Logikanalysator - Page 2

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Re: Logikanalysator
Am 26.10.2013 21:13, schrieb Joerg:
Quoted text here. Click to load it
Roten und blauen Daht nicht vergessen :-)


Butzo



Re: Logikanalysator
Klaus Butzmann schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Und Aufkleber: Schwarzes Ausrufezeichen in gelbem Dreieck. ;-)

Holger

Re: Logikanalysator
Klaus Butzmann wrote:
Quoted text here. Click to load it

Ist in Amerika riskant, wenn die zusammenkommen, kann es einen
hoellischen Knall geben. Bzw. derzeit gibt es den dann so gut wie immer.

--  
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Re: Logikanalysator

Quoted text here. Click to load it

Nur aus Neugier, das Thema kam ja schon ├Âfter:

Kann man sich nicht irgendwelche wichtigen Ger├Ątschaften als
"unbedenklich im Flugzeug" vorher abnehemn und mit einer
Heimatschutzplakette kennzeichnen lassen?

Hat ja nicht jeder einen Privatjet und bei Post- ├╝der
Paketdienstversand gibt es beim Durchleuchten eventuell das gleiche
Problem.

Marc


Re: Logikanalysator
Marc Santhoff wrote:
Quoted text here. Click to load it

Fuer mich selbst koennte ich eine "Heimatschutzplakette" bekommen,
wuerde aber Gebuehren kosten und ich bin der Meinung, dass Geld beim
Staat nicht gut aufgehoben ist. Fuer Geraete gibt es das m.W. nicht.


Quoted text here. Click to load it


Es gibt aber sehr interessante Alternativen. Habe auf einer
Geschaeftsreise vorige Woche jemanden getroffen, der fast jede Woche
ohne Warterei und Schlangestehen zum entlegenen Arbeitsplatz kommt. Man
wird Mitglied und zahlt einen Monatsbeitrag:

http://www.surfair.com/index.html


Quoted text here. Click to load it

Das wird alles intensiv durchleuchtet und im Gepaeck oder Versand sind
Messer und dergleichen ja erlaubt. Niemand kommt waehrend des Fluges
dort heran. Ist einfacher als mit Bordgepaeck. Manchmal wird auch das
aufgemacht, z.B. als ich aus Deutschland acht Pakete Brotbackmischung
mitbrachte. "Oh, Puelverchen, das ist verdaechtig". Beim naechsten Mal
schrieb ich aussen auf den Koffer, was das ist und man glaubte mir.

--  
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Re: Logikanalysator

Quoted text here. Click to load it

Ist ja pervers. Bezahlen f├╝r Unbedenklichkeit?
Geld daf├╝r zahlen, da├č die Abfwertigung weniger Aufwand macht?
Aua.

Aber n├╝tzt ja auch nichts, es ging ja um gebastelt aussehende Ger├Ąte.
  
Quoted text here. Click to load it

Alles eine Frage der Flugpl├Ąne. Wenn man damit seine Reisen terminlich
passend abwickeln kann, ist das bestimmt einegtue Sache.

Quoted text here. Click to load it

Also auch Asche, sowas im Gep├Ąck im Frachtraum mitnehmen zu wollen.
Selbst wenn es von au├čen normal aussieht, eine reingefummelte
Zusatzplatine kann schon Ausschlu├čkriterium sein.

Also hilft nur vorauseilender Gehorsam, Selbstzensur sozusagen.
Brave new world.

Marc


Re: Logikanalysator
Thus spoke Marc Santhoff:
Quoted text here. Click to load it

Selbstverst├Ąndlich. Es geht schlie├člich um  
TERRORISMUS!!!!11einself1! Da ist bekanntlich jedes Mittel  
recht. In den USA noch mehr als in EU/D.


Tsch├╝s,

Sebastian

--  
Ich WEISS was ich tue ;-)
Und wenns mal wieder Knallt, weiss ich auch genau, warum ich
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Logikanalysator
Marc Santhoff wrote:
Quoted text here. Click to load it

Yep. $85, um es genau zu sagen:

http://www.tsa.gov/tsa-precheck

Fuer Geschaeftsreisende lohnt das.


Quoted text here. Click to load it

Das war schon immer so. Ich wurde mal auf einem grossen Flughafen per
Lautsprecherdurchsage rausgefischt, dann zu einem grossen Raum geleitet.
In der Mitte lag einsam mein Koffer, am Rand standen einige Uniformierte
mit Waffen. Ich musste den Koffer aufmachen und erklaeren was diese
Teile mit den Drahtspiralen dran sind.

