Spannungsregler SOT223, Masse?

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

ich überlege gerade, einen Festspannungsregler im SOT223 Gehäuse in  
einem Gerät einzusetzen.

http://www.reichelt.de/ICs-TLC-TSA-/TS-1117-BCW33/3/index.html ?;ACTION=3;LA44%6;ARTICLE11%5971;GROUPID54%80;artnr=TS+1117+BCW33;SID13%T7N17H8AAAIAAA67Z2cd559526338de76f51e285a7a6c9e1ae4

Aus dem Datenblatt geht aber nicht hervor, wo die breite Fahne an der  
Oberseite angeschlossen ist. Kann mir jemand sagen, ob bzw. an welchem  
Signal dieser breite Pin angeschlossen ist?

Gruß

Stefan

Re: Spannungsregler SOT223, Masse?
Am 21.02.2013 10:55, schrieb Stefan:

[TS1117]

Quoted text here. Click to load it

An Pin 2, Output. Das ist durch den Leadframe vorgegeben.


Gruß Dieter


Re: Spannungsregler SOT223, Masse?
Quoted text here. Click to load it
http://www.reichelt.de/ICs-TLC-TSA-/TS-1117-BCW33/3/index.html ?;ACTION=3;LA44%6;ARTICLE11%5971;GROUPID54%80;artnr=TS+1117+BCW33;SID13%T7N17H8AAAIAAA67Z2cd559526338de76f51e285a7a6c9e1ae4

Lieferzeit gesehen?

Quoted text here. Click to load it

Wenn das ein Klon (oder umgekehrt) vom SPX1117 sein sollte, Vout.

MfG Michael

Re: Spannungsregler SOT223, Masse?
Am 21.02.2013 11:15, schrieb Michael Limburg:

Quoted text here. Click to load it

Das Original ist der LT1117.


Gruß Dieter



Re: Spannungsregler SOT223, Masse?
Dieter Wiedmann schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Die Frage ist, inwieweit die vielen verschiedenen 1117-Regler
übereinstimmen. Ich traue denen nicht.

Besonders "interessant" die unterschiedlichen Anforderungen an den ESR
des Ausgangskondensators, da fand man vor ein paar Jahren in den
Datenblättern so widersprüchliche Forderungen wie "0,5 Ohm or less",
"> 1Ohm", "0,15Ohm .. 20Ohm", "0,3..22", "min. 20mOhm @ 10uF",
"0,2..10Ohm"...

In einem Datenblatt von TSC stand 7V maximale Eingangsspannung
"Operational"! Dafür ist er billig.

Servus

Oliver
--  
Oliver Betz, Muenchen http://oliverbetz.de/

Re: Spannungsregler SOT223, Masse?
Am 21.02.2013 13:44, schrieb Oliver Betz:
Quoted text here. Click to load it


Ich hab den ausgewählt, weil ich den auf einem chinesischen Schaltbild  
für ein STM32 System gesehen habe und weil mir das SOT23 Gehäuse für  
meinen Anwendungsfall gefällt.

Ich entwerfe gerade ein Layout für ein STM32F103 System, wo ich mit 24V  
DC hineingehe. Weil ich dort auch 5V benötige, kommt zuerst ein LM2574-5  
und dahinter dann der LT1117.

Gruß

Stefan



Re: Spannungsregler SOT223, Masse?
Stefan wrote:
Quoted text here. Click to load it

Warum das denn, wegen potenzieller Stoerungen? Ein wenig Drop-Out
brauchen auch LDOs. Generell wuerde ich von LDOs abraten weil man den
ESR-Range Angaben besonders bei billigeren Modellen nicht trauen kann.
Wenn schon Linearregler dann LM317, ist gusseisern robust.

Wenn das System in harten industriellen Einsatz kommt wuerde ich auch
einen moderenen Schaltregler-IC nehmen, hoehere Frequenz. Dann braucht
man keine alterungsanfaelligen Elkos und das Wegfiltern von Stoerungen
wird einfacher.

