedienung
: bräuchte ich eine Lösung, um die Tastendrücke zu erkennen, und zwar
: ohne Tasten ;)

: Ich wollte in eine Acrylplatte die Symbole einschleifen, und dann von
: der Seite per LEDs beleuchten.
Vielleicht wären ja Sensorkontakte akzeptabel. Bei jeder Taste zwei
dünne Stecknadelköpfe in ca 3 mm Abstand. Das fällt kaum auf.

-----T--T-----
         |  |

So ungefähr sollte es aussehen. Alternativ könntest du kleine Bügel
aus Silberdraht verwenden.


Re: Touch-Panel selbst basteln?
Quoted text here. Click to load it

Klingt gut, das sollte eigentlich gehen.

Danke,
Jan C. Bernauer

Re: Touch-Panel selbst basteln?
Quoted text here. Click to load it

Wie wär's mit Selbstbau? Das hier klingt ganz interessant:
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-3-34005.html#34255

Gruß
Andreas

Site Timeline