Re: OT - 1 Hz Signal mit variablem Tastverhältnis

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Quoted text here. Click to load it

Es ist so, dass Deutsch nicht meine Muttersprache ist. Ich lerne immer was
dazu, und solche Unregelmässigkeiten wie oben verwirren mich einfach.
Deswegen frage ich nach.

Gruss,
Igor.



Re: [OT] gutes Deutsch.
Hallo Igor (spricht man das "eigor"?)

Quoted text here. Click to load it

Deutsch ist oft sehr unregelmäßig und unlogisch. Das hängt mit der
über die Jarhunderte gewachsenen Sprache
zusammen. Es wäre dringend erforderlich, dort durchgreifend zu
modernisieren. Die "Rechtschreibreform" war eigentlich noch nicht
durchgreifend genug.
Weitere Frage ist, ob wir nicht auf Dauer diese Sprache komplett
aufgeben sollten. Englisch ist verbreiteter und zumindest das
amerikanische Englisch ist angenehm kurz und prägnant, wenn auch
manchmal etwas unpräzise....aber das mag auch mit den Benutzern
zusammenhängen.

Im übrigen differenzieren noch das östereichische Deutsch und das
schweizer Deutsch vom "deutschen Deutsch".....und es gibt noch
Sächsich und Bayrisch.

Ich habe schon oft Deine Beiträge gelesen. Du schreibst ein gutes
Deutsch. zumindäst bässa alz mains am tun iss. :-)

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus  http://www.l02.de

Re: [OT] gutes Deutsch.
On 1 Oct 2003 07:14:05 -0700, bernd.wiebus@was-ag.com (Bernd Wiebus)

Quoted text here. Click to load it

Pruhaha. Dir ist bewusst, dass Sprache und Kultur zusammenhängen? Aber
richtig, ist ja schwer zu lernen => Ab in die Tonne.

Quoted text here. Click to load it

Das mag vielleicht auch mit der Grammatik zusammenhängen? "Put the
hammer in the box on the table." Wie übersetzt du das denn ins
Detusche? Im übrigen hat Englisch, zumindest was die Aussprache
betrifft, sehr viele Ausnahmen und ist da deutlich schwerer zu lernen
als Deutsch.
"(to) sew", nähen, "souu".
"saw", gesehen "sooh"
"sewer", Abwasserkanal, "suuär"
"awesome", grossartig, "oohsam"
"date", Datum, "däit"
"predator", Jäger, "prädätär"

Quoted text here. Click to load it

Um Gottes Willen! Alles einstampfen, gleichmachen. Die müssen auch
endlich alle Englisch als Hauptsprache benutzen! Wenn Schorschi
Dabeljuh die Weltherrschaft übernommen hat, kommts schonnoch dazu...

*kopfschüttel*
Johannes


Re: [OT] gutes Deutsch.

Quoted text here. Click to load it

Tu den Hammer in d(ie|er) Schachtel auf den Tisch?

Gruss,
Georg

Re: [OT] gutes Deutsch.

Quoted text here. Click to load it

Tu den Hammer in d(ie|er) Schachtel auf de[nm] Tisch?

Johannes


Re: [OT] gutes Deutsch.
Hallo

Quoted text here. Click to load it
Ist eher ein argument, sich noch schneller davon zu trennen. Nach zwei
verlorenen Weltkriegen ist von Kultur nicht mehr viel übrig zum drauf
Stolz sein.

Quoted text here. Click to load it

Lege den Hammer, der in der Dose ist, auf den Tisch. :-)

Lege den Hammer in die Dose, die auf dem Tisch steht. würde übersetzt:

Put the Hammer into the Box on the Table.

Auch auf Englisch kann man sich auch präziser ausdrücken, ist dann
natürlich auch wieder umständlicher. Es liegt eben am Benutzer.
 
Quoted text here. Click to load it

Richtig. Aber meistens kommuniziere ich doch auch schriftlich. Für die
meisten mündlichen Unterhaltungen käme ich auch mit Grunzen aus. :-)

Quoted text here. Click to load it
>dazu...

Der ist nur ein Strohmann, dusselig wie er ist.....dahinter stehen
irgendwelche Konzerne, genau wie hier. Und auch die Führer von
Konzernen setzen heute zu 90% Entscheidungen von Rechnern in die
Realität um. Sogesehen haben längst Maschienen die Weltherrschaft
übernommen. :-)))

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus




Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Depression.

Re: [OT] gutes Deutsch.

Quoted text here. Click to load it
übersetzt:
Quoted text here. Click to load it

Dose mit Box zu übersetzen ist aber dreist bis total falsch. Eine Dose
ist eine can, eine Schachtel eine box

Gruss

Rolf



Re: [OT] gutes Deutsch.
online.com:

Quoted text here. Click to load it

Warum nicht: "onto the table"?

Gruß
Gunther


Re: [OT] gutes Deutsch.

