Logikanalysator

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Moin,
vor dreißig Jahren hatte ich einen Kontron KLA64 - Logikanalysator zur
Verfügung, das war damals neben den Geräten von Volker Dolch mit das
Beste, was man kriegen konnte. Grundlage war ein Z80-CP/M Kern, um den
die Kontron-Leute damals mit schneller Peripherie einen wirklich guten
Analysator gebaut hatten, wenn ich mich recht erinnere und das nicht
verkläre, waren 100 MHz Samplerate drin, um auch schnelle Glitches
erfassen zu können. Leider ist die Kiste schon lange einen anderen Weg
gegangen. Sie kostete damals aber auch fast so viel wie ein
Mittelklasseauto...

So, nun komm ich bei bestimmten Projekten ohne was Entsprechendes
eigentlich nicht recht weiter. Was empfiehlt die
Gruppen-Schwarm-Intelligenz denn da heute so? Logikanalysatoren gibt
es, wenn ich es richtig gesehen habe, ja heute überwiegend nur noch
als USB-Peripherie für PCs, dafür aber schon für deutlich geringere
Einstiegspreise.

Mein Anforderungsprofil-Rohentwurf:  
Mind. 16, viel besser 32 Kanäle
Interner und externer Clock bis 100 MHz (mehr immer)
Triggerkoniditionen: Vom Einzelereignis bis zur Sequenz nacheinander
auftretender Signalkombinationen
Glitcherfassung
Halbwegs stabile Meßleitungen (!!!), möglichst geringer Einfluß des
Anschlusses auf das zu prüfenden Signal (R,C,L)  ist
selbstverständlich.  
Professionelle Produktpflege (d.h. nicht die fernöstliche Winkelbude
in diesem Fall)

Erfahrungsgestützte Empfehlungen?  

Dank vorab,

Gruß,
U.

Re: Logikanalysator
Am 24.10.2013 13:31, schrieb Ulrich G. Kliegis:
Quoted text here. Click to load it

Das stimmt so nicht.

Quoted text here. Click to load it

Was willst Du denn ausgeben? Darfs gebraucht sein?

z.B.

http://www.home.agilent.com/en/pd-1000000942%3Aepsg%3Apro-pn-E9340A/logicwave-pc-logic-analyzer?&ccDE%&lc=ger


Re: Logikanalysator
Eric Brücklmeier wrote:
Quoted text here. Click to load it

[...]


Quoted text here. Click to load it

Bei HP kann man fast nichts falsch machen, doch auch da wuerde ich ein
Standalone Geraet vorziehen. Bei PC-Loesungen von anno dunnemal muss man
aufpassen, ob das mit XP oder Win7 auch laeuft. Mit einem gemieteten
Rohde&Schwarz Geraet hat es uns fast mal erwischt, da war es die
Hardware. Es gab nur einen IrDA Port und einen Konverter dafuer, der
aber mit keiner der RS232-USB Adapter des Kunden lief. Zum Glueck hat
mein Laptop noch eine klassische RS232, sonst haetten wir das knicken
koennen.

Ansonsten, gebrauchte Standalone Geraete gibt es viel. Hier werkelt noch
ein gusseisern robuster Dolch. Von allen Geraeten, die ich habe, wuerde
der den Design-Wettbewerb gewinnen, wenn es nur um das auessere ginge.

--  
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Re: Logikanalysator
Am 24.10.2013 16:13, schrieb Joerg:
Quoted text here. Click to load it

Der OP frug nach einem PC Gerät.

Quoted text here. Click to load it

Der gezeigte wird unter W7 eher nicht laufen.

Quoted text here. Click to load it


Re: Logikanalysator
Am 24.10.2013 16:20, schrieb Eric Brücklmeier:

Quoted text here. Click to load it

Kann ich aus seinem Anforderungsprofil nicht herauslesen. Er bemerkte zuvor  
lediglich, daß heute ja fast nur noch USB-Lösungen angeboten werden.

Bernd
--  
Meine Glaskugel ist mir leider unvorhersehbarerweise vom Balkon gefallen.
P.Liedermann in defa

Re: Logikanalysator
Am 24.10.2013 16:25, schrieb Bernd Laengerich:
Quoted text here. Click to load it

Yo, hast Recht - man sollte nicht zuviele Sachen gleichzeitig machen...




Re: Logikanalysator

Quoted text here. Click to load it

Richtig. Offen nach allen Seiten muß ja nicht "nicht ganz dicht"
heißen. Ich hatte den Eindruck gewonnen, daß die Nutzung der
GUI-Peripherie eines PC da schon eine ganze Geräteklasse bestimmt -
natürlich neben den Stand-alone-Kisten von ganz winz bis Preisklasse
"Herstellermehrheit übernehmen".

Gruß,
U.

Re: Logikanalysator
Eric Brücklmeier wrote:
Quoted text here. Click to load it

Den Eindruck hatte ich nicht.

[...]

--  
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Re: Logikanalysator
Joerg:
Quoted text here. Click to load it

Da schafft ein missbrauchter MAX232A meistens Abhilfe. Wenn Du mit RXD  
und TXD allein nicht auskommst, nimm zwei oder Lachgummis.