Es waren zwei Schrittmotoren, deren schlabbrig aufgerollte
Anschluessdraehte im Roentgenbild wirklich verdaechtig aussahen. Das war
vor rund 20 Jahren.

--  
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Re: Logikanalysator

Quoted text here. Click to load it
  
Quoted text here. Click to load it

Da ich selten oder eigentlich garnicht mit Bastelkram fliege:

Hilft es in solcghem Fall, wenn die Motore wenigstens in
Originalverpackung mit Hertellerlogo als Ersatzteil zu erkennen sind?

Wobei ich schon denke, vor zwanzig Jahren hat eine glaubw├╝rdige
Erkl├Ąrung weiter geholfen, als sie es heute t├Ąte.

Marc



Re: Logikanalysator
Marc Santhoff wrote:
Quoted text here. Click to load it

Waeren sie enger aufgerollt gewesen, haette das wohl bereits gereicht.
Aber es war wenig Zeit zum Packen, musste alles ganz schnell gehen, ich
hatte die Motoren einfach in Plastiktueten in den Koffer geschmissen.


Quoted text here. Click to load it

Das geht auch heute. Man sollte freundlich reagieren und immer daran
denken, dass der Job der Kontrolleure oft oede und manchmal stressig
ist. Staendig sehen sie unwirsche Leute, kaum jemand findet ein nettes
Wort oder sagt einfach mal "Have a nice day", besonders an Tagen wo es
voll und die Warteschlange lang ist. Letztens passiert: "Sir, can you
open your bag for me?" ... "Sure" ... "What's this loopy thing here?"
... "That is a near field probe to measure unwanted radio emissions in
new products" ... "Interesting! EMC? I think my son in law does
something like that. So how does it work?" ... Wir hatten dann noch ein
nettes Gespraech ueber magnetische Felder und so.

Was auch viel hilft ist, Sachen ohne Aufforderung halbwegs
orgdnungsgemaess zu praesentieren. Einmal hielt einer der Kontrolleure
meine Tuete mit den Butterbroten und der vorher geleerten Wasserflasche
hoch und sagte laut in die wartenden Menge "Folks, see, this is how it's
done right".

--  
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Re: Logikanalysator
Am 27.10.2013 17:49, schrieb Joerg:

Quoted text here. Click to load it

In Jomsom, Nepal war der Durchsuchungsoffizier v├Âllig gl├╝cklich, als
ich ein paar Photonen aus meiner Taschenlampe spendiert habe. Das Kabuff
war so duster, dass er nur dann eine Chance hatte wenn die ganze
Verwandschaft aus Flederm├Ąusen bestand.

In Tegel wurde andererseits bei mir ein Fingernagelknipser gefunden und
sorgf├Ąltigst begutachtet. Ich, nach ca. 10 Sekunden peinlicher Stille:
"Oh, da ist mir ja eine richtige Waffe reingerutscht."

Darauf der BodyChecker: ":-( :-( IHRE ART VON BEMERKUNGG K├ľNNWA HIER
GAR NICHT BRAUCHN!!!  :-(  :-(  :-( "

Na ja, mit ? 8.50 Mindestlohn w├Ąre die Welt in .de wom├Âglich doch besser?

Gru├č, Gerhard


ps:
"Wenn ich nicht ab & zu fliegen w├╝rde, h├Ątte ich gar keinen Sex mehr!"
Das hab' ich mich noch nicht getraut zu sagen... kommt aber noch.



pps:
Damit das hier nicht weiterhin v├Âllig off topic ist:
Ich habe einen mittlerweile betagten Agilent 16702. Bin ganz zufrieden,
wenn er auch mit den Karten mit tiefem Speicher (falls auch ausgenutzt)
etwas z├Ąh wirkt. Geht im LAN, Touchscreen, echtes Unix...





Re: Logikanalysator
Am 27.10.2013 22:13, schrieb Gerhard Hoffmann:

Quoted text here. Click to load it

Mit einem Bekannten bin ich mal mit Fotoausr├╝stung von Hamburg nach  
Dresden geflogen und ein paar Tage sp├Ąter wieder zur├╝ck. Auf dem Hinflug  
haben sie in Hamburg sorgf├Ąltig alle Glasbausteine begutachtet und den  
Rucksack ausgesaugt. Was uns vor dem R├╝ckflug, bei dem nur einmal in den  
ge├Âffneten Rucksack geschaut wurde, zu der Bemerkung veranlasste:  
"Nichtmal aussaugen? In Hamburg war der Service aber besser!"

