Rauchmelder: sind billige meist schlechter?

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

zum Thema Rauchmelder finde ich bei Reichelt bloss Boliden um die DM 50,-
aufwärts...

Bei einer Firma, die behauptet, dass ihre Kunden nicht blöd' sind, habense
Rauchmelder für < 10 Mark bei der Kasse in einer Kiste liegen.

bange Frage: wäre ich blöd', einen solchen Billig-Rauchmelder zu kaufen?

odre, anders gefragt: Gesetzt den Fall, ich denke daran, einmal im Quartal
das Haus abzuwandern und diese Prüftasten zu drücken, wäre dann ein sehr
billiger Rauchmelder als preiswert anzusehen - oder als billigen Schund?

TIA,
Karl-Heinz
--
Karl-Heinz Zimmer, Senior Software Engineer, Klarälvdalens Datakonsult AB
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Rauchmelder: sind billige meist schlechter?
Quoted text here. Click to load it

DM ?

Quoted text here. Click to load it

Mark ?

Quoted text here. Click to load it
Jein.

Die fuer 50 DM sind genau so schlecht wie die fuer 5 EUR.
Gut sind nur die mit radioaktivem Amerikum ausgestatteten
nicht an Privatpersonen verkaufen professionellen Rauchmelder.

Die billigen kann man gut im Nebenzimmer montieren.
Wenn es dort brennt, richtig brennt, und richtig raucht,
dann warnen sie wenigstens die Leute im Raum daneben.

Ansonsten fressen sie Batterien wie bloede.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Rauchmelder: sind billige meist schlechter?
Quoted text here. Click to load it


Die arbeiten ueber Ionisierung, womit ein Feuer deutlich
schneller erkannt wird als mit den optischen. Manchmal
zu schnell... Mit etwas Pech reicht es wenn in der Pfanne
was anbrennt, damit der Rauchmelder im Wohnzimmer es
mitbekommt und Krach macht.

BTW: Die 'radioaktiven' Melder sind in USA Standard und
kosten dort ca. US$8. Ich rate allerdings davon ab sie
im Gepaeck mit ins Flugzeug zu nehmen. Das koennte
Aerger geben.


Quoted text here. Click to load it

Die anderen laufen ueber 1 Jahr mit einer normalen 9V-Batterie.

 Gerrit

Re: Rauchmelder: sind billige meist schlechter?

Quoted text here. Click to load it

Klingt interessant, wie kann ich die denn von Deutschland aus bestellen,
und darf ich das?

Oder greift hier irgendein Verbot von wg. Strahlung und so???

Karl-Heint
--
Karl-Heinz Zimmer, Senior Software Engineer, Klarälvdalens Datakonsult AB
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Rauchmelder: sind billige meist schlechter?
Quoted text here. Click to load it

Kann ich nicht beantworten, aber wegen der Strahlung muesstest du
dir nur dann Sorgen machen, wenn du das Teil zerlegst und
die Strahlenquelle futterst. Auf meinem Speiseplan stehen
solche Teile nicht...

Details hierzu: http://www.uic.com.au/nip35.htm

 Gerrit

Re: Rauchmelder: sind billige meist schlechter?

Quoted text here. Click to load it

Ist Privatpersonen dann der Besitz verboten? Ich hab naemlich
noch so ein Ding immer Keller liegen. Jedenfalls nehme ich an
das es radioaktiv ist, denn es hat ein huebsches Atomzeichen
auf dem abgekapselten Sensormodul....


Re: Rauchmelder: sind billige meist schlechter?