Quoted text here. Click to load it

Eben. Die konsequentestste deutsche Rechtschreibreform:
Einfach alles in de-facto-Weltsprache Englisch abaendern.
Auch wenn Johannes da nicht mitkommt, seine Kinder werden,
und wer erinnert sich heute noch an die dutzenden von Sprachen
die es im 'deutschen' Kulturraum so gab....
(Die kann man meinethalben alle gerne als Zusatzsprache lernen).
Europa bremst sich aus mit seinem Kauderwelsch (aus welchem
Sprachraum auch immer dieses Wort stammen mag).
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: [OT] gutes Deutsch.

Quoted text here. Click to load it

Gut zu wissen, dass Leute wie du sich - zumindest auf absehbare Zeit -
mit ihren merkwürdig-fundamentalistischen Meinungen nicht durchsetzen
werden.

Quoted text here. Click to load it

Aber schließlich ist doch Deutschland laut dir "klar
ueberdurchschnittlich, im Verhaeltnis zur Bevoelkerungsanzahl soger
weltweiter Spitzenreiter" (01c38539$5192a160$0100007f@amdk6-300)...
Obwohl uns die Sprache so übel ausbremst? Wenn wir alle Englisch
sprechen würden wären wir bestimmt die Nummer eins! Ne hast ja Recht,
wir brauchen ne Weltsprache, eine Weltwährung und eine Weltregierung,
dann wird alles gut. Wirst du dann Weltherrscher?

Hoffentlich nicht.

MfG
Johannes



Re: [OT] gutes Deutsch.

Quoted text here. Click to load it

Manfred korrigiert ja auch trotz mehrfacher Bitte meinerseits seine Signatur
nicht.

Quoted text here. Click to load it

Nein, da gibt es so einen bescheidenen Amerikaner...

Bernd

Re: [OT] gutes Deutsch.
Quoted text here. Click to load it
Man sieht wieder das Problem nationalistisch denkender Menschen.
Sie LESEN noch nicht mal richtig. P.I.S.A. laesst gruessen.
Sogar in ihrer eigenen Sprache.
Da stand "Europa bremst sich aus", nicht "Deutschland", aber
Nationalisten wie dir passiert so ein freudscher Verleser ohne das
sie es merken.
In Europa sind mehr Leute als die U.S.A., nur erkennt man das es
offenbar ausgebremst wird. Das liegt an den vielen Sprachen, und
Nationalisten wie dir.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: [OT] gutes Deutsch.

Quoted text here. Click to load it

Wirklich ein starkes Stück, mich hier als Nationalist zu diffamieren.
Offensichtlich ist es schon ein bischen spät für dich. So extrem
arrogante, ignorante und beleidigende Postings kriegst du sonst
nämlich nicht hin.

Nur zur Info: Deutschland Mitglied der europäischen Union. Sind deine
Argumente wirklich so erbärmlich dürftig, dass du hier so offensiv
werden musst? Andscheinend schon. Traurig.

MfG
Johannes

Re: [OT] gutes Deutsch.

Quoted text here. Click to load it

OK, dann also Französich. Schliesslich spricht nur eine Minderheit
Englisch als Muttersprache.

Bernd


Re: [OT] gutes Deutsch.

Quoted text here. Click to load it

Hm? Wozu gerade französisch? Ein Sprachwissenschaftler (ich glaube, er
hieß Charles Berlitz und das Buch "Die wundervolle Welt der Sprachen")
hat einmal eine Aufstellung der weltweit meist gesprochenen Sprachen
gemacht. Dort war Deutsch zwei Plätze vor Französisch.

Gruß Lars

Re: [OT] gutes Deutsch.

Quoted text here. Click to load it

Es ging "nur" um Europa, dort liegt IMHO Frankreich vorn. Wie Deutsch
allerdings weltweit so einen Zulauf erhalten kann (gerade ggü. Franz.), ist
mir rätselhaft.

Bernd

Re: [OT] gutes Deutsch.
|> Es ging "nur" um Europa, dort liegt IMHO Frankreich vorn. Wie Deutsch
|> allerdings weltweit so einen Zulauf erhalten kann (gerade ggü. Franz.), ist
|> mir rätselhaft.

Wie meinen?

Frankreich:    59.85 Mio Einwohner
Belgien:       10.17 Mio Einwohner
               -----
               70.02 Mio Einwohner

Deutschland:   82.15 Mio Einwohner
Österreich:    8.03 Mio Einwohner
               -----
               90.18 Mio Einwohner

Und da haben wir nun die Schweiz als Nicht-EU-Land mit 7.2 Mio Einwohnern noch
gar nicht hinzugerechnet.