--  
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Re: Spannungsregler SOT223, Masse?
Am 21.02.2013 16:26, schrieb Joerg:
Quoted text here. Click to load it


Nein, ich benötige 5V und habe ein 24V DC Netzteil. Anstatt zwei  
Schaltregler zu betreiben, regle ich mit einem auf 5V herunter und mache  
dann aus den 5V per LDO die 3,3V. Den LT1117 wollte ich wegen dem  
kleinen Gehäuse nehmen.


Quoted text here. Click to load it


Ich verwende bisher für sowas LM2574 im DIL-8 Gehäuse. Was würdest du  
vorschlagen?

Gruß

Stefan


Re: Spannungsregler SOT223, Masse?
Stefan wrote:
Quoted text here. Click to load it

Dann geht es kaum anders als mit einem LDO. Pass aber auf die ESR-Regeln
beim Ausgangskondensator auf. Ich habe schon Faelle gesehen wo alles
scheinbar gut ging, bis eine neue Lieferung Kondensatoren kam. Dann ...
tssst ... *POFF*

Quoted text here. Click to load it

In bedrahtet habe ich schon Jahrzehnte nichts dolles mehr entwickelt,
alles SMT hier. Wenn es billig sein soll nehme ich den MC34063, gibt es
in DIP und kostet nur einige Groschen. Dann haetten wir NCP3064, NJM2374
(Japan Radio Corp). Hoehere Frequenz erlaubt auch eine kleinere Spule.

--  
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Re: Spannungsregler SOT223, Masse?

Quoted text here. Click to load it

= Billigere! :-)))

Gruss Chregu



Re: Spannungsregler SOT223, Masse?
Stefan <Hier-steht-absichtlich-keine-E-Mail-Adresse.xy> schrieb:

Quoted text here. Click to load it

so billig und simpel wie ein Linearregler wird das nicht. Kleine
Schaltreglerschaltungen (IC, Spule, Kondensatoren...) sind teuer,
billige sind groß.

Übliche Low-Drop sind aber auch nicht problemlos, deshalb:

* P-Pass-Element-LDO-Problem verstehen lernen (dazu zählt vom Prinzip
her auch der 1117).

* Nur von renommierten Anbietern mit glaubwürdiger Dokumentation
kaufen - LT oder Nation^W ähm TI zum Beispiel.

Vorsicht, das SOT223 des LM2937 ist schrottig (kopfschüttel...).

Lust auf etwas exotisches? TPS73xxx sehen spaßig aus. Sourcefolger,
Hilfsspannung per Ladungspumpe. Ich habe die noch nicht ausprobiert,
finde die Idee aber gut.

Servus

Oliver
--  
Oliver Betz, Muenchen http://oliverbetz.de/

Re: Spannungsregler SOT223, Masse?
Am 21.02.2013 13:44, schrieb Oliver Betz:

Quoted text here. Click to load it

Da tust du gut daran!


Gruß Dieter


Re: Spannungsregler SOT223, Masse?
Am 21.02.2013 13:44, schrieb Oliver Betz:
Quoted text here. Click to load it

Ich hatte mal ca. 15 verschiedene 1117 vom Chinaböller bis zur  
Boutiqueware untersucht. Ganz erstaunlich, alleine in der Si Fläche gab  
es Unterschiede bis Faktor 4. Ein Großteil der Chinaböller hielten  
nichtmal ihre eigene Spec ein. Mit Abstand der Beste und schaltungs-,  
sowie prozesstechnisch interessanteste war der aus München. Ich bin mir  
fast sicher, daß die mit dem kein Geld verdienen - müsste ich aber  
irgendwo einen eindesignen, würde ich den nehmen.

Eric


Re: Spannungsregler SOT223, Masse?
Eric Brücklmeier schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Ich hatte mir nur die Datenblätter von ca. 10 verschiedenen angeschaut
und nur wenige getestet.

