Spannungsregler

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo zusammen,

kann man die interne Strombegrenzung der 78XX-Regler als
Schaltungsfunktion einplanen (für Experimentier-Stromversorgung) oder
kann das dem Regler auf Dauer schaden (genug Kühlung mal
vorausgesetzt)?

Zweite Frage: Wie könnte man den Overload-Zustand optisch anzeigen?
Mir fällt nur ein, die Ausgangsspannung mit einer externen Referenz
(Z-Diode) zu vergleichen. Hat aber keinen direkten Bezug zum Regler
und ist daher wohl auf Dauer nicht sehr zuverlässig
(zeitliche/thermische Veränderungen der Bauteile verändern die
Ansprechschwelle).

MfG Thoralf

Re: Spannungsregler
Quoted text here. Click to load it

Das mußt du für deinen Anwendungsfall nach einem Blick ins Datenblatt
entscheiden. Ich würde das Teil eher nicht dauerhaft an der thermischen
Grenze betreiben.

Quoted text here. Click to load it

Was kümmert's, wenn die Ansprechschwelle um ein paar mV variiert? Mußt
du schon bei wenigen Milivolt unterhalb der Sollspannung schalten? Dann
nimm lieber einen besseren Regler. Am besten gleich etwas mit
"programmierbarer" Strombegrenzung.

Gruß Lars

Re: Spannungsregler

Quoted text here. Click to load it

Sind die Kurzschlußfest? Wenn nicht dann besser nicht...

Quoted text here. Click to load it

Man wertet die Eingansspannung aus, die bricht um so mehr
ein, um so höher der Ausgangsstrom ist.

Frank


Re: Spannungsregler

Quoted text here. Click to load it

Uff, das ist ja noch schlimmer! :-) Hat auch nicht wirklich einen
Zusammenhang mit der Begrenzung durch den Regler.

Gruß Lars

Re: Spannungsregler

Quoted text here. Click to load it

Also ich habe das so verstanden, daß er wissen will, wann der Regler
durch die Strombegrenzung bedingt abregelt, denn um die Strombegrenzung
ging das ganze ja! Sobald die aktiv ist, hilft die ganze Strommesserei
nichts mehr. da muß man IMHO den Zustand des Reglers selbst detektieren
oder die Ausgangsspannung messen.

Gruß Lars

Re: Spannungsregler

Moin Frank,

Quoted text here. Click to load it

mh, falls der Regler z.B. am Akku eines Automobils betrieben wird,  
kann das luschtig werden. Da wir nichts genaueres wissen, scheint mir  
Dein Tip zunächst einmal nicht unbedingt weiterführend zu sein.

Rainer

--

Zeit für eine neue Außenpolitik, die nicht nach außen
mit Füßen tritt, was im Innern verteidigt werden soll.
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Spannungsregler
Quoted text here. Click to load it

Sie schwankt um Faktor 1:2

Quoted text here. Click to load it

Na, dafuer schon, ist ja wohl nur Kurzschluss-Schutz und nicht
Stromquellenfunktion. Dafuer (Batterieladen etc.) verwendet man
besser den L200 (www.st.com).

Quoted text here. Click to load it

Nein.


Der uebliche Weg: Widerstand in Regler-Zuleitung, wenn 0.7V dran
abfallen (PNP Transistor B-E-Stecke) fliesst Strom ueber C des
Transistors, an dem ueber Vorwiderstand eine LED nach Masse haengt,
die dann leuchtet.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Spannungsregler
Quoted text here. Click to load it

Du meinst beim Vergleich verschiedener Exemplare eines Typs?
Der absolute Wert ist nicht kritisch.

Quoted text here. Click to load it

So wars gedacht. Die Eingangsspannung kommt von einem
3A-Regelnetzteil.
Einfach 5V einstellen und dann Logik dran ist mir auf Dauer zu
riskant. Die kleine Zusatzschaltung ist nur zur Schonung meiner
Nerven.

Quoted text here. Click to load it

Bestens. Sollte auch nicht so oft vorkommen :-)

Quoted text here. Click to load it

So werde ich das machen. Vielen Dank.

MfG Thoralf

Site Timeline