Quoted text here. Click to load it

in Ergänzung vielleicht noch folgendes:
Das Radioisotop ist meistens Americium (AM-241), ein teuflisches Zeugs,
entsteht bei Zerfall von Plutonium-241. Ist m.W. der stärkste Alpha-Strahler
und dient im Rauchmelder zur Ionisation der Kammer. Halbwertszeit über 400
Jahre.
Der Strahler wird als kleine Pille aufgebracht, darüber ist so eine Art
"Teesieb". Natürlich wird Alpha-Strahlung bereits durch ein Blatt Papier
stark geschwächt, aber vermeiden sie unbedingt so einen Rauchmelder zu öffnen.
Er wird auch nur "professionell" verwendet, wahrscheinlich muß man die
Entsorgung nachweisen. Stellen sie sich vor, jemand öffnet diese
"interessanten Teile" und zerbröselt dabei die Am-241 Pille oder Kinder
lecken daran. Man könnte das Szenario beliebig erweitern.
Also bitte, äußerste Vorsicht!

HTH, Gerd


Re: Rauchmelder: sind billige meist schlechter?

Quoted text here. Click to load it

Na ja, wie bei allem halbgar durchdachten Zeug von irgendwelchen
direkt herstellergesponsorten1Hbestochenen Legislativen :

Was tun wenn's brennt ?

Der Rauchmelder hat dann zwar seinen Zweck wohl erfuellt,
aber er wird mit abfackeln.
Und das haelt das 'Teesieb' nicht aus. Das Americum wird
munter im ausgebrannten Gebaeude verteilt, und (die
Versicherung zahlt ja nicht den Komplettabriss mit Entworgung
in einem Salzbergwerk, sondern bloss einen Bruchteil des
Schadens) natuerlich wird das Gebaeude bloss 'saniert',
sprich das Americum mit Dispersionsfarbe an der Wand
gegen wegspuelen gesichert.

Und strahlt und starhlt und strahlt munter vor sich hin.

Und da so ein ehemals 'professionelles' Gebaeude nach so
einer Flickschusteriei nicht mehr als Gewerbebau vermietbar
ist, wird es in Sozialwohnungen umgewandlet und Heerscharen
von Kindern schlafen in den Raumen, kratzen an der Wand,
essen das Zeug auf.

Auch eine Form der Entsorgung....

(In den U.S.A., wo das Zeug eingefuehrt wurde, sind die
Haeuser ja auch aus Pappe und verbrennen vollstaendig,
womit das Problem in die Atmosphaere ausgewiesen wird).
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Rauchmelder: sind billige meist schlechter?

Quoted text here. Click to load it

Ja schon,

die ist aber doch "Bio" und "D6%ko" und daher sowas von gesund!!


Mahlzeit



46%rank

Re: Rauchmelder: sind billige meist schlechter?

Quoted text here. Click to load it

Wenn so ein Ding losgeht, ist es meist schon so schlimm, dass die
Feuerwehr ran muss. Wieviel Strahlung geben denn die Ami-Rauchmelder
von sich? Soviel wie manche alte Wecker mit Lumineszens-Ziffernblatt?

M.

Re: Rauchmelder: sind billige meist schlechter?
Hallo Karl Heinz!

Die "billigen" sind so ziemlich immer schlechter.
Der Grund: Ich habe bei Norma schon einen Rauchmelder für 5 Euro/10 DM
gesehen, bei dem sich direkt in der Mitte ein kleiner NTC/PTC (schlag mich
tot, ich weiß es nicht) hockte.
Ist doch sehr effektiv. Zumindest weiß man dann, wenns im Schlafzimmer 100°
o.ä. hat. Meine Mutter hat so einen guten Glaubens im Keller hängen. Die
Batterien sind seit einem Jahr leer.

Der andere, teuere Rauchmelder rebelliert, wenn die Akku schwach wird. In
der Nacht nervig aber gut!

Mfg

Chris



Re: Rauchmelder: sind billige meist schlechter?
Hallo !
Quoted text here. Click to load it
Sorry, aber das ist Blödsinn !

Quoted text here. Click to load it
Aha, du hast also bei Norma einen speziellen Typ gesehen, deswegen sind alle
anderen auch schlecht - logisch.
Mein roter Panda bleibt öfter liegen, also müssen Ferraris auch Müll sein,
den rot sind ja beide.

