Merkwürdige ICs 76xx 84xx

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo NG,

also ich habe hier in meiner Krimskramskiste mal für Ordnung gesort
und dabei ein Paar ICs gefunden die mir gar nichts sagen. Da nehm ich
mal 3 exemplarisch raus, alles 16pol. DIP:

SN8475N
7324    M

SN84121N
8223    X
ENGLAND

SN76660N
7303   u

Alle vom selben Hersteller, ich kenn leider das Logo nicht. Sieht aus
wie eine deformierte Rose von oben. Und wenn mans länger anschaut kann
man ein Gesicht erkennen.

Na auf jeden Fall sehr merkwürdig. Gegooglet nach "SN8475" und
"SN7324" und "SN84121" etc. und _nur Müll_ gefunden. Jetzt ebent die
Frage: Wo kriegt man Datenblätter/Pinouts für die Dinger? Wie finde
ich raus was das Zeugs ist? Einige von denen waren z.B. noch nie
eingelötet und funktionieren bestimmt noch, die würde ich nicht gern
in die Tonne hauen.

Aber vorallem: Wo finde ich allgemein so merkwürdige IC-Infos? Gibts
da spezielle Seiten? DSE-FAQ geguckt, auch die Links (ICMaster, etc.)
finden nichts.

Was ist denn die 76xx-er und die 84xx-er Reihe? Noch nie gehört wenn
ich ehrlich bin.

Ich hoffe jemand weiß bescheid.

Viele Grüße
Johannes

Re: Merkwürdige ICs 76xx 84xx

Quoted text here. Click to load it
ich

Identisch mit SN7475, aber erweiterter Temperaturbereich von -25°C bis
+ 85°C
Herstelldaten 24.te Woche in 1973. Ist also schon ziemlich volljährig!
:-)
Quoted text here. Click to load it

siehe oben! Ist aber erst 21 Jahre alt!

Quoted text here. Click to load it

hab ich nicht parat, ist von Anfang 73!

Alles typische Texas Instruments-Bestempelungen.

In meinem Museum gibts noch ein paar ältere, bis rein in die späten
60er.

Allein wegen dem Alter würd ich die Dinger aufheben, zum Verbasteln
sind die eigentlich viel zu schade!

Gruss

Rolf




Re: Merkwürdige ICs 76xx 84xx
On Thu, 26 Jun 2003 17:51:49 +0200, "Rolf R. Safferthal"
Quoted text here. Click to load it

Hast Recht, ich hab die ganzen Teile jetzt schön sortiert und in
Alufolienüberzogenen Styropor gesteckt. Ne Ordentliche Sammlung. Die
Ältesten sind ein Paar 7491 von 1966.

Und insgesamt auch ne Menge Linearschaltkreise zusammengekommen. Vom
einem SFC 2709 aus dem Jahre 1976 konnte ich z.B. ergoogeln, dass es
ein Secosem Opamp ist. Aber Datenblätter für so ein Zeugs -
Fehlanzeige.

Danke jedenfalls nocheinmal an Alle für die freundliche Hilfe!

Viele Grüße
Johannes

Re: Merkwürdige ICs 76xx 84xx

Quoted text here. Click to load it
Datenblatt original Sescosem? (Hiessen die nicht eigentlich Thomson
CSF?) Könnt ich auch noch in meinem Fundus haben, aber wo?

Jedenfalls gabs von denen ein geniales TTL-Datenbuch, alle Bausteine
immer auf 2 Seiten, links französich, rechts englisch (oder
umgekehrt?) War notwendig wegen der damaligen französischen
Gesetzgebung, die französische Angaben zur Pflicht machte.

Konnte man immer sehen, die französische Seite war vool, die engliche
bestenfalls zu zwei Drittel. Das zur Spracheffizienz!

So ein Teil hab ich (glaub ich) auch noch.

Gruss

Rolf



Re: Merkwürdige ICs 76xx 84xx
On Thu, 26 Jun 2003 16:42:21 +0200, Bernhard Deny

Quoted text here. Click to load it
Danke, wusste ich echt nicht. Wieder was gelerbt.

Quoted text here. Click to load it
Naja also bei mir ist der erste Treffer nur eine der (zahlreichen!)
Listen wo absolut nichts dazu steht. Aber es stimmt, zum 76660 habe
ich wirklich gefunden, dass es ein äquivalent zum TBA120 ist. Zu den
anderen nichts. Und das waren ja auch nicht alle, da ist noch ein
ganzer Haufen wo ich garnichts dazu gefunden hab. Irgendwann gibt mas
auf und fragt halt ob jemand ne bessere Quelle für Datenblätter weis.
Weil Google ist da nämlich nicht immer besonders toll.

Quoted text here. Click to load it
Wow bin ich kreativ ;-)

Quoted text here. Click to load it
Hast Recht.

Heyheyhey ;-) Ich glaub ich bedien Google schon ziemlich gut. Auch mit
so filetype:pdf und datasheet Sachen, Wildcards, etc. Schade dass
Google keine RegExps unterstützt. Ich kenne keine Suchmaschine die das
macht.

Quoted text here. Click to load it

Danke nochmal und viele Grüße zurück,

Johannes


Site Timeline