Bernd

Re: Logikanalysator
Am 27.10.2013 22:42, schrieb Bernd Laengerich:

Quoted text here. Click to load it

Das Aussaugen ist wegen Rauschgift & Sprengstoff. Hatte ich vorletzte
Woche in Rom auch. Komplett mit Gaschromatograf oder was auch immer.
Der Zeiss Lens Cleaning Kit stand im Mittelpunkt des Interesses.

Der Deuter 17 Zoll-Laptop-Rucksack ist wohl der Materie gewordene
Verdacht. Er hat gef├╝hlt etwa eine Million Taschen.
Nervt aber auch, wenn an ihn als Photorucksack missbraucht, wenn
der Laptop tags├╝ber im Hotel liegt. Man findet nix.


Gru├č, Gerhard

Re: Logikanalysator

Quoted text here. Click to load it


Gab's alles schonmal. Allerdings war da die Kausalit├Ąt umgekehrt, und
ein gewisser Martin Luther wehrte sich dagegen. J├Ąhrt sich in wenigen
Tagen, demn├Ąchst (2017) zum 500.Mal. Hie├č Abla├č damals...

Mit protestantischem Gru├č ;)

U.

Re: Logikanalysator
Am Sonntag, 27. Oktober 2013 15:20:31 UTC+1 schrieb Marc Santhoff:
Quoted text here. Click to load it


Ist (war) doch an der Grenze ganz normal. Musst doch dem Z├Âllner was zust
ecken, sonst kommst ja nie durch. So weiss ich wenigstens, dass das Geld in
 guten H├Ąnden ist und nicht f├╝r Atombomben und Drogenabgabe verwendet w
ird.

Gruss Chregu

PS: Quotet dieses Google immer so doof? (Bin nicht zu Hause)

Re: Logikanalysator
Am 27.10.2013 06:55, schrieb Marc Santhoff:
Quoted text here. Click to load it

Selbst mit dem eigenen Flugzeug hast Du (v├Âllig albernerweise) solche  
Probleme.


Re: Logikanalysator
Eric Br├╝cklmeier wrote:
Quoted text here. Click to load it

Nur beim grenzueberschreitenden Verkehr, sonst kaum. Weiss ich aus
erster Hand, von jemandem der beruflich regelmaessig mit Surf Air
unterwegs ist.

--  
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Re: Logikanalysator
Am 27.10.2013 15:07, schrieb Joerg:
Quoted text here. Click to load it

Ich sprach von D-Land. Aber auch bei euch wird man f├╝r die GA durch eine  
normale Sicherheitskontrolle m├╝ssen - mit dem ├╝blichen Zirkus.

Re: Logikanalysator
Eric Br├╝cklmeier wrote:
Quoted text here. Click to load it


Nein, der Ingenieur in diesem Fall stiefelt einfach mit den anderen
mitfliegenden Leuten auf die Pilatus zu, wenn die Concierge sagt, dass
es losgeht.

http://www.surfair.com/how-it-works.html#simplified

Auf dem Flugplatz hier hinterm Haus ist es  auch so. Man trifft sich in
einem Gebaeude oder bei gutem Wetter draussen und geht dann zum
Flugzeug. In vielen Faellen trifft man sich am Wohnhaus des Piloten, der
seine Maschine vor dem Haus oder in der uebergrossen Garagen stehen hat.
Es geht gleich von dort aus im Flugzeug zur Rollbahn. Bei uns gibt es
spezielle Regeln fuer gemeinsame Strassenbenutzung durch Flugzeuge und KFZ.

http://www.airnav.com/airport/O61

--  
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Re: Logikanalysator
Am 27.10.2013 15:57, schrieb Joerg:
Quoted text here. Click to load it

Ja J├Ârg klar, auf einem kleinen Platz. Wenn ich hier in Jesenwang  
losfliege ist das auch so, wenn ich aber in Hamburg fliege dann mu├č ich  
und meine Paxe durch die GA Sicherheitskontrolle (trotz  
Vorfeldberechtigung) - was nat├╝rlich v├Âlliger Stuss ist, da ich dann im  
Flieger z.B. eine Axt habe. Und erz├Ąhl mir jetzt nicht, da├č ein  
Privatflieger z.B. in Dulles unkontrolliert durch die Schleuse geht...


Site Timeline