Rainer





Re: [OT] gutes Deutsch.
Am Sat, 4 Oct 2003 20:02:18 +0000 (UTC), meinte
snipped-for-privacy@atbode100.informatik.tu-muenchen.de (Rainer Buchty):

Quoted text here. Click to load it

Genau so ist es. Außerdem muß man neben Südtriol (;-)) die Länder es
ehemaligen Ostblock berücksichtigen, denen Deutsch wesentlich näher
liegt als Franzözisch. Auch in Rußland kommt man, wie man des öfteren
hört, im Zweifel mit Deutsch weiter als mit Französisch.
Rein zahlenmäßig ist Franzözisch also weniger bedeutend. Und wenn man
Ausländern Glauben schenken darf, dann tun sie sich mit dem Erlernen
von Deutsch leichter als mit dem Lernen vorn Französisch - aber das
kann man als Deutscher nicht beurteilen.
Summa summarum ist daher die Vorherrschaft von Französisch in der EU
nicht gerechtfertigt und nur durch die um Klassen bessere
Interessenvertretung der französischen Politiker zu erklären (was
nicht nur an den Politikern liegt, auch wenn man hierzulande im
Gegensatz zu Frankreich früher gerne zu versorgende und/oder
gescheiterte Politiker in den EU-Bereich abgeschoben hat, sondern
primär an dem unbedingten Bekenntnis zur eigenen Nation und dem
unbedingten Willen, allein deren Interessen zu vertreten).
Jaja, wir Deutschen können von den Franzosen (und nicht nur von denen)
einiges lernen ....

Beste Grüße

Dr. Michael König
--
    RA Dr. M. Michael König * Anwaltskanzlei Dr. König & Coll.
          D-65843 Sulzbach/Ts. * Antoniter-Weg 11
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: [OT] gutes Deutsch.
Hallo

Quoted text here. Click to load it


Die auf der Welt am Wwitesten verbreitete Sprache ist Chinesich. Die
Disskussion Englisch/Französisch/Deutsch ist eine sehr traditionell
"westliche" betrachtungsweise....Wenn ich im Internet Datenblätter für
Halbleiter suche, finde ich oft welche, denen man deutlich ansieht,
das sie nur für die ausländische Kundschaft aus dem Japanischen,
Chinesichen oder Koreanischen  ins Englische übersetzt wurden.
Chinesich spricht über ein Virtel der Menschheit. Es ist die Kultur
mit der längsten kontinuierlichen Vergangenheit auf der Erde.
Sehr warscheinlich wird die Chinesische Kultur auf lange Sicht gesehen
alle anderen Kulturen domminieren. Obwohl ich, zugegebenermassen,
keine große Lust habe, Chinesisch zu erlernen.

Die zweitheufigste Sprache ist Spanisch. Spanisch ist ausser in
Spanien selber auf den Philipienen/Südostasien und in Süd und
Mittelamerika verbreitet.
Sogar in den USA kommst Du mit Spanisch viel weiter als mit türkisch
in Deutschland. :-)
Die alten britischen Kolonien waren weiter verbreitet als die
Spanischen, aber
irgendwie hat sich das Spanisch als Sprache in der Bevölkerung besser
verbreitet.

Ich selber habe ein Riesenproblem mit Sprachen, sogar mit meiner
Muttersprache Deutsch, und an der Uni bereiteten mir die
Mathematikproffesoren, die die einen "linguistischen" Ansatz machen
(Mathematik ist eigentlich eine spezielle Sprache  um Probleme zu
beschreiben.....) die größten Probleme. Wenn ich heutzutage
eingeschult würde, würde ich wohl auf der Sonderschule landen, nachdem
der Fremdsprachenunterricht schon in der Grundschule eingeführt wird.
Glücklicherweise konnte ich früher noch eins der klassischen
Naturwissenschaftlichen Gymnasien besuchen.


Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus     http://www.l02.de




Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Depression.

Re: [OT] gutes Deutsch.
Quoted text here. Click to load it


Bei verhandlungen zwischen EG und repräsentanten der jeweiligen länder
bestand Frankreich auf der französchischen sprache. Das, obwohl die
verhandlungspartner deutsch besser beherrschten.
Wer uns deutschen sprachenchauvinismus unterstellen will. wird sich
schwer tun.

Quoted text here. Click to load it

Die Chinesen haben das gleiche sprachenproblem wie wir in Europa.
Als man in China das lateinische alphabet einführen wollte, ist es
gerade wg. ihres sprachenproblems gescheitert.
Es ist ihr "schrift", über die sich chinesen unter umständen
verständigen können und müssen. Das funktioniert leidlich sogar bei
chinesen/japanern.
Wenn wir schon unisono vom Chinesischen als die sprache argumentieren,
müßten wir eigentlich ihre "schrift" meinen ;-)

Der punkt ist auch nicht, welche sprache am häufigsten gesprochen wird,
sondern welche sprache ist für uns am wichtigsten. Es könnte durchaus so
sein, das für bestimmte sektoren unterschiedliche sprachen wichtig sind.
zB für musik/opern italienisch. Bei technik/wirtschaft wäre es englisch.
Diplomatie französchisch. ;-)

Quoted text here. Click to load it

Sieher deren "schrift"


Quoted text here. Click to load it

Richtig, solange man es nur bei der erkenntnis beläßt ;-)

--
mfg horst-dieter


Site Timeline