Servomotor oder Schrittmotor

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Moin, moin!

Um einen Linearantrieb für einen Portalroboter mit 1000mm Verfahrweg in
der X und Y-Achse und einer Positionier/Wiederholgenauigkeit von 0,05mm
zu realisieren, sind da Schrittmotoren oder Servomotoren für den Antrieb
der Trapezspindeln sinnvoller. Welche Genauigkeiten erreicht man mit
Pneumatikelekmenten?

Die Lastenm, die der Roboter bewegen soll belaufen sich auf lediglich
rund 10g pro Werkstück + 15kg für die Mechanik des Arms.

Danke für Eure Infos, Ciao Jan


Re: Servomotor oder Schrittmotor

Quoted text here. Click to load it
Hallo Jan!

Also nach meinem Gutdünken sind Servomotoren für den Antrieb von
Systemen gedacht, die eine präzise gleichbleibende Geschwindigkeit
benötigen. Schrittmotoren hingegen sind für alles gut, was eine hohe
Positioniergenauigkeit erfordert. Dazu kommt, dass Servomotoren zwar
eine Stellkraft besitzen ( Drehmoment) aber nur Schrittmotoren auch eine
Haltekraft bieten. Die erreichbare Genauigkeit ist dabei von sehr vielen
Faktoren abhängig, wie z.B. die Schrittgröße der Stepper, Spiel
beteiligter Über-/Untersetzungen, Zahnriemen oder Gummiriemen und Lager.
Wie hoch die Genauigkeit letztendlich ist, hängt also lediglich von dem
investierten Geld in die Mechanik und die Schrittmotoren ab.

Gruß,

Ulrich


Re: Servomotor oder Schrittmotor
[...]
Quoted text here. Click to load it

Grundsätzlich stimme ich Deinem Posting zu, aber die Begriffe
"hundertstel-Millimeterbereich" und "kein Problem" beissen sich schon etwas.
Bei diesen Forderungen muss man ausserdem schon die Wärmeausdehnung der
Spindeln berücksichtigen, daher ist ein Glasmassstab wohl eher anzuraten.
Oder man sollte eine Temperaturkompensation vorsehen.

Quoted text here. Click to load it

Prinzip PID-Regler: will man ein sehr steifes System mit geringen
Maximalabweichungen haben, muss man auf die Resonanzfrequenz aufpassen.
Schrittmotoren sind in manchen Anwendungsfällen leichter anzusteuern.

Gruß

Klaus



Re: Servomotor oder Schrittmotor
Rafael Deliano schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Glauben heisst nix wissen. I.d.R sind dort meistens Servoantriebe und
Hydraulikantriebe. Kommt natürlich auf die Größe an. Und je nach
benötigten Anforderungen.

Quoted text here. Click to load it


Richtg. Aber kein Problem.

Quoted text here. Click to load it

Nö - Drehgeber oder optische Linearmaßstäbe sind genauer.

Quoted text here. Click to load it


Doch - Drehgeber heisst das Wunderteil.

Quoted text here. Click to load it

So schlimm ist das auch nicht.

Quoted text here. Click to load it

Vergiss es - viel zu ungenau! Da gibt es wesenlich genauere
Linearmesseinrichtungen. (Haidenhein)

Quoted text here. Click to load it

Unsinn. Per direkt an der Spindel gekoppeltem Drehgeber sind 0,01 kein
Problem. Und mit Glasmaßstab AFAIK noch höher.

Quoted text here. Click to load it

LOL! Man sieht dass du nicht viel Ahnung hast. In welchem Jahrzent der
Digitaltechnik lebst du noch?

Quoted text here. Click to load it

Und beweist es wieder. Keine Ahnung! 15 Kg sind für eine absolut
verwindungssteife Konstruktion, die eine größere Entfernung bzw.
größere Abstände aboslut genau zu überbrücken hat doch nicht viel.

Quoted text here. Click to load it

Und nochmal. Jetzt kommt der Hobbymurkser raus<g>

Quoted text here. Click to load it

klar - es finden sich für jedes Problem die dümmsten Lösungen.

Quoted text here. Click to load it

Wieder mal ein "hilfreiches" Nonsensposting. Na ja - wir sind ja auch
in de.SCI.electronics



Gruß
Wolfgang

--
Wer im Glashaus sitzt, sollte sich im Dunkeln ausziehen

Re: Servomotor oder Schrittmotor
Quoted text here. Click to load it
  Heute wohl keinen guten Tag gehabt Herr Gerber
( oder is es die Hitze )?
Ansonsten sieht man hier gern konstruktiven
Vorschlag der dem Fragesteller weiterhilft.
Daß er sich das Spielzeug fertig kaufen oder
kundenspezifisch bauen lassen kann
weiss der vermutlich bereits.

MfG  JRD

Re: Servomotor oder Schrittmotor
Quoted text here. Click to load it
Wir erwarten also gespannt die ausführlichen
technischen Erläuterungen von Experten Gerber.

Quoted text here. Click to load it
Wenn hier jemand Frage nach Art der Realisierung
eines Geräts stellt, will er meist was bauen.
Abfertigungen a la Herrn Gerber helfen ihm da wenig,

MfG JRD

Re: Servomotor oder Schrittmotor
Quoted text here. Click to load it

Bei entsprechendem Aufwand kann man durchaus hohe Genauigkeiten erreichen,
aber keine Steifigkeit, da ein Pneumatik eine weiche Federkennlinie besitzt.
Wenn Elektrik nicht zulässig ist (z.B. in EX-geschützten Bereichen), dann
sollte man bei Präzisionsanwendungen Hydraulik benutzen.

Quoted text here. Click to load it

Wie soll das ganze denn überhaupt gelagert werden? Falls Du keine
Luftlagerung vorsiehst, musst Du auch berücksichtigen, dass beim Anfahren
des Systems recht hohe Kräfte benötigt werden. Vielleicht solltest Du doch
einmal mit Spezialisten reden, solche Lösungen (Spindel mit Antrieb und
Regler) gibt es auch fertig zu kaufen.

Gruß

Klaus



Re: Servomotor oder Schrittmotor
Quoted text here. Click to load it

Pneumatisch mit lineal dürfte so 1 cm drinn sein. Festo hat sowas.

Das mit den Motoren kommt nur auf die geforderte Geschwindichkeit und
deinen Geldbeutel an. Servoantriebe sind halt aufwändig, teuer, schnell
, kräftig und genau(teuer).

Stepper sind da einfacher aber bei deiner Auflösung auch langsam.

--
MFG Gernot

Site Timeline