Messgerät stinkt bei Rechteckspannung

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hi.

Hab hier vom ELV den EM800 (Messgerät, das zwischen Verbraucher
und Steckdose kommt). Bei normaler (Sinus) Netzspannung funktioniert
das Gerät problemlos. Wenn ich aber das Gerät an nem Wechselrichter
oder ner aktiven USV betreibe, fängts nach kurzer Zeit nach heisser
Elektronik zu stinken an. Bis jetzt warens nur 3 Versuche und das
Teil geht noch. Mich würde aber mal interessieren, welches Bauteil
genau da versucht, mit mir per Rauchzeichen zu kommunizieren.

MfG
  S.C

Re: Messgerät stinkt bei Rechteckspannung
On Mon, 08 Sep 2003 15:00:31 +0200, Tilmann Reh


Quoted text here. Click to load it

Also PCs stecken Rechteckspannung ja gut weg.
Gibts eigentlich irgendwo ne Liste oder allgemeine Regel,
nach der man sagen, kann, dass ein Gerät mit Rechteckspannung
auch längere Zeit funktioniert und dessen Lebensdauer nicht
verringert wird?

Wie ist das jetzt z.B. mit Bohrmaschinen?
Ohne es zu versuchen denke ich, dass die gewaltig
brummen und entsprechend heiss werden.

Re: Messgerät stinkt bei Rechteckspannung
Hallo Stefan!

Quoted text here. Click to load it

Toll, jetzt hast du ein Messgerät, bei dem du bei völliger Dunkelheit
Rechteckspannung identifizieren kannst.

*fg*

MfG

chris



Site Timeline