Falk D.  


Re: Logikanalysator
Falk Dµeßßert wrote:
Quoted text here. Click to load it

Schon, doch wenn man draussen auf dem Messplatz ist und der Wind pfeift
einem um die Ohren, dann ist so ein Gebastel nicht gerade der Hit. Ich
habe zwar schon ueber 120VAC Wandler im Gepaeckraum meines Autos mit
Stichsaege und Loetkolben was improvisiert, aber Freude kommt dabei
nicht auf.

--  
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Re: Logikanalysator
Joerg:
Quoted text here. Click to load it

Da auch HP (bis vor kurzem die letzte Rettung) in den Notebooks keine  
pegeltreue RS232 mehr anbietet, habe ich einen entsprechend getunten  
USB-RS232-Adapter mittlerweile immer dabei und zunehmend auch einige  
drahtlose RS232. Die sind eher IP68 als IP54. Die IR-Adapter für die  
Fluke-Messgeräte habe ich auch in Bluetooth ausgeführt. Günstige  
Messgeräte bekommen gleich Bluetooth eingebaut.  

Momentan macht mir eher Sorge, dass bestimmte Programmier- und  
Messsoftware weder per virtueller Maschine, FreeDOS, noch per DosBox zum  
Betrieb überredet werden kann oder dann nicht mit USB-GPIB-Adaptern  
sprechen will. Mit dem Tod meines Librettos breiten sich da  
Fertigkeitenlücken aus.  

Falk D.  

Re: Logikanalysator
Falk Dµeßßert wrote:
Quoted text here. Click to load it


Ich hatte leider schon Faelle, wo die Kisten mit USB-RS232 nicht
wollten. Deshalb gibt es Situationen, wo ich zum Kunden den schweren
Laptop mitnehmen muss.


Quoted text here. Click to load it

Edel. Sowas habe ich noch nicht versucht. Allerdings hat auch nur der
kleine Netbook Bluetooth.


Quoted text here. Click to load it

Libretto kenne ich nicht. Wenn Du GPIB Einsteckkarten meinst, hast Du
stattdessen mal einen Prologix Adapter probiert? Damit bin ich diese
elenden HPIB-Gartenschlaeuche losgeworden.

--  
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Re: Logikanalysator
Joerg:
Quoted text here. Click to load it

Wie gesagt: Setz hinter den USB-RS232 noch einen MAX232. Der hat ja je  
zwei Wandler RS232->TTL und zwei  RS232<-TTL. Du gehst also einmal mit  
dem Signal von Seriell auf TTL und einmal zurück.

Die Prolific-Chips haben oft zu wenig Pegel und sind auch zu hochohmig.  

Falk D.  



Re: Logikanalysator
Falk Dµeßßert wrote:
Quoted text here. Click to load it

Guter Tip. Muss ich mal sehen, ob ich einen Wandler mit genuegend Platz
im Gehaeuse finde, wo das noch reinpasst. Selbstgebaute Elektronik in
Extrakaestchen erregt immer den Argwohn der Leute in den dunkelblauen
Uniformen am Flugplatz.

--  
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Re: Logikanalysator
Joerg:
Quoted text here. Click to load it

Da habe ich auch einen Tipp: Leg einen pyrotechnischen Hilti-Nagler  
daneben. Niemand fragt dann noch nach dem Käschtli.  

Falk D.  

Re: Logikanalysator
Falk Dµeßßert wrote:
Quoted text here. Click to load it

Das kann auf die Dauer teuer werden, denn man muesste oft die Reise ohne
den Nagler fortsetzen. Einmal, da war der 9-11 Anschlag allerdings noch
nicht lange her, musste ich sogar meinen Zirkel abgeben. Das mit den
Smith Charts leuchtete den Jungs nicht ein. Da auf dem Weg zum Kunden
noch ein Walmart auf hatte, kaufte ich sofort Ersatz, diesmal jedoch nur
einen Plastezirkel fuer Grundschueler fuer 99 Cents. Den haben sie mir
nie abgenommen, warum auch immer.

--  
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Re: Logikanalysator


Joerg schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Hallo,

da wird zwar der Zirkel selbst aus Plastik sein, aber die Nadelspitze  
trotzdem aus Stahl.

Bye


Re: Logikanalysator
Am 28.10.2013 13:35, schrieb Uwe Hercksen:
Quoted text here. Click to load it

War sicher ein Einwegzirkel. Nach einmaligem Gebrauch nicht mehr zu  
gebrauchen.
Spezialanfertigung für US-Sparfüchse.

--  
mfg hdw


Re: Logikanalysator

Quoted text here. Click to load it


Für den Einheizkreis.  

Wenn vielleicht nochmal ein Bescheidwisser so gut wäre, und sein
Augenmerk auf meine Frage von gestern 15h04 (UTC + 1.00) richten
könnte...  

Dank, Gruß,
U.

Re: Logikanalysator
Uwe Hercksen wrote:
Quoted text here. Click to load it

Ist sie. Genau deshalb wunderte mich das.

--  
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Site Timeline