Quoted text here. Click to load it

Das hat nun nichts mit 'teuer' oder 'billig' zu tun, denn die allermeisten
'billigen' tun dies auch - schlicht und ergreifend deshalb weil es auf dem
Markt letztendlich einen Standard IC von Motorola für derartige Rauchmelder
gibt, und der hat das Feature nun einmal.
Richtig ist, wie MaWin bereits erklärt hat, das das 'gut' oder 'schlecht'
hier nichts mit dem Preis sondern mit dem Funktionsprinzip zu tun hat. Die
hierzulande überall erhältlichen Rauchmelder basieren nun einmal auf dem
optischen Prinzip das systembedingte Schwächen hat.
Wichtig ist schon einmal das der Melder ein VdS Prüfzeichen hat, das
gewährleistet zumindest ein gewisses Mindestmass an Funktionalität.

Meine 5-EUR Melder sind letztes Weihnachten nach dem Ausblasen der Kerzen am
Baum auf jeden Fall von dem resultierenden Rauch ausgelöst worden - kann so
schlecht also nicht sein.





Re: Rauchmelder: sind billige meist schlechter?
Beim Rauchmelderkauf sollte man auf das Zeichen der VdS achten. Mit so
einem Melder kann man nicht arg daneben liegen. Meiner Meinung nach sind
optische Rauchmelder dicke ausreichend, für Bereiche mit hohem
Staub-/Dampfaufkommen gibts dann noch Temperaturmelder / Kombinationen.

Wer sich zum Thema informieren will kann mal unter
http://rauchmelderlebensretter.de vorbeischauen, auch in den Newsgroups
feuerwehrmann.allgemein sowie de.etc.notfallrettung und in Webforen wie
http://www.feuerwehr.de/forum kann man Infos zum Thema bekommen.

CU
CJ


Re: Rauchmelder: sind billige meist schlechter?

Quoted text here. Click to load it

Vielen Dank für die Links, ersterere beschreibt die Sache so:

  "Hochwertige Rauchmelder mit VdS-Zeichen funktionieren nach einem
   optischen Prinzip, das eine zuverlässige Raucherkennung und
   entsprechende Alarmmeldung ermöglicht. Rauchmelder sollten
   batteriebetrieben sein, um auch bei Stromausfall zu funktionieren.
   Bevor die Batterie ausgetauscht werden muss, ertönen bei diesen
   Geräten rechtzeitig Warnsignale."

Kein Wort wird über die in Amerika üblichen (besseren?) Melder mit
radioaktiven Sustanzen verloren.

Bedeutet das, die amerikanischen Geräte sind auch nicht besser als die
hierzulande üblichen?

Bedeutet das, ein Billig-Teil tut den gleichen Dienst wie eines für >25,-
Euro?

Oder bedeutet das bloss, da hat jemand in Eile eine Webseite
zusammengeschustert und bloss das absolute Minimum an Infos notiert?

Karl-Heinz   <grübelnd>
--
Karl-Heinz Zimmer, Senior Software Engineer, Klarälvdalens Datakonsult AB
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Rauchmelder: sind billige meist schlechter?
Quoted text here. Click to load it

Weil sie hier in .de relativ unüblich sind. Das in Kombination mit dem
deutschen StrSchG und allgemeiner Angst vor Radioaktivität ...

Quoted text here. Click to load it

In meinen Augen ist für den Heimeinsatz ein optischer Melder das Richtige.

Quoted text here. Click to load it

Wenn man mehr Geld ausgeben will bekommt man häufig andere Funktionen
dazu. Z.B. gibt es Rauchmelder die per Funk oder Draht vernetzt werden
können. Sehr sinnvoll.

