Hochohmiges mit PIC16F876 AD messen

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

ich will bei einem Solarcontroller die Batteriespannung (12V) mit dem
AD-Wandler des 16F876 messen... dazu habe ich einen Spannungsteiler
mit 2 Widerstaenden verwendet. Da durch den Spannungsteiler dauerhaft
Strom fliesst, habe ich hochohmige Widerstaende (150K/330K) gewaehlt.
Der Spannungsteiler ist direkt an den RA1 Pin des Controllers
angeschlossen. Der Effekt ist, dass die Spannung am Pin des PIC
in erwarteter Hoehe anliegt, sobald aber das AD Wandler Modul
aktiviert ist und der Channel auf RA1 eingestellt ist, bricht
die Spannung auf weniger als die Haelfte zusammen, und das so lange,
bis wieder ein anderer Channel eingestellt wird.

Zwar empfiehlt das Datenblatt nicht mehr als 10 KOhm
am Eingang, aber ich bin davon ausgegangen, dass ein hoeherer
Eingangswiderstand nur die aquisition Time erhoeht, also der
interne Kondensator laenger braucht um geladen zu werden. Und
die 500 nA Ileakage vom Analog Input Model duerften auch nicht
so gravierende Auswirkungen haben.. weiss jemand an was das
liegen koennte?

Ich hab mir mit einem 100 nF Kondensator ausgeholfen, der zwischen
RA1 und GND liegt. Wenn man jetzt die aquisition time sehr kurz waehlt
(40 us), funktioniert fast alles wie erwartet, der Wandler liefert
jetzt den erwarteten Wert, der um eine Stufe schwankt. Nur sind
ab und an groessere Ausreisser (10 Stufen) nach oben und unten
dabei. Der Wandler wird zurzeit nicht im Sleep-Modus betrieben,
kann das das sein was Microchip mit "digital noise" bezeichnet?

Gruss,

Steffen


Re: Hochohmiges mit PIC16F876 AD messen
Quoted text here. Click to load it
[AD Wandler mit 150k Impendanz]

Quoted text here. Click to load it

Na da wird das Datenblatt doch wissen warum.
Ich kennen den MC nicht. Aber die Angaben
sollte man doch befolgen.
Evt. ist ja aus irgendeinem Grund ein Widerstand
nach GND im Chip.

[Spannungsteiler mit C]

Warum schaltest du nicht einen Transistor vor den
Spannungsteiler und lässt nur dann Spannung
teilen wenn du messen willst?

Oder eine Pufferstufe dazwischen. Aber da weis ich nicht
wie es mit dem Eigenverbrauch aussieht.

Tschüss
 Martin Laabs

Re: Hochohmiges mit PIC16F876 AD messen

Quoted text here. Click to load it

Nein, sein Laden 'verzieht' die Spannung am Spannungsteiler mehr.

Quoted text here. Click to load it

Gute Wahl.


Hmm. Vref-Schwankungen ?

Quoted text here. Click to load it
Vielleicht, glaube ich aber nicht.

Quoted text here. Click to load it

Re: Hochohmiges mit PIC16F876 AD messen
Quoted text here. Click to load it
Was passiert, wenn man an einen hochohmigen Spannungsteiler,
an dem sich sagen wir 2V eingestellt haben, einen (kleinen)
Kondensator legt, de nur 1V hat ?

Die Spannung faellt erst mal auf 1V am Spannungsteilerausgang,
um dann langsam wieder auf 2V zu steigen.

Die Frage ist, wann der uC misst, wenn die A/D-Wandlung startet.
Nicht nach 1 Minute.
Normalerweise wird der (interne Einagnsgkapazitaet) A/D-Wandler
nur wenige Mikrosekunden nach Start des Messvorgangs geladen,
die Spannung am Spannungsteiler konnte also (bei >10k) den
Kondensator noch gar nicht ganz aufladen.

Bei externn 100nF, bereits aufgeladen auf 2V, ist es aber egal,
ob ein wenige pF-grosser Kondensator davon 'was abzwackt', die
Spannung aendert sich nicht (zumindest innerhalb der Aufloesung
des betrachteten A/D-Wandlers).
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Hochohmiges mit PIC16F876 AD messen
Quoted text here. Click to load it
Mit 100nF, die Du schon drin hast, ist das zu wandelnde Signal
aus Sicht des ADC ausreichend niederohmig.

Quoted text here. Click to load it
Ja, aber auch vermutlich ungünstige Anbindung des Analog-Signals.
Addiere einfach z.B. 256 Werte (auf einen 2byte-Wert) und verwende
nur das höherwertige Byte weiter - damit hast Du eine hervorragende
Mittelwertbildung, in der keine Ausreißer mehr vorkommen.
(Es geht natürlich auch mit z.B. 16-facher Mittelung, dann musst
Du natürlich das Ergebnis durch shiften und maskieren zusammen
fügen).

Thomas.

Site Timeline