Rauschen: MP3-Player --> Autoradio

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo!

Ich habe an mein Autoradio (Smart) einen alten PDA als MP3-Player
angeschlossen. Eigentlich hat das Autoradio keinen Eingang für sowas,
sondern nur einen für einen prorietären optionalen CD-Player. Auf jeden Fall
tut das auf diese Weise eigentlich wunderbar. Es gibt nur ein Problem: es
rauscht (nicht wirklich laut, aber halt etwas nervig auf dauer). Das hängt
mit der Spannungsversorgung des PDAs zusammen. Diese läuft auch über das
"Bord-Netz". Im Batteriebetrieb und mit 220V-Netzadapter rauscht nichts.
Auch mit Kopfhörer und KFZ-Stromversorgung rauscht nichts.

Ich vermute es liegt daran, dass die Massen (Spannungsversorgung und Audio)
im PDA gleichgesetzt werden. Nun die Frage: Wie kann ich das Rauschen am
einfachsten unterbinden? Kann ich das Audiosignal galvanisch trennen (heißt
doch so, oder?)? Wenn ja wie?

Schon mal im Voraus: Danke!

Gruß
    Hanno



Re: Rauschen: MP3-Player --> Autoradio

Quoted text here. Click to load it

Trenntrafo, 1:1

Quoted text here. Click to load it


Re: Rauschen: MP3-Player --> Autoradio
Hallo,


Quoted text here. Click to load it

Sehr lustig! - bei Gleichstrom.
Wenn dann nennt man die Dinger DC-DC-Wandler.
Oder bezog sich das auf das Audio-Signal? Dann spricht man eher von
Übertragern.

Zum OP:
Die Sache mit der Masse stimmt vermutlich. Man kann im übrigen von Glück
sprechen, wenn alles nocht geht. Ich habe auf diese Weise schon jemanden
ein Notebook mit 12V-Eingang Grillen sehen, dessen Spannungswandler
wider erwarten im Minus-Zweig der extrenen und normalerweise
potentialfreien Versorgung lagen.
Wenn das nicht der Fall ist, spricht das Rauschen eigentlich für
Artefakte höherfrequenter Störungen (evtl. PDA-Schaltregler). Dagegen
gibt es u.U. ein sehr einfaches Mittel: Einen Ferritring. Diese gibt es
in länglicher, zweiteiliger Form, zum um ein Kabel herumclipsen. Das
ganze einfach um das Audiokabel herum, ggf, das Kabel 2mal durchlegen
(probieren) - fertig. Effektiv kommt dabei in etwa das heraus, was auch
Monitore aus gleichem Grund in ihrem Signalkabel haben - zu erkennen an
dem vergossenen Klumpen am Kabel.

Wenn diese, billige Lösung nicht wirkt, hilft wirklich nur eine der o.g.
Lösungen.


--
Marcel Müller


Site Timeline