Re: Spannung --> PWM-Signal. Wie?

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View

Quoted text here. Click to load it

Unnoetig.


Vergiss 0 (oder zumindest 0.001)

Quoted text here. Click to load it

Im Prinzip ja.

Quoted text here. Click to load it

Doch, selbstverstaendlich, jeder uC hat einenn digitalen An/Aus
Ausgang der so schnell umgeschaltet werden kann, das dagegen die
Pumpe traege ist.

Quoted text here. Click to load it
Erst programmieren lernen ?

Quoted text here. Click to load it
Siehe
de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de /
F.25. Motoren & Dimmer
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx.net
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Spannung --> PWM-Signal. Wie?
Quoted text here. Click to load it
Nimm irgendeinen Schaltnetzteil-IC.
z.B. TL494
an den Ausgang kommt noch eine Treiberstufe aus komplementären
Bipolartransistoren für den MOSFET.

Rick

Re: Spannung --> PWM-Signal. Wie?
snipped-for-privacy@uni.de (Simon Pasch) schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Das war auch mein erster Gedanke beim Lesen des Subjects.  Wenn die
funktioniert, warum willst Du sie dann noch durch einen Controller
ersetzen?  Ich bin ein großer Fan von Controllern, versteh' mich
recht, würde aber dafür wahrscheinlich selbst auch einen NE555 nehmen.

--
Jörg Wunsch

"Verwende Perl. Shell will man können, dann aber nicht verwenden."
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Spannung --> PWM-Signal. Wie?

Ähm, braucht man für PWM nicht zwei NE555?
Einen für die Frequenz (Dieser ist al Astabile Kippstufe geschaltet)
und einen für das Puls-Pausen-Verhältnis (dieser ist als Monoflop
beschaltet)?

Oder geht PWM auch mit nur *einem* NE555?

Artur
 

Re: Spannung --> PWM-Signal. Wie?
snipped-for-privacy@web.de (Artur Pundsack) schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Ich müßte mir auch die Schaltungssammlung dazu ansehen, aber rein vom
Gefühl her würde ich sagen, er hat zwei Komparatoren drin, müßte das
eigentlich gehen.  Zumindest ist mir in Erinnerung, daß man es mit
Steuerung durch ein Poti hinbekommt, ob sich das auch auf
Spannungssteuerung übertragen läßt, weiß ich jetzt nicht.

Klar, die Controller-Variante hätte weniger externe Bauteile (im
Extremfall nur den Abblock-C für den Controller ;-), dafür muß man
sich halt noch um die Software kümmern.

--
Jörg Wunsch

"Verwende Perl. Shell will man können, dann aber nicht verwenden."
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Spannung --> PWM-Signal. Wie?
Quoted text here. Click to load it

Schau mal auf diese Seite: http://www.nomad.ee/mircos/pwm555.html
Ist vielleicht eine Lösung.


--
 Arno Hellemann , Tel.+49/30/314-23397, Fax. +49/30/314-21133
 Techn. Universitaet Berlin, Inst. fuer Energie- und Automatisierungstechnik
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.

Site Timeline