Logik in Software

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Liebe NG,

kennt jemand von Euch Software, die Logik simuliert. Das heisst, ich habe
statt der IC's erst mal den Parallelport oder ne Karte für die Ein- und
Ausgänge, und die Software macht so Gatter und so. Am besten unter MS-DOS
oder sonstwassigem.

Gruss Chregu



Re: Logik in Software
Jede beliebige Programmiersprache kann das, wo liegt das Problem?
Les die Ports aus (unter DOS wirklich ein Kinderspiel) und dann verknüpf die
Sache, wie Dus brauchst und legs wieder auf n Port. Du hast ein wenig
längere "Gatterlaufzeiten" und ggfs nur ein paar Portpins, aber das ganze
sehr mächtig konfigurierbar ;-)
Qbasic ist ein wenig lahm, ich empfehle TP7, das liegt irgendwo bei Borland
frei zum Download (IMHO mit kostenloser Registrierung vorab. Da wollte aber
nie jemand was von mir, auch keine übermäßiger Werbung und so.

Martin



Re: Logik in Software

Quoted text here. Click to load it

Hinweis zu Borland Turbo Pascal 7 ,

auf schnellen Maschinen (ca. ab p1/200) kommt es zu einem Fehler "Division
by Zero" bei der Initialisierung der Uses "CRT" ( die ist fuer die
Textdarstellung (farbe ,Cursor Movement etc..) da, und implementiert auch
den oft benutzten Befehl Delay ;) )

unter "http://www.mecronome.de/xfdisk/download.php " liegt ein Fix,
ich weiss nicht ob die Downloadversion von Borland schon gefixed ist,
also nur fuer den Fall das Probleme auftreten.

mfG
  Andreas

Re: Logik in Software
Hallo Christian,

Quoted text here. Click to load it

um direkt Logik zu verknüpfen, gibt es so den ganz großen Hammer
http://www.masm32.com/ und viele kleine Tools
http://www.simtel.net/category.php?id16% und sowieso noch das gute alte
DOS-Debug. Da kannst Du direkt irgendwelche Logikbefehle (AND, OR, etc)
nehmen und eingeben und das macht dann ganz schnell sowas wie Gatter und so.

SCNR, ;o)

Ed

--
E-Mails an Ed_03@t-online werden ungelesen gelöscht.
Für Gültigkeit bitte wenden: snipped-for-privacy@strebge.e


Re: Logik in Software
Quoted text here. Click to load it
habe
MS-DOS
Quoted text here. Click to load it
so.

:)) Ja, das ist mir auch klar. Habe gedacht, es gäbe so was wie ein Editor,
in dem man die Verknüpfungen eingiebt, und dann ein .exe rauskommt. Wär doch
cool...?!

Quoted text here. Click to load it

Chregu



Re: Logik in Software
Hallo Christian,

Quoted text here. Click to load it

um es mit Martin zu formulieren: "Jede beliebige Programmiersprache kann
das, wo liegt das Problem?"
Manche Sprachen sind für so etwas allerdings mehr oder weniger gut
geeignet - Befehle für logische und bitweise Verknüpfung sollten schon
vorhanden sein und nicht jede Sprache erstellt exe-Dateien.

Für Speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS) gibt es übrigens wirklich
derartige Editoren - aber im Prinzip ist das auch nichts anderes als
eine spezialisierte Programmiersprache. Ob es allerdings SPS-Emulatoren
für den PC gibt, die Peripherieausgaben zulassen ist mir nicht bekannt -
das wäre vielleicht genau das, was Du suchst (allerdings ohne .exe).

Und dann gibt es natürlich noch Schaltungssimulatoren, in denen Du
logische Schaltungen erstellen und "testen" kannst, bevor die Hardware
aufgebaut wird - ergibt allerdings auch keine ".exe".

Besonders cool sind übrigens  Peltier-Elemente... :o)

Gruß,

Ed

--
E-Mails an Ed_03@t-online werden ungelesen gelöscht.
Für Gültigkeit bitte wenden: snipped-for-privacy@strebge.e


Re: Logik in Software
Quoted text here. Click to load it

Das ist allerdings nur eine einseitige Betrachtung. Andererseits ist das
auch ein heisses Thema...

Quoted text here. Click to load it

Chregu



Re: Logik in Software
Quoted text here. Click to load it
[...]
Quoted text here. Click to load it

Also ich weiß nicht, ob Du was cooles suchst, oder versucht was
sinnvolles zu lernen oder ob Du nur einem gewissen Speiltrieb nachgehst.

Wenn Du etwas sinnvolles machen und dabei einiges lernen willst, dann
schau Dich doch einfach mal bei den einschlägigen CPLD-Herstellern um.
CPLDs sind programmierbare Logikbausteine. Viele Hersteller bieten
kostenlose Design-Pakete zu diesen Chips an und auch
Software-Simulatoren. Ich befasse mich meist mit XilinX und da kann man
sich neben der Design-Software für diese Chips, die auch einen
Schaltplan-Editor bereit hält, auch das ModelSim XE herunterladen.
Das gilt aber auch für andere Hersteller.

Das Schaltplanmodul bietet Dir den Schnellstart. Mal Deine
Logikschaltungen zusammen und teste Sie im Simulator.
Wenn Dir das nicht reicht, dann programmierst Du Deine Logiken eben in
VHDL (Eine 'Programmiersprache' oder eher eine Modellierungssprache für
programmierbare Bausteine aller Art) und schickst Sie durch die Software
an das ModelSim und schon kannst Du das ganze wieder ausprobieren.

Zu guter letzte wirst Du dann etwas Sinnvolles erfunden haben und kannst
das dann mittels eines einfach zu bastelnden Download-Kabels in ein CPLD
oder FPGA programmieren und es dann benutzen. Die ganze Logik in einem
Chip, ist was feines, glaub mir.

Gruß

--
Ulrich Prinz
----------------------------------------------------
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Logik in Software

Quoted text here. Click to load it

Hallo,

schau Dir mal die Software unter www.digitalsimulator.de an, sehr nette
Software zum Simulieren on Digitalschaltungen, mit der Möglichkeit externe
Hardware anzusprechen.

Bye Daniel

--
  .~.    Daniel Schramm  Phone: +49 231 6108112   Mail: snipped-for-privacy@gmx.de
  /V\    Bruehlweg 36    Mobile:+49 178 8839848   ICQ: 35816985
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Logik in Software
In der neuen Version kann man sich eine Schaltungs-
beschreibung generieren lassen.

Mann kann dann die simulierte Schaltung als eine
"echte" Schaltung auf dem Steckbrett nachbauen.

Lieben Gruss

    Andreas

Beispiel:
---------
http://www.DigitalSimulator.de/circuit.pdf


Site Timeline