IC 4043

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo zusammen,
ich habe mir das Bauteil 4043 besorgt, was laut Datenblatt ein RS-Flip-Flop
ist. Nun habe ich, nach Datenblatt, auf den Pin 16 +12V und an Pin 8 Ground
gelegt. Ich habe ein Computernetzteil als Stromquelle benutzt.
An Pin 2, laut Datenblatt Q1, habe ich über einen 10k Ohm Widerstand und
einen Transistor (BC 140), um das IC nicht zu belasten, eine LED
angeschlossen. An den Pin 5 habe ich auch +12 V angelegt (Enable Pin). Wenn
ich nun das Netzteil anschalte, dann leuchtet die LED und über Pin 3 kann
ich sie nicht "abschalten". Dieser solle der Reset Eingang sein.
Jetzt ist die Frage, was ich falsch gemacht habe.
Vielen Dank für eine Antwort im voraus!
MfG Marvin Gordon



Re: IC 4043
Marvin Gordon schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Liegt der S-Eingang des FF auf GND? Grundsätlich gilt bei CMOS-ICs: alle
Eingänge müssen auf definiertem Pegel liegen, also niemals unbeschaltet
lassen.


Gruß Dieter

Re: IC 4043

Quoted text here. Click to load it

Nicht eines, sondern vier.

Quoted text here. Click to load it

Bei Verwendung von Tastern an den Eingaengen der Flipflops (nach +12V)
muessen diese Eingaenge gleichzeitig ueber Pulldown-Widerstaende (z.B.
10k) mit GND verbunden werden, damit immer ein definierter Pegel anliegt.

Weiters sollten auch alle Eingaenge der drei *nicht* benutzten Flipflops
des ICs beschaltet werden (z.B. an GND legen).

--
Gruesse,
Pascal Le Bail, Wien

Site Timeline