Quoted text here. Click to load it

Schau dir an von wem die Seite ist (unter Kontakt), bedenke das an
Feuerwehren (unter anderem an meine) Informationsmaterial herausgegeben
wurde, das ganze Kampagnen laufen, das legislative Anstrengungen
unternommen werden Rauchmelder zur Pflicht zu machen. Nein, das ist
nicht "in Eile [...] zusammengeschustert" und ein absolutes Minimum.

CU
CJ


Re: Rauchmelder: sind billige meist schlechter?

Quoted text here. Click to load it

OK, das 'nicht üblich' ist bloss leider keine Qualitäts-Aussage.  :-(

Quoted text here. Click to load it

Wenn wir von Deinen Augen einmal absehen: könntest Du diese Preferenz
mit ein, zwei Sachargumenten untermauern, damit ich eher entscheiden
kann, ob ich mich Deiner Ansicht anschliessen sollte oder nicht?

Quoted text here. Click to load it

Klar, Danke, das ist ein Argument.

Quoted text here. Click to load it

Leider sah ich soeben, dass sie auf der Seite
http://rauchmelderlebensretter.de sogar zu faul waren, den von woanders
abgeschriebenen Text vor der Veröffentlichung kurz durchzulesen: da
schreiben sie auf http://rauchmelderlebensretter.de/fs-mont_einf.html
"Als Richtlinie für den Mindest- und den erweiterten Schutz finden Sie
 hier als Beispiele ein Einzelzimmer, eine 3-Zimmer-Wohnung und ein
 mehrstöckiges Wohnhaus."
Bloss: diese Beispiele suchst Du auf dieser Seite vergebens!

Fündig wurde ich, indem ich den kompletten Satz einmal bei google.com
eingegeben habe: netterweise hat z.B. die Freiw. Feuerwehr Bühl die
ungekürzte Fassung auf ihrer Webseite - mitsamt den auf
rauchmelderlebensretter.de fehlenden Skizzen:

   http://www.feuerwehr-buehl.de/hint/smoke.shtml

Dennoch danke ich Dir vielmals für den Murkel-Link: immerhin führte er
mich auf die richtige Fährte.  :-)

Karl-Heinz
--
Karl-Heinz Zimmer, Senior Software Engineer, Klarälvdalens Datakonsult AB
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Rauchmelder: sind billige meist schlechter?

Quoted text here. Click to load it

Schon mal auf die Links auf der linken Seite geklickt?20%

GruDF%,20%
Michael

Re: Rauchmelder: sind billige meist schlechter?
Quoted text here. Click to load it
Der Rest der Welt sieht das wohl anders.

Quoted text here. Click to load it
Exakt aus diesem Grund ist es sinnlos sich auf deutschen Webseiten über
Vor- und Nachteile zu informieren: man hat hierzulande eh keine Wahl.

Ansonsten: google mit Stichwort "Americium*" über sci.electronics
newsgroups laufen lassen.
Letztlich werden dort Kombinationsmelder empfohlen.

MfG JRD

Re: Rauchmelder: sind billige meist schlechter?
Christian Jesch tut geschreibselt haben:

Quoted text here. Click to load it

Ich hätte gerne Rauchmelder mit einstellbarer Empfindlichkeit, die
man so empfindlich einstellen kann, das sie von einer einzelnen
Zigarette ausgelöst werden (sowas hat in *meinen* Zimmern nix
verloren).


Quoted text here. Click to load it

Es kommt nur auf die Flüssigkeit an.  Brennender Brennspiritus wird
mit einem Rauchmelder nicht sehr gut erkennbar sein, brennender
Nitroverdünner dagegen sehr gut.

Matthias

Re: Rauchmelder: sind billige meist schlechter?

Quoted text here. Click to load it

Hier macht es wohl die Stückzahl im privaten Bereich: Einen Rauchmelder
kaufen und ihn an die Decke "nageln" tun viele. Wer aber mag gerne
Drähte quer über die Decke spannen oder das extra unterputz legen?

Gruß Lars

Site Timeline