Quoted text here. Click to load it

"aufgemacht und reingeschaut"?

Quoted text here. Click to load it

Höflichkeit ist oberstes Gebot - Specs richten sich nach den
Kundenwünschen, nicht nach den Eigenschaften <g>

Quoted text here. Click to load it

Ich muss gestehen, dass ich nicht genau weiß, was wo entwickelt wird.
Analog Devices hat keine 1117, Zetex ist nicht mehr, Motoro^W ON Semi
meinst Du aber auch nicht? Ismaning, Fürstenfeldbruck, Freising,
Grasbrunn?

Quoted text here. Click to load it

Falls Du LT meinst, die verlangen doch den zehnfachen Preis von TSC,
das sollte etwas übrig bleiben.

Servus

Oliver
--  
Oliver Betz, Munich
despammed.com is broken, use Reply-To:

Re: Spannungsregler SOT223, Masse?
Am 22.02.2013 15:14, schrieb Oliver Betz:
Quoted text here. Click to load it

ja, aber nicht nur reingeschaut, sondern viel weiter rein...

Quoted text here. Click to load it

Naja, aber überhaupt nicht vorhandene thermal protection sind schon eine  
Schweinerei...

Quoted text here. Click to load it

Ex Siemens


Nein, siehe oben...


Re: Spannungsregler SOT223, Masse?
Eric Brücklmeier schrieb:

Quoted text here. Click to load it

schon klar.

[...]

Quoted text here. Click to load it

Ah, Schande über mich. Die hatte ich gar nicht auf dem Radar (obwohl
mir der schöne "Burggraben" natürlich oft ins Auge sticht).

Schönes Datenblatt, lediglich die Abhängigkeit der ESR-Grenze vom
Kapazitätswert wäre noch nützlich (z.B. bei On Semi angegeben).

Danke für den Hinweis!

Servus

Oliver
--  
Oliver Betz, Muenchen http://oliverbetz.de/

Re: Spannungsregler SOT223, Masse?
Am 23.02.2013 01:22, schrieb Oliver Betz:

Quoted text here. Click to load it

das setzt sich im Si fort, da ist alles vom Feinsten, der Prozess war  
ursprünglich sicher auch nicht für Spannungsregler gedacht ;-)... daher  
meine Annahme, daß damit nichts verdient wird...


Re: Spannungsregler SOT223, Masse?
Am 22.02.2013 15:14, schrieb Oliver Betz:
Quoted text here. Click to load it


Ist Zetex jetzt nicht Diodes, Inc?

Quoted text here. Click to load it

Aus der Gegend kommen auch fast alle wirklich schnellen A/D-Wandler
die es so gibt (TI, NS, E2V(Inferion-Prozess) )


Quoted text here. Click to load it

Ich habe gerade ein paar RHFL4913 verarbeitet. Da steht auch im
Datenblatt, dass die in einem Prozess für Mikrowellentransistoren
gemacht werden, und dass man bei Lastschnellabschaltung etc.
darauf achten soll, dass die wirkich flott reagieren.
(so dass man nicht per Induktivität einer Drahtschleife einen
tödlichen Spannungsstoß erzeugt)

War wohl zu teuer, extra noch einen langsamen Prozess für
Raumfahrt zu qualifizieren.



Um das auch noch loszuwerden: 7805 im SOT-89 haben NICHT
das übliche Pinout. :-(

Gruß, Gerhard

Re: Spannungsregler SOT223, Masse?
Gerhard Hoffmann schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Ja, und in/bei München sind die m.W. nicht mehr.

Servus

Oliver
--  
Oliver Betz, Muenchen http://oliverbetz.de/

Re: Spannungsregler SOT223, Masse?
Oliver Betz wrote:
Quoted text here. Click to load it


Check NX1117
http://www.nxp.com/documents/data_sheet/NX1117C_NX1117CE_SER.pdf
 >10 Ohm ist für den o.k.

bye Martin